Klimatabelle Montenegro



Klimatabelle Montenegro

Klein aber fein präsentiert sich das abwechslungsreiche Montenegro als kleinstes Urlaubsland unter den Nachfolgestaaten Jugoslawiens am Mittelmeer. Zwischen Kroatien, Serbien und Albanien entwickelt sich ein Ausweichtourismus, dem die Kroatische Küste an der Adria zu überlaufen und Albanien nicht ausgebaut genug erscheint. Teile der fjordartigen Bucht von Kotor zählen bereits zum Weltkulturerbe.


Die Tara, der längste Fluss Montenegros, hat sich ein Bett geschaffen, das die spektakulärste und tiefste Schlucht Europas bildet, die von Wagemutigen auf schnellem Wasser befahren wird und Ihresgleichen sucht.

Klimadiagramm Montenegro

[klimachart degree=“C“]Montenegro[/klimachart]

 

Klimatabelle Montenegro

 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Max. Temperatur °C6.97.71114.32024.527.92821.917.611.57
ø Temperatur °C2.73.33.36.414.718.721.521.516.412.47.43.4
Min. Temperatur °C-1.6-1.11.85.39.412.915.11510.87.23.2-0.3
Regentage11910141298910101313
Niederschlag (mm)11013514116393644272122157248207
Sonnenstunden (h/d)213456886543
Luftfeuchtigkeit (%)919487817775706873798390


Urlaub in Montenegro geplant? Hier finden Sie Angebote für Hotels und Flüge für Montenegro:

Während das Klima des schmalen Küstenstreifens von heißen, trockenen Sommern und milden Wintern bestimmt wird, bildet das rasch ansteigende Dinarische Gebirge dahinter eine deutliche Wetter- und Klima – Scheide. Hier überwiegt das kontinentale Klima, das im Winter Schnee bringt und im Herbst die Fallwinde der Bora.

Badeurlaub genießt man von Juni bis September, Skisaison ist von Dezember bis April. Ausflüge in die Dinariden, einem Gebirge zum Wandern bieten sich ebenfalls im Sommer an.

Wer sich nur sonnen möchte dem ist der Juli & der August zu empfehlen mit ca. 8 Sonnenstunden. Die Bucht Montenegros lädt mit Ihrer einzigarigen Kulisse auch zum entspannten baden am Strand ein.

14 Tage Wetter für Montenegro

23. März

Starker Regen möglich


↓ -1 / ↑ 7 °C


Regenrisiko 10%

24. März

Starker Regen möglich


↓ -1 / ↑ 12 °C


Regenrisiko 10%

25. März

Stellenweise Regen


↓ 0 / ↑ 7 °C


Regenrisiko 10%

26. März

Starker Schneefall


↓ -7 / ↑ 9 °C


Regenrisiko 10%

27. März

Stellenweise Schnee möglich


↓ -1 / ↑ 4 °C


Regenrisiko 10%

28. März

Stellenweise Schnee möglich


↓ -6 / ↑ 14 °C


Regenrisiko 10%

29. März

Leichter Schneeschauer


↓ -2 / ↑ 9 °C


Regenrisiko 10%

30. März

Evtl. starker Regen


↓ 2 / ↑ 10 °C


Regenrisiko 10%

31. März

Bewölkt


↓ 4 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 0%

01. April

Evtl. starke Schneedusche


↓ 0 / ↑ 8 °C


Regenrisiko 10%

02. April

Evtl. starke Regendusche


↓ -6 / ↑ 6 °C


Regenrisiko 10%

03. April

Evtl. starke Schneedusche


↓ -1 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 10%

04. April

Stellenweise Regen


↓ 3 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 10%

05. April

Starker Regen


↓ 4 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 10%

 

Montenegro: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 15 °C

Die Temperatur ist zu kalt zum baden

Top Sehenswürdigkeiten Montenegros:

Die Hauptstadt Podgorica ist ein offenes Freilichtmuseum mit mittelalterlicher Zitadelle und der Georgskirche aus dem 10. Jahrhundert, dem Uhrturm und der orthodoxen Auferstehungskirche. Im Süden nahe der albanischen Grenze bei Ulcinj befindet sich mit 13 km der längste Sandstrand der östlichen Adria.


Der fischreiche Skutarisee in knapp 20 km Entfernung von der Küste ist ein Paradies für zahlreiche endemische Tier- und Pflanzenarten sowie im Herbst Rastplatz für Zugvögel. Als Bergland (Dinariden) hat Montenegro seinen eigenen Alpenverein und andere Bergsteigervereinigungen, die Raftingtouren und Freeclimbing organisieren.

Bildcopyright: Flickr CC 2.0: trishhartmann

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabelle Albanien

    Klimatabelle AlbanienAlbanien (eigentlich: Republik Albanien) befindet sich auf der Balkanhalbinsel und wird geografisch damit Südosteuropa zugeordnet. Der Staat verfügt offiziellen Angaben nach über etwas mehr als 2,7 Millionen Einwohnern, welche sich auf eine Fläche von rund 28.000 km² verteilen. Die Hauptstadt und größte Stadt des Landes ist Tirana, gesprochen wird im…

    Klimatabelle Krk

    Klimatabelle KrkDie Insel Krk gehört zum Land Kroatien und liegt direkt im Adriatischen Meer, unweit von der Landpartie Kroatiens. Südöstlich von Rijeka, direkt in der Kvarner-Bucht lokalisiert, ist die Insel zwar schon seit dem Jahr 1980 mit dem Festland verbunden, verfügt aber immer noch nur über knapp 18.000 Einwohner. Stattdessen ist…

    Klimatabelle Kroatien

    Klimatabelle KroatienKroatien ist ein Land, dessen älteste Siedlungsspuren circa 130.000 Jahre zurückreichen. Der östlich der Adria liegende Staat wird im Norden von Ungarn, im Nordwesten von Slowenien, im Nordosten von Serbien sowie im Osten von Bosnien-Herzegowina und im Südosten von Montenegro begrenzt. Zu Kroatien gehört zudem ein Teil der im Südwesten…

    Klimatabelle Istrien

    Klimatabelle IstrienMit Istrien wird die größte Halbinsel Kroatiens zwischen Golf von Triest und Kvarner Bucht bezeichnet. Istriens Küste ist sehr markant, bisweilen schneiden tiefe fjordähnliche Täler weit ins Landesinnere. Auffällige Landmarken sind kleine Dörfer, die auf Hügel gebaut weithin das Land überschauen. Trotz nördlicher Lage in der Adria sind die klimatischen…

    Klimatabelle Dubrovnik

    Klimatabelle DubrovnikWer es geschafft hat den Hausberg Dubrovniks zu erklimmen, muss sich oben angekommen verwundert die Augen reiben und glauben, per Zeitmaschine direkt ins Mittelalter gebeamt worden zu sein. Der Blick fällt auf eine vollständig erhaltene und wehrhaft anmutende Stadtmauer und wie mit dem Zirkel gezogene, dicht bebaute Straßenzüge und auf…

    Beste Reisezeit Kroatien

    Beste Reisezeit KroatienSchönes Kroatien Mehr als 6.000 km Küstenverlauf, 1.200 Inseln und felsige Eilande sind der Maßstab, um eines der beliebtesten Ferienziele für Kulturinteressierte, Wassersportler und Familien innerhalb Europas zu sein. Kroatiens Naturräume sind vielfältig und gliedern sich in einen Küsten- und Inselstreifen, ein karstiges Hochgebirge und fruchtbare Ebenen im nordöstlichen Hinterland. Nur wenige…