Klimatabelle Milos


Klimatabelle Milos

Die Insel Milos gehört zu Griechenland, befindet sich in der Region Südliche Ägäis und wird zu den Kykladen gezählt. Die sehr kleine Insel untergliedert sich in gerade einmal zwei Stadtbezirke und drei Ortsgemeinschaften, offiziellen Angaben nach wohnen auf der Kykladen-Insel nicht mehr als 5.000 Einwohner.


Bekannt ist Milos vor allem als Fundort der Venus beziehungsweise Aphrodite von Milos, welche im Louvre in Paris ausgestellt wird. Es gibt Thermalquellen und auffällige Vulkane auf der Kykladen-Insel, die Bewohner verteilen sich vor allem auf einige Hafen-Dörfer. Der kulturelle Mittelpunkt von Milos ist Adamas. Der Ort Adamas liegt ein wenig oberhalb der Hauptstadt Plaka. Erreichbar ist die Ägäis-Insel beispielsweise über Athen. Im Vergleich zu Kreta handelt es sich aber eher um einen Geheimtipp.

Klimatabelle Milos

 Gefühlt wie
C

C
Regentage
(Tage)
Sonnenstunden
(Std. p. Tag)
Januar130235
Februar130214
März140107
April17057
Mai22059
Juni270110
Juli310010
August320010
September29038
Oktober240137
November190127
Dezember150244
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Temperatur max. (°C)171818202327292928252219
ø Temperatur (°C)141415172125272826221916
Temperatur min. (°C)9912151823262724191612
Regentage (Tage)232110551003131224
Niederschlagsmenge (mm)3492991565484442367196178354
Luftfeuchtigkeit (%)717271737575747472727371
Sonnenstunden (Std. p. Tag)547791010108774

Wie alle Inseln innerhalb der Ägäis, herrscht auch auf Milos ein mediterranes und deshalb sehr warmes Wetter. Dieses gilt als besonders verträglich, weil es selbst im Sommer laut Wettervorhersage nicht zu heiß wird, die Winter dafür aber noch ein wenig milder sind. Zudem gibt es auf der Kykladen-Insel wenig Niederschlag und wenige Regentage, anders als beispielsweise in Athen oder auch auf Kreta. Bewölkung findet man auf Milos nicht häufiger oder weniger als auf anderen Inseln. Nach jeweiligem Sonnenaufgang und Sonnenuntergang werden im Sommer um die zehn bis elf Sonnenstunden erreicht, durch den früheren Sonnenaufgang und Sonnenuntergang im Winter indes nur noch rund fünf bis sechs Sonnenstunden.

Im Sommer sind in Adamas und Umgebung lediglich ein bis zwei Regentage pro Monat zu erwarten. Im Winter steigen die Regentage auf rund zehn Tage pro Monat an, die Luftfeuchtigkeit verringert sich laut Wetterdaten indes etwas. Wie sich dem Klimadiagramm entnehmen lässt, ist die Luftfeuchtigkeit im Sommer immer noch sehr moderat und angenehm. Das sonnige Durchschnittswetter, mit vielen Sonnenstunden sowie wenigen Wolken und kaum Niederschlag, macht den Sommer definitiv zur besten Reisezeit. Dann befindet sich die Wassertemperatur auf etwa 21 bis 26 Grad. Laut Wettervorhersage sind Höchstwerte um die 28 Grad zu erwarten, die Temperatur fällt im Sommer kaum unter 20 Grad Celsius.

Sowohl der Herbst und Winter als auch der Frühling sind sehr mild. Wer nicht unbedingt baden möchte und die Wassertemperatur daher vernachlässigen kann, könnte auch eine Reisezeit außerhalb vom Sommer in Erwägung ziehen. Dann gibt es laut Wettervorhersage aber mehr Niederschlag. Das Durchschnittswetter als wesentlich regnerischer, die Höchsttemperaturen erreichen im Winter milde 15 Grad und fallen nur höchst selten unter die 10-Grad-Marke. Abgesehen vom Niederschlag und der niedrigeren Wassertemperatur, sind die Winter- und Herbstmonate also ausgesprochen mild. Die optimale Reisezeit ist wegen dem geringen Niederschlag, einer höheren Wassertemperatur und angenehmen 25 Grad im Durchschnitt aber definitiv der Sommer.

Milos,Greece: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 25 °C

Die Temperatur ist zum baden geeignet

14 Tage Wettervorhersage für Milos

19. September

Stellenweise Regen


↓ 24 / ↑ 25 °C


Regenrisiko 76%

20. September

Leicht bewölkt


↓ 21 / ↑ 24 °C


Regenrisiko 0%

21. September

Stellenweise Regen


↓ 24 / ↑ 25 °C


Regenrisiko 86%

22. September

Leicht bewölkt


↓ 25 / ↑ 26 °C


Regenrisiko 0%

23. September

Leicht bewölkt


↓ 23 / ↑ 26 °C


Regenrisiko 0%

24. September

Leicht bewölkt


↓ 24 / ↑ 24 °C


Regenrisiko 0%

25. September

Leicht bewölkt


↓ 23 / ↑ 24 °C


Regenrisiko 0%

26. September

Leicht bewölkt


↓ 20 / ↑ 23 °C


Regenrisiko 0%

27. September

Leicht bewölkt


↓ 23 / ↑ 26 °C


Regenrisiko 0%

28. September

Stellenweise Regen


↓ 22 / ↑ 23 °C


Regenrisiko 74%

29. September

Leicht bewölkt


↓ 20 / ↑ 23 °C


Regenrisiko 0%

30. September

Stellenweise Regen


↓ 23 / ↑ 23 °C


Regenrisiko 68%

01. Oktober

Evtl. starke Regendusche


↓ 21 / ↑ 22 °C


Regenrisiko 71%

02. Oktober

Leicht bewölkt


↓ 23 / ↑ 23 °C


Regenrisiko 0%

 

Sehenswürdigkeiten & Reiseziele in Milos

Milos ist nur eine sehr kleine Insel, dennoch gibt es unabhängig der Wetterdaten einige Orte, die in jedem Reiseführer zu finden sind. Die Hauptstadt Plaka ist nicht mit dem Auto erreichbar, da sie sich in einer Gebirgsgegend befindet. In Plaka gibt es unter anderem ein altes Schloss aus dem 13. Jahrhundert, das wichtigste Wahrzeichen ist die örtliche Kirche. Touristen finden im archäologischen Museum der Stadt einige bedeutende Funde direkt von der Insel.

Ebenfalls auf Milos gibt es viele bezaubernde Höhlen, die sich niemand während seiner Reisezeit entgehen lassen sollte. Ob Wolken den Himmel bedecken, ist bei einer Erkundung der Höhlen zudem ziemlich egal. Viele davon wurden in den vergangenen Jahrhunderten von Piraten zur Aufbewahrung ihrer erbeuteten Schätze genutzt.

Die ehemalige Hauptstadt Adamas beherbergt die bezaubernde Heilige Dreifaltigkeit Kirche. Weiterhin gibt es noch ein Mineralmuseum und einen alten, französischen Friedhof. Liegt keine Bewölkung vor, kann man natürlich auch einen der zahlreichen Strände der Insel aufsuchen, die nicht nur wegen der milden Aussichten aus der Klimatabelle das große Highlight darstellen.

 

Bildcopyright Flickr CC 2.0: T.Vass

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabelle Naxos

    Klimatabelle NaxosNaxos, oft auch als Naxia bezeichnet, ist eine Insel im Ägäischen Meer, die zu Griechenland und der Inselgruppe der Kykladen gezählt wird. Die Insel fasst eine Fläche von rund 389 km² und ist somit die größte Insel der Kykladen-Gruppe. Im Westen verfügt sie über hauptsächlich ebenes Land, während sie von…

    Klimatabelle Athen

    Klimatabelle AthenDie griechische Hauptstadt Athen liegt an der südlichen Spitze des griechischen Festlandes und vereint rund 664.000 Einwohner. Erstmals vor etwa 5000 Jahren besiedelt, ist Athen mittlerweile nicht nur die flächengrößte, sondern auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Griechenland. Das eigentliche Stadtzentrum fällt dabei, zumindest in Anbetracht der Gesamtgröße, relativ klein…

    Klimatabelle Chalkidiki

    Klimatabelle ChalkidikiWie die Hand eines dreifingrigen Riesen schiebt sich die Halbinsel Chalkidiki im nördlichen Griechenland in die Ägäis. Die Verbindung mit dem Festland findet eine lockere Unterbrechung durch zwei Seen östlich der Bucht von Thessaloniki. Beide liegen an der Europastraße 90, die ansonsten parallel dem Mittelmeer-Küstenverlauf folgt. Die Kykladen oder Kreta…

    Klimatabelle Zakynthos

    Klimatabelle ZakynthosWeiße Klippen, feinsandige Strände, ein tiefes Azurblau des Meeres, eine italienisch eingefärbte Sprache sowie das "wahre" Griechenland im kühleren Hügelland kennzeichnet nach Kefalonia die südlichste der Ionischen Inseln - Zakynthos oder Zante genannt. Abweichend von vielen anderen griechischen Inseln westlich und östlich des Peloponnes hat Zakynthos einen eigenen Flughafen. Die…

    Klimatabelle Izmir

    Klimatabelle IzmirIzmir gehört zu den großen Wirtschaftszentren der Türkei. In der drittgrößten Stadt im Golf von Izmir werden in der Neuzeit nicht nur ausgediente Schiffsriesen verschrottet - Izmir und der Küstenstreifen an der nördlichen Ägäis war bereits in der Antike bedeutsam und ist heute ein irdisches Paradies für Fans archäologischer Stätten.…

    Wassertemperatur Griechenland

    Wassertemperatur GriechenlandDie „Alten Griechen“ haben dem Mittelmeerraum seit ca. 750 v. Chr. ein Gesicht gegeben, dessen Züge von Neapel bis zum Schwarzen Meer und von Spanien bis nach Ägypten sichtbar werden. Das Erbe ist reich und beeinflusst bis heute unsere abendländische Formgebung und Ästhetik, Wissenschaft und Philosophie, die lebendige Sprache und…