Klimatabelle Griechenland

 

Die zur EU (Europäische Union) gehörige parlamentarische Republik Griechenland befindet sich im Süden Europas, am östlichen Mittelmeer. Der Staat besteht aus der Halbinsel Peloponnes sowie insgesamt mehr als 3050 Inseln, davon 87 bewohnt. Das sonnige Land mit dem maritimen Klima bringt es auf beachtliche 13.670 Kilometer Küstenlinie, davon circa 4000 auf dem Festland.

Eine gemeinsame Grenze hat die Hellenische Republik, wie Griechenland offiziell heißt, mit den Ländern Albanien, Bulgarien, Mazedonien und der Türkei. Die griechische Insel Gavdos ist geografisch der südlichste Punkt Europas. Insgesamt verfügt Griechenland über eine Gesamtfläche von knapp 132.000 Quadratmetern, 78% davon sind gebirgig. Die Berge beeinflussen das Klima und das Wetter in den verschiedenen Regionen maßgeblich.

Grundsätzlich herrscht in Griechenland ein mediterranes Klima vor. Das Wetter kennzeichnen feucht-milde Winter sowie teilweise sehr heiße, trockene Sommer. An den Küsten regnet es im Winter häufig, Schnee fällt selten. In den heißen Sommern sorgen gelegentliche Sommergewitter für etwas Abkühlung. Im Landesinneren von Griechenland ist es deutlich kühler, dort kommt es im Winter wiederholt zu Nachtfrost, starke Schneefälle gelten in den Bergen eher als Regel denn als Ausnahme. In den Sommermonaten ähnelt das heiß-trockene Wetter der Berge dem der Küstenregionen. Ein eher gemäßigtes Klima beeinflusst das Wetter in einem kleinen Teil des nordwestlichen Festlandes.

Klimatabellen für Griechenland

  • Klimatabelle Athen

      ø Temperatur °C RegentageWassertemp. °C
    Januar 10 10 15
    Februar 10 8 15
    März 12 9 15
    April 16 8 16
    Mai 20 5 20
    Juni 25 2 22
    Juli 28 1 21
    August 28 1 22
    September 24 4 21
    Oktober 20 6 23
    November 15 9 19
    Dezember 11 12 17
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 13.2 13.8 16.2 19.8 24.8 30.1 33 33.1 28.6 23.7 18.4 14.2
    ø Temperatur °C 9.8 10.1 10.1 12.3 20.2 25.3 28.1 28.2 24.2 19.8 15.1 11.2
    Min. Temperatur °C 6.3 6.3 8.3 11.3 15.5 20.4 23.2 23.3 19.7 15.8 11.7 8.1
    Regentage 10 8 9 8 5 2 1 1 4 6 9 12
    Niederschlag (mm) 43 40 42 29 14 5 9 4 12 36 73 58
    Sonnenstunden (h/d) 3 3 6 7 8 10 11 11 7 6 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 75 70 67 62 57 54 55 62 68 74 76
    Wassertemperatur °C 14.7 14.9 15.3 16.2 20.5 22 21.1 21.9 21.2 22.6 19.1 16.9

    In Athen sorgt ein stetiger, leichter Wind dafür, dass das heißeste Wetter einigermaßen erträglich bleibt. Dennoch eignen sich die Sommermonate mit Temperaturen von durchschnittlich 30°C Grad Grad im Juni bei zehn Sonnenstunden sowie 33°C Grad Grad im Juli und August bei elf Sonnenstunden nur für Badegäste als Reisezeit. Während Hitzeperioden klettert das Thermometer oftmals auf mehr als 40°C Grad Grad im Schatten, in der Nacht kühlt es nicht unter 25°C Grad Grad ab. Selbst im September erreichen die Temperaturen in der Hauptstadt von Griechenland im Mittel noch 29°C Grad Grad. Aufgrund der oftmals auftretenden Wolken sinkt die Zahl der Sonnenstunden auf sieben. Für Besichtigungen haben sich die Monate von Oktober bis Mai als beste Reisezeit erwiesen. Selbst im kältesten Monat Januar zeigt das Thermometer in Athen während des Tages bis zu 13°C Grad Grad, nachts nicht weniger als 6°C Grad Grad. Die umgebenden Berge schirmen die alte Stadt am Meer vor dem kühleren Wetter des Umlandes gut ab. Insgesamt kann Athen auf mehr als 2800 Sonnenstunden an 348 Sonnentage blicken. Die meisten Wolken bilden sich im Dezember, dann regnet es an durchschnittlich an zwölf Tagen.

  • Klimatabelle Kreta / Heraklion

      ø Temperatur °C RegentageWassertemp. °C
    Januar 12 15 17
    Februar 12 13 16
    März 13 10 16
    April 16 7 17
    Mai 19 4 18
    Juni 23 1 21
    Juli 26 0 24
    August 26 0 22
    September 23 3 21
    Oktober 20 6 23
    November 17 11 21
    Dezember 14 15 19
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 15 15 17.1 20.1 23.5 27.4 29.2 29.1 27 24 20.2 16.7
    ø Temperatur °C 11.8 11.6 11.6 13.2 19.3 23.2 25.6 25.6 23.3 20.4 16.7 13.5
    Min. Temperatur °C 8.6 8.2 9.3 11.6 15.1 19 22 22.1 19.5 16.7 13.1 10.3
    Regentage 15 13 10 7 4 1 0 0 3 6 11 15
    Niederschlag (mm) 78 64 62 21 11 1 1 1 10 40 69 89
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 7 8 9 11 12 11 8 7 6 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 74 72 70 71 70 69 69 70 70 70 72 72
    Wassertemperatur °C 17 16.4 16.5 17.1 18.4 20.9 23.5 22.3 21 23.2 20.6 18.7

    Kreta ist die größte Insel im Staatsgebiet von Griechenland und mit ihren 1066 Kilometern Küstenlinie zugleich die fünftgrößte des Mittelmeers. An der Küste von Kreta bestimmt ein typisch gleichmäßiges mediterranes Klima das Wetter. Von den 300 Sonnentagen jährlich entfallen beachtliche zwölf Sonnenstunden täglich auf den Juli sowie jeweils elf Sonnenstunden täglich auf den Juni und August. Die heißesten Monate sind der Juli und August mit Tagestemperaturen von 29°C Grad Grad im Mittel, nachts fallen sie nicht unter 22°C Grad Grad. Im Juni und September klettert das Thermometer auf 27°C Grad Grad während des Tages, nachts sinkt es auf circa 19°C Grad Grad (Juni). Wolken bilden sich überwiegend in den Monaten November bis März, wobei im Dezember und Januar mit 15 Regentagen der meiste Niederschlag fällt. Für Besichtigungen auf Kreta sind die Wintermonate ideal, die Tageswerte erreichen im November bis zu 20°C Grad Grad, in den kältesten Monaten Januar und Februar 15°C Grad Grad. Nachts sinken die Temperaturen nicht unter 8°C Grad Grad (Februar). In den gebirgigen Regionen von Kreta herrscht ein eher alpines Klima vor. Es kommt häufig zu Schneefällen. Die Sommer sind mäßig warm. Für Wanderer bietet sich das Ende des Frühjahrs bis Mitte des Herbstes als beste Reisezeit an.

     

  • Klimatabelle Rhodos

      ø Temperatur °C RegentageWassertemp. °C
    Januar 13 12 18
    Februar 12 11 18
    März 14 9 17
    April 17 7 18
    Mai 20 4 20
    Juni 24 1 23
    Juli 27 0 23
    August 27 0 21
    September 25 2 21
    Oktober 22 5 24
    November 17 9 22
    Dezember 14 14 20
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 15 15 17 19.7 23.5 27.6 29.8 30.2 27.7 24.4 19.9 16.4
    ø Temperatur °C 12.5 12.4 12.4 14.2 20.4 24.4 26.7 27.3 25 21.6 17.2 13.9
    Min. Temperatur °C 10 9.7 11.4 13.7 17.3 21.2 23.5 24.3 22.2 18.7 14.4 11.4
    Regentage 12 11 9 7 4 1 0 0 2 5 9 14
    Niederschlag (mm) 135 102 61 35 14 0 0 0 5 68 117 141
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 7 7 10 12 12 11 9 8 6 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 67 68 66 70 70 70 68 68 66 63 64 66
    Wassertemperatur °C 18.3 17.9 17.4 17.9 20.2 22.7 22.5 20.9 21 23.7 22.3 20

    Rhodos ist wie Kreta eine Insel. Die Hauptinsel der Dodekanes liegt in der Südost-Ägäis. 3000 Sonnenstunden jährlich bestimmen das Klima auf Rhodos. In den Monaten Mai bis September fällt kaum Regen, die Wasserversorgung stellen die Kalkgebirge sicher. Am heißesten wird es im Juli und August mit Temperaturen von 30°C Grad Grad im Mittel, wobei das Thermometer selbst im Landesinneren an manchen Tagen auf bis 40°C Grad Grad klettert. An der Westküste von Rhodos kühlt ein stetiger leichter Wind die hohen Temperaturen etwas ab. Aufgrund der geringen Luftfeuchtigkeit lässt sich die Hitze jedoch gut ertragen. Im August erreicht die Wassertemperatur bis 27°C Grad Grad, bis in den November bleibt das Meer verhältnismäßig warm. Entlang der Küste gibt es so gut wie nie Frost, in den kältesten Monaten Januar und Februar bewegen sich die Nachttemperaturen in der Regel um die 10°C Grad Grad. Auf dem höchsten Berg von Rhodos, dem 1.215 Meter hohen Attavyros, fällt ab und zu Schnee.

  • Klimatabelle Chalkidiki

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 5 9
    Februar 7 8
    März 10 10
    April 14 11
    Mai 19 10
    Juni 24 7
    Juli 26 7
    August 26 5
    September 21 7
    Oktober 17 8
    November 11 11
    Dezember 7 12
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 9.5 11.2 14.8 19.1 24.6 29.9 32 32 26.9 21.4 15.1 10.3
    ø Temperatur °C 5.4 6.7 6.7 9.8 18.9 24 26.2 26.2 21.5 16.7 11.2 6.6
    Min. Temperatur °C 1.3 2.1 4.8 8.3 13.2 18.1 20.3 20.3 16 12 7.2 2.9
    Regentage 9 8 10 11 10 7 7 5 7 8 11 12
    Niederschlag (mm) 34 23 29 35 45 31 25 18 44 43 42 55
    Sonnenstunden (h/d) 3 3 5 6 8 10 10 11 7 6 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 79 80 74 71 64 60 55 56 62 70 77 79


    Bei Chalkidiki handelt es sich nicht um eine Insel, sondern eine Halbinsel auf dem Festland von Griechenland. Chalkidiki verfügt über beachtliche 522 Kilometer Küstenstreifen. Das Klima lässt sich in drei Gruppen einteilen. An der Küste herrscht das mediterrane Klima mit heißen Sommern und feucht-milden Wintern vor. Im Zentrum von Chalkidiki prägt ein eher kontinentales Klima das Wetter. In den Wintermonaten November bis Februar bilden sich häufig Wolken, es kommt nicht nur zu Regen-, sondern oftmals auch zu Schneefällen. Frühjahr und Herbst gelten als beste Reisezeit für Wanderungen und Besichtigungen. Ähnlich wie in Mitteleuropa steigen die Temperaturen im Schnitt von 15°C Grad Grad im März bis 25°C Grad Grad im Mai. Im September können die Tageswerte bis zu 27°C Grad Grad erreichen, im Oktober bis zu 21°C Grad Grad und im November bis zu 15°C Grad Grad. Nachts zeigt das Thermometer in den kältesten Monaten Januar und Februar 1°C Grad Grad (Januar) bis 2°C Grad Grad (Februar) an. Bedingt durch die hohen Gebirgszüge bilden sich auf der Halbinsel Chalkidiki häufiger Wolken, die mehr Schauer und Gewitter mit sich bringen als im Rest von Griechenland.

  • Klimatabelle Mykonos

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 12 10
    Februar 12 9
    März 13 7
    April 16 4
    Mai 19 3
    Juni 23 0
    Juli 25 0
    August 25 0
    September 23 2
    Oktober 20 4
    November 16 8
    Dezember 13 11
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 14 14.2 15.9 18.9 22 26.2 27.4 27.5 25.6 22.3 18.5 15.3
    ø Temperatur °C 11.9 11.9 11.9 13.4 19.1 23.2 25 25.2 23.2 20.1 16.2 13.2
    Min. Temperatur °C 9.7 9.5 10.8 12.9 16.2 20.2 22.5 22.9 20.7 17.8 13.8 11.1
    Regentage 10 9 7 4 3 0 0 0 2 4 8 11
    Niederschlag (mm) 71 43 40 16 11 1 7 1 11 38 59 75
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 6 7 9 11 11 11 8 7 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 71 72 71 75 76 75 76 76 74 73 74 73

    Mykonos ist eine der vielen Inseln Griechenlands. Allerdings gehört Mykonos zu den Zykladen. Diese Inselgruppe wurde in der Antike als Kreis um das Heiligtum Delos betrachtet. Gemäß den Mythen gebar Leto auf Delos die Götter Apollon und Artemis. Typisch, sowohl für Mykonos als auch die anderen Zykladeninseln. ist der Meltemi. Dieser Wind beeinflusst das Klima sehr stark. Er war für die historische Schifffahrt von großer Bedeutung, heute wissen ihn Segler zu schätzten. Der Meltemi sogt in der warmen Jahreszeit mit einer Windstärke von 7 bis 8 für Abkühlung. Dabei bringt er stets klares, heiteres Wetter mit sich. Von April bis Oktober weht der trockene Nord-, Nordwest- oder Nordostwind vom Festland Richtung Kreta. Bemerkenswert ist, dass dieser Wind seinen Tagesablauf niemals ändert. Mit zunehmender Sonnenstrahlung verstärkt er sich im Laufe des Tages. Auf Rhodos klettern die Temperaturen im Hochsommer auf bis zu 28°C Grad Grad (August), in den kältesten Monat Januar und Februar auf 14°C Grad Grad. Als beste Reisezeit für Mykonos gelten die Monate April bis Juni sowie September und Oktober. Obwohl die Durchschnittstemperatur in der Nacht in den kältesten Monaten Januar und Februar an der Küste noch immer bei durchschnittlich 10°C Grad Grad liegt, kann es in höheren Lagen schneien.

  • Klimatabelle Thessaloniki

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 5 10
    Februar 6 9
    März 10 11
    April 14 10
    Mai 19 9
    Juni 24 5
    Juli 26 5
    August 26 4
    September 21 7
    Oktober 17 8
    November 11 11
    Dezember 6 12
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 10.1 12.1 16 20.1 26 31.6 33.4 33 28.3 22.6 15.4 10.3
    ø Temperatur °C 5.1 6.4 6.4 9.7 18.8 24 26.1 25.6 21.3 16.6 10.6 6.1
    Min. Temperatur °C 0.1 0.7 3.4 6.9 11.6 16.4 18.7 18.2 14.2 10.5 5.8 1.9
    Regentage 10 9 11 10 9 5 5 4 7 8 11 12
    Niederschlag (mm) 38 27 37 39 41 29 22 20 36 44 47 54
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 5 6 8 10 10 9 7 6 6 5
    Luftfeuchtigkeit (%) 79 80 74 70 64 61 55 55 62 70 77 79


    Thessaloniki ist die Hauptstadt und zugleich kulturelles Zentrum von Makedonien. Die Metropole liegt sowohl am Thermaischen Golf (Nordwestägäis) als auch an den nordwestlichen Ausläufern des Chortiatis, ein Gebirgszug mit einer Maximalhöhe von 1200 Metern. In Thessaloniki herrscht das mediterrane Klima vor. Aufgrund der Nähe zum Balkan sind die Temperaturen jedoch etwas niedriger als beispielsweise in Athen und im Süden von Griechenland. Dennoch werden in Thessaloniki in den Monaten Juni bis August Tageswerte von 32°C Grad Grad (Juni) bis 33°C Grad Grad erreicht. In der Nacht schwankt das Thermometer zwischen 16°C Grad Grad (Juni) und 19°C Grad Grad (Juli). Der kälteste Monat ist der Januar mit Tagestemperaturen um 10°C Grad Grad und Nachttemperaturen um den Gefrierpunkt. In den Wintermonaten fällt häufig Schnee, es kommt zu Bodenfrösten. Die meisten Sonnenstunden gibt es mit zehn Stunden täglich im Juni und Juli. Als beste Reisezeit gelten die Monate April bis Oktober. Wolken zeigen sich selten, die Temperaturen eignen sich von Juni bis August sowohl zum Wandern als auch für Besichtigungen und zum Baden.

  • Klimatabelle Naxos / Paros

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 12 10
    Februar 12 9
    März 13 7
    April 16 4
    Mai 19 3
    Juni 23 0
    Juli 25 0
    August 25 0
    September 23 2
    Oktober 20 4
    November 16 8
    Dezember 13 11
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 14 14.2 15.9 18.9 22 26.2 27.4 27.5 25.6 22.3 18.5 15.3
    ø Temperatur °C 11.9 11.9 11.9 13.4 19.1 23.2 25 25.2 23.2 20.1 16.2 13.2
    Min. Temperatur °C 9.7 9.5 10.8 12.9 16.2 20.2 22.5 22.9 20.7 17.8 13.8 11.1
    Regentage 10 9 7 4 3 0 0 0 2 4 8 11
    Niederschlag (mm) 71 43 40 16 11 1 7 1 11 38 59 75
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 6 8 9 11 11 10 9 7 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 71 71 71 75 75 76 77 77 74 72 73 72


    Die Insel Naxos ist die größte der Kykladeninseln und von der Insel Paros nur durch eine schmale Meerenge getrennt. Von Nord nach Süd durchzieht der Zas, ein bis zu 1000 Metern hohes Granitgebirge, die Insel. Im Osten besitzt Naxos steile Ufer, die in Richtung Westen in flaches Land übergehen. Im Sommer sind die Temperaturen im Verhältnis zu den anderen Regionen von Griechenland moderat, der August erreicht Maximalwerte von durchschnittlich 28°C Grad Grad mit Nachttemperaturen von circa 23°C Grad Grad. Selbst im kühlen Januar sinkt das Thermometer nicht unter 10°C Grad Grad. Mit elf Sonnenstunden im Juni und Juli sowie zehn Sonnenstunden im August sind die Sommermonate die beste Reisezeit für Badegäste. Wolken bedecken selten den Himmel, lediglich in der Zeit von November bis Februar muss häufiger mit Niederschlag gerechnet werden. Der meiste Regen fällt mit 75 Millimetern im Dezember.

  • Klimatabelle Skiathos

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 9 10
    Februar 9 8
    März 11 8
    April 14 7
    Mai 18 5
    Juni 23 1
    Juli 25 1
    August 25 2
    September 22 3
    Oktober 18 6
    November 14 9
    Dezember 11 13
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 11.8 12.2 14.1 17.7 21.8 26.4 28 27.9 24.8 20.9 16.8 13.1
    ø Temperatur °C 9.3 9.4 9.4 11.2 18.4 22.9 24.8 24.9 21.8 18.2 14.1 10.7
    Min. Temperatur °C 6.7 6.5 8.3 11.1 14.9 19.4 21.6 21.9 18.7 15.4 11.4 8.3
    Regentage 10 8 8 7 5 1 1 2 3 6 9 13
    Niederschlag (mm) 53 34 57 44 17 10 5 6 24 48 67 98
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 5 7 8 9 10 9 7 5 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 74 74 71 72 70 67 67 66 67 70 72 73

    Bei Skiathos handelt es sich um eine der Sporadeninseln. Skiathos gehört damit zu den Inseln außerhalb des Kreises der Zykladen. Das kleine Eiland mit seinen elf Kilometern Länge und fünf Kilometern Breite ist keine der typischen Urlaubsinseln von Griechenland. Ihre Bekanntheit verdankt Skiathos dem Kloster Evangelistria, eines der ehemals bedeutendsten Inselklöster des Landes. Während des Widerstands gegen die Osmanenherrschaft versteckten sich Freiheitskämpfer in der Klosteranlage und fertigten dort eine neue Nationalflagge für Griechenland an. Auf Skiathos erreichen die Temperaturen im August um die 28°C Grad Grad und im Januar um die 12°C Grad Grad. Damit ähnelt das Klima dem der circa 500 Kilometer entfernten Insel Naxos. Die meisten Regentage gibt es mit 13 Tagen im Dezember, der wenigste Regen fällt mit einem Tag im Juni und Juli. Im August ist die Wassertemperatur mit 24°C Grad Grad am höchsten, in den Folgemonaten fällt sie bis zum Februar/März auf 14°C Grad Grad und steigt danach wieder an.

  • Klimatabelle Korfu

      ø Temperatur °C RegentageWassertemp. °C
    Januar 9 13 17
    Februar 10 12 16
    März 12 12 16
    April 15 12 16
    Mai 19 8 18
    Juni 23 4 21
    Juli 26 3 24
    August 26 4 21
    September 22 9 22
    Oktober 19 11 23
    November 14 16 20
    Dezember 11 18 18
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 13.9 14.2 16.4 19.2 24.3 28.8 31.7 32 27.1 23.4 18.6 14.8
    ø Temperatur °C 9.2 9.7 9.7 11.8 19.2 23.3 25.9 26.2 22.1 18.7 14.3 10.7
    Min. Temperatur °C 4.5 5.1 7.1 9.8 14 17.8 20 20.4 17.1 13.9 10 6.6
    Regentage 13 12 12 12 8 4 3 4 9 11 16 18
    Niederschlag (mm) 99 97 84 70 33 15 12 37 88 106 161 202
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 6 7 8 11 12 12 8 6 4 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 71 73 72 72 69 67 63 62 64 68 69 72
    Wassertemperatur °C 16.6 15.9 15.7 16.1 18.1 21.4 23.7 21.1 22.1 23.1 20.4 18.5


    Die zweitgrößte Insel von Griechenland, Korfu, liegt südöstlich des italienischen Stiefelabsatzes. Korfu ist bekannt für sein ausgeglichenes, mildes Klima. Das Wetter beeinflussen sowohl mediterrane als auch submediterrane und zentraleuropäische Elemente. Auf Korfu verhalf das ausgewogene Wetter der Vegetation zu einem besonders üppigen Wuchs, sodass die Insel den Zusatznamen „grüne Insel“ trägt. Dennoch werden die Sommer mit Höchstwerten um die 32°C Grad Grad sehr heiß, in den Nächten kühlt es auf durchschnittlich 20°C Grad Grad ab. Selbst im kältesten Monat Januar fällt das Thermometer auf Korfu in der Nacht nicht unter 5°C Grad Grad. Der meiste Regen geht in den Monaten Oktober (elf Regentage) bis April (zwölf Regentage) nieder, im Dezember sind es circa 18 Regentage. Die Wassertemperatur liegt im Juni bei durchschnittlich 21°C Grad Grad, im Juli bei 23°C Grad Grad und im August bei 24°C Grad Grad. Damit stellen die Monate Juni bis August die beste Reisezeit für Badeurlauber dar. Wanderer sollten das Frühjahr und den Herbst nutzen, in dieser Zeit fallen die Temperaturen etwas moderater aus. Die Wassertemperatur liegt auf Korfu im Oktober noch immer bei 22°C Grad Grad.


Wassertemperaturen in Griechenland

  • Athen, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 15 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Kreta, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Rhodos, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 19 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Mykonos Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Thessaloniki, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 15 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Naxos, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Skiathos, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 15 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

  • Kavos, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

    Die Temperatur ist zu kalt zum baden

Die Wassertemperatur des Meeres ist in Griechenland im Februar und März mit 14°C Grad Grad am kältesten. Sie steigt bis August auf 24°C Grad Grad und sinkt danach langsam wieder ab. Die beste Reisezeit für Badegäste sind deshalb die Monate Juni bis Oktober mit einer Wassertemperatur von 21°C Grad Grad im Juni, 23°C Grad Grad im Juli, 24°C Grad Grad im August, 23 im September und immer noch angenehmen 22°C Grad Grad im Oktober. Skifahrer locken 19 attraktive Skigebiete im Winter nach Griechenland.

Wettervorhersage für die nächsten 14 Tage in Griechenland

  • 14 Tage Wettervorhersage Athen

  • 14 Tage Wettervorhersage Kreta / Heraklion

  • 14 Tage Wettervorhersage Rhodos

  • 14 Tage Wettervorhersage Chalkidiki (Kassandra)

  • 14 Tage Wettervorhersage Mykonos

  • 14 Tage Wettervorhersage Thessaloniki

  • 14 Tage Wetter Naxos / Paros

  • 14 Tage Wetter Skiathos

  • 14 Tage Wetter Korfu

Mögliche Sehenswürdigkeiten & Reiseziele in Griechenlands sind:

Griechenland kann auf eine sehr lange Geschichte zurückblicken und wird als die Wiege Europas bezeichnet. Das Land brachte zahlreiche Philosophen, Naturwissenschaftler und Literaten hervor. Viele Kenntnisse über die Geschichte der Antike verdanken wir dem schreibfreudigen, hochgebildeten Volk. Noch heute steht Griechenland für Geschichtsschreibung, Mythos, uralte Denkmäler und imposante Tempelbauten. Dieses südosteuropäische Land hat deutlich mehr zu bieten als Sonne, Strand und Meer. Etwas überspitzt gesagt lauert hinter jeder Kurve in Griechenland eine Ausgrabungsstätte, eine Ruine als Zeuge der wechselvollen Historie oder ein anderes interessantes Bauwerk.

Zu einem Aufenthalt in der Hauptstadt von Griechenland Athen gehört ein Besuch der Akropolis. Die antike Wehranlage zählt sowohl zu den bekanntesten als auch beliebtesten Sehenswürdigkeiten von Griechenland. Der Kanal von Korinth beeindruckt durch seine Tiefe. Die 6.346 Meter lange künstliche Wasserstraße entstand in der Zeit von 1881 bis 1893 und erinnert stark an einen Canyon. Für Romantiker ist die Insel Santorin mit ihren weiß getünchten Häusern ein Paradies. Schneeweiß heben sich die Bauten vor dem dunkelblauen Meer ab. Auf Samos ziehen traumhafte Sandstrände, eine ursprüngliche Natur mit effektvollen Gebirgszügen und Felsenlandschaften sowie Weinberge und Olivenhaine jährlich unzählige Gäste in ihren Bann. Rhodos zieht mit kleinen, noch ursprünglichen Bergdörfern, verschwiegenen Buchten und romantischen Küstenstädten die Urlauber an.

Bildcopyright: Flickr anybookers CC 2.0

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Griechenland

    Beste Reisezeit GriechenlandDas sind die Fakten: 3.054 Inseln sollen zum griechischen Inselreich gehören, bewohnt sind davon 87! Der Olymp ist das höchste Gebirge, der Mytikas mit 2.918 Meter jedoch sein Hauptgipfel. Der mit tiefen Felswänden beeindruckende Kanal im Golf von Korinth trennt das Festland von der Halbinsel Peloponnes. Albanien, Mazedonien, Bulgarien und…

    Wassertemperatur Kos

    Wassertemperatur KosDie Insel Kos liegt in der Ostägäis, die fast das ganze Jahr durch moderate bis heiße Temperaturen gekennzeichnet ist. Zusammen mit der Nachbarinsel Rhodos bildet Kos eine attraktive Touristenregion, die beliebt ist und auch von Familien sehr gerne genutzt wird. Kos ist eine kleine, leicht gebirgige Insel, die in ihrer…