Klimatabelle Hawaii


Klimatabelle Hawaii

Seit 1959 gehört die im Pazifischen Ozean liegende Inselkette Hawaii als 50. Bundesstaat zu den USA. Der Archipel ist Bestandteil der Südseeinseln und bildet die nördliche Spitze des polynesischen Dreiecks. Die Hauptgruppe setzt sich aus den acht Inseln Hawaii, Kauai, L?nai, Maui, Molokai, Niihau, Oahu sowie der unbewohnten Insel Kahoolawe zusammen.

Abgesehen von den Korallenriffen sind alle Hawaii-Inseln vulkanischen Ursprungs. Mit einer Höhe von mehr als 9.600 sichtbaren Metern ist der Mauna Kea auf Hawaii der höchste Berg der Erde. Die Basis befindet sich in 5.400 Metern Wassertiefe. Aufgrund seines Gewichts sackte der gigantische Vulkan ab, sodass die eigentliche Grundfläche unterhalb des Meeresbodens liegt. Gemessen von dort bis zur Spitze ergibt sich eine Gesamthöhe von mehr als 17.000 Metern.

Auf den Inseln von Hawaii sorgt der Nordost-Passat für ein ausgeglichenes, mildes Klima. Das warme Wetter mit häufigen Niederschlägen auf der dem Wind zugekehrten Seite schuf die Grundlage für die Entwicklung einer üppigen, tropischen Vegetation. Ein deutlich trockeneres Klima herrscht auf der dem Wind abgewandten Seite. Hawaii erfüllt mit seiner traumhaften Natur, den wunderschönen Stränden und der faszinierenden Kultur in Verbindung mit dem angenehmen Klima alle Voraussetzung für einen unvergesslichen Urlaub.

Klimatabellen Hawaii

  • Klimatabelle Kauai

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 25.8 25.5 25.9 26.3 27.3 28.4 29 29.3 29.3 28.6 27.3 26.2
    ø Temperatur °C 22.1 21.9 21.9 22.5 24.2 25.5 26.1 26.4 26.2 25.6 24.3 23
    Min. Temperatur °C 18.3 18.3 19 20.2 21 22.6 23.1 23.4 23.1 22.6 21.2 19.7
    Regentage 20 18 20 22 21 22 26 24 22 23 22 23
    Niederschlag (mm) 105 92 143 55 57 48 47 54 57 104 119 130
    Sonnenstunden (h/d) 5 4 4 4 5 5 5 4 5 4 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 75 75 76 75 75 76 75 74 76 75 76



    Die älteste der Hawaii-Inseln, Kauai, trägt aufgrund der üppigen Pflanzenwelt den Zusatznamen Garteninsel. Grundsätzlich ist das Klima auf der Insel tropisch und das Wetter ausgeglichen. Der kühle nordöstliche Passatwind hält die Tagestemperaturen selbst in den heißesten Monaten Juli bis September bei maximal 29°C, nachts sinken sie nicht unter 23°C. An den Nordosthängen der Berge fällt häufig Regen, sodass dort ein dichter, tropischer Regenwald entstand. Das Gebiet rund um den Berg Waialeale gilt als eine der regenreichsten Regionen der Erde. Im Südwesten von Kauai ist das Wetter eher trocken. In dem dortigen Steppen- beziehungsweise Wüstenklima fällt kaum Regen. Über das Jahr gesehen zeigen die Klimatabellen für Kauai nur geringe Temperaturschwankungen.

  • Klimatabelle Oahu / Honolulu

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 27.1 27.1 27.6 28.7 29.6 30.8 31.3 31.8 31.6 30.7 29.2 27.8
    ø Temperatur °C 23 23 23 23.6 25.6 26.9 27.5 27.9 27.5 26.8 25.4 24
    Min. Temperatur °C 18.8 18.8 19.6 20.6 21.5 22.9 23.6 23.9 23.4 22.9 21.5 20.1
    Regentage 15 13 15 15 13 14 15 12 13 16 16 17
    Niederschlag (mm) 63 61 56 17 16 8 18 10 20 59 73 59
    Sonnenstunden (h/d) 5 4 5 5 6 6 6 6 6 5 4 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 76 74 75 74 74 75 73 73 74 74 76



    Honolulu, die Hauptstadt des Bundesstaates Hawaii, befindet sich auf der Insel Oahu. Das Klima auf Oahu ist zweigeteilt. Im Norden und Osten kommt es laut Vorhersage häufiger zu Regen als im Süden und Westen. Als idealer Ort für einen Urlaub auf Oahu gilt Waikiki. Dort verzeichnen die Klimatabellen den geringsten Niederschlag. Die Wassertemperatur bewegt sich bei der Insel je nach Jahreszeit zwischen 24°C bis 27°C. Am heißesten wird es mit Tagestemperaturen von 32°C im August und September, im Juni, Juli und Oktober klettert das Thermometer bis 31°C. Nachts sinken die Temperaturen selbst in den Wintermonaten Dezember bis Februar nicht unter 19°C beziehungsweise 20°C (Dezember). Als beste Reisezeit für Oahu gelten die Monate mit dem geringsten Niederschlag, April bis September. Zudem ist die Gefahr für das Auftreten von Wirbelstürmen laut Vorhersage in dieser Zeit ebenfalls am geringsten.

  • Klimatabelle Maui

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 27.2 27.2 27.7 28.3 29.3 30.3 30.7 31.2 31.3 30.6 29.2 27.8
    ø Temperatur °C 22.2 22.1 22.1 22.6 24.2 25.3 26 26.3 26.1 25.5 24.4 23
    Min. Temperatur °C 17.1 16.9 17.5 18.4 19 20.3 21.2 21.3 20.9 20.4 19.5 18.1
    Regentage 15 13 15 14 11 12 15 14 9 11 14 16
    Niederschlag (mm) 77 49 73 40 17 7 17 12 11 53 60 75
    Sonnenstunden (h/d) 7 6 5 6 8 7 7 7 7 7 5 5
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 77 77 79 78 79 79 79 78 78 78 78



    Das ganzjährig stabile Klima auf Maui weist Durchschnittstemperaturen von 22°C bis 26°C auf. Für die Sommermonate nennt die Klimatabelle Tageswerte von bis zu 31°C (Juli bis Oktober), in den Wintermonaten von 27°C (Januar, Februar). Die Nächte kühlen auf 21°C ab (Juli bis September), im Januar und Februar nicht unter 17°C. Selbst im Winter sinkt die Wassertemperatur nicht unter 22°C, im Sommer steigt sie auf bis auf 27°C. Besonders viel Niederschlag fällt in der Gipfelregion des Maui Volcano. Die Bergregion zählt mit zu den regenreichsten Orten der Erde. Maui gehört zu den Inseln von Hawaii, die Tsunami gefährdet sind. Ein sehr gutes Warnsystem ermöglicht jedoch eine rechtzeitige Vorhersage, sodass den Behörden ausreichend Zeit zum Reagieren bleibt.

  • Klimatabelle Lanai

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 26.1 26 26.2 26.8 27.9 28.8 29.2 29.7 29.8 29.1 27.8 26.5
    ø Temperatur °C 22.9 22.7 22.7 23 24.5 25.4 25.9 26.3 26.3 25.8 24.8 23.5
    Min. Temperatur °C 19.6 19.4 19.7 20.2 21 22 22.6 22.9 22.8 22.5 21.7 20.5
    Regentage 9 8 10 9 9 10 9 8 6 8 9 11
    Niederschlag (mm) 94 76 98 69 44 34 45 36 28 57 82 83
    Sonnenstunden (h/d) 8 7 7 7 9 9 9 8 8 8 7 7
    Luftfeuchtigkeit (%) 75 75 75 77 76 76 77 75 75 76 75 75



    Die Klimatabelle zeigt, dass auf der zu Hawaii gehörigen Insel Lanai ein ausgeglichenes Klima vorherrscht. In den heißesten Monaten August und September steigen die Tagestemperaturen auf maximal 30°C, in den Nächten sinken sie auf 23°C. Angenehm temperiert sind die Wintermonate mit einer Durchschnittstemperatur von 23°C (Januar bis April) bis 25°C (November). Im Dezember liegen die Temperaturen im Mittel bei 24°C. Die Wassertemperatur des Pazifik sinkt ganzjährig rund um die Hawaii-Inseln nicht unter 24°C. In den Monaten Mai bis Juli scheint die Sonnen neun Stunden täglich, von August bis Oktober sowie im Januar liegt die Sonnenscheindauer bei acht Stunden. Im November, Dezember sowie Februar bis April sinkt die Zahl der Sonnenstunden auf sieben Stunden.

  • Klimatabelle Molokai

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 25.8 25.8 26.2 26.8 27.8 28.9 29.5 30 29.9 29.2 27.8 26.5
    ø Temperatur °C 21.9 21.8 21.8 22.2 23.8 25.1 25.8 26.2 26 25.4 24.1 22.7
    Min. Temperatur °C 17.9 17.7 18.2 19.1 19.8 21.3 22 22.3 22 21.6 20.3 18.9
    Regentage 12 10 11 10 7 7 11 9 9 10 13 13
    Niederschlag (mm) 62 24 57 17 10 8 8 8 13 24 73 34
    Sonnenstunden (h/d) 7 6 6 7 8 8 8 8 8 7 5 5
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 75 75 77 76 76 77 76 75 76 75 76



    Wie die anderen Hawaii-Inseln zeichnet sich die Insel Molokai durch ihr ganzjährig mildes Klima und das beständige Wetter aus. In den Monaten November und Dezember fällt der meiste Regen, im Mai und Juni gibt es kaum Niederschlag. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen in den Monaten Juli bis September laut Klimatabellen 30°C, im Januar und Februar 26°C, in den Monaten April und Dezember 27°C sowie im Mai und November 28°C. Selbst in den Wintermonaten Januar bis März sinken die Temperaturen nicht unter 18°C. Die beste Reisezeit für einen Urlaub sind die Sommermonate Mai bis September. Es fällt kaum Regen, Wirbelstürme treten nur vereinzelt auf. Die Wassertemperatur bewegt sich in dieser Zeit wie auf Oahu um die 26°C.

  • Klimatabelle Big Island

      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 26.7 26.5 26.8 26.9 27.6 28.3 28.8 29.1 29.1 28.7 27.8 26.9
    ø Temperatur °C 22.1 21.9 21.9 22.4 23.4 24.1 24.7 24.9 24.8 24.4 23.6 22.5
    Min. Temperatur °C 17.4 17.2 17.9 18.4 19.1 19.9 20.5 20.6 20.4 20 19.3 18.1
    Regentage 21 20 25 28 27 28 30 29 27 26 26 25
    Niederschlag (mm) 263 292 322 269 210 208 285 245 254 258 352 304
    Sonnenstunden (h/d) 7 5 5 5 6 7 7 7 7 6 5 5
    Luftfeuchtigkeit (%) 79 80 80 82 80 80 81 80 79 80 80 80



    Die Amerikaner nennen die größte Insel Hawaiis Big Island, die Einheimischen Hawai'i oder Owyhee. Im Gegensatz zur läufigen Meinung ist der Hauptort von Hawaii nicht Honolulu, sondern Hilo. Das Wetter auf der Insel beeinflussen die fünf Vulkane maßgeblich. Insgesamt gibt es auf Hawaii elf der insgesamt dreizehn Klimazonen der Erde. Auf dem mehr als 4.200 Meter hohen Mauna Kea fällt der Niederschlag häufig als Schnee, Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sind nicht ungewöhnlich. Grundsätzlich gilt für die größte Insel Hawaiis, dass mit jedem Höhenmeter die Temperatur fällt. In tiefer gelegenen Gebieten sowie an der Küste von Hawaii herrscht das Tropenklima mit Tagestemperaturen von bis zu 29°C vor. Die Nächte kühlen selbst im Winter nicht unter 17°C ab. Fast jeden Tag kommt es zu kurzen Schauern. Mit 21 Tagen fällt im Januar der wenigste Regen, der niederschlagreichste Monat ist der Juli mit 30 Tagen.

Hawaii liegt am Rande einer tropischen Zone, daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der eine oder andere starke Sturm über die Inseln zieht. Hurrikane sind aber eher selten. Die Stürme sind in der Regel abgeschwächt mit sehr starken Regenfällen. In der Klimatabelle lässt sich gut erkennen, dass Hawaii ein hervorragendes Urlaubsland ist.


Hawaii: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 26 °C

Die Temperatur ist zum baden geeignet

Wettervorhersage für Hawaii

  • 14 Tage Wetter für Kauai

  • 14 Tage Wetter für Oahu

  • 14 Tage Wetter für Maui

    12. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 20 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 88%

    13. Dezember

    Starker Regen


    ↓ 20 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 82%

    14. Dezember

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 19 / ↑ 20 °C


    Regenrisiko 87%

    15. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 20 / ↑ 23 °C


    Regenrisiko 81%

    16. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 18 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 79%

    17. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 21 / ↑ 21 °C


    Regenrisiko 73%

    18. Dezember

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 21 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 88%

    19. Dezember

    Leichte Regendusche


    ↓ 18 / ↑ 21 °C


    Regenrisiko 89%

    20. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 20 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 67%

    21. Dezember

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 20 / ↑ 21 °C


    Regenrisiko 89%

    22. Dezember

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 19 / ↑ 23 °C


    Regenrisiko 83%

    23. Dezember

    Stellenweise Regen


    ↓ 18 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 78%

    24. Dezember

    Leichte Regendusche


    ↓ 17 / ↑ 21 °C


    Regenrisiko 89%

    25. Dezember

    Leichte Regendusche


    ↓ 21 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 89%
  • 14 Tage Wetter für Lanai

  • 14 Tage Wetter für Molokai

  • 14 Tage Wetter für Big Island

Das Wetter auf den Inseln Hawaiis ist allgemein ausgeglichen, das Klima ganzjährig angenehm. Die Wassertemperatur bewegt sich je nach Jahreszeit zwischen 22°C und 27°C.

Die Hawaii-Inseln sind in den Wintermonaten Wirbelsturm gefährdet, sodass die beste Reisezeit in den Sommermonaten liegt.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten Hawaiis

Jeder der acht Inseln von Hawaii hat ihren eigenen Charme. Die am weitesten von der Hauptinsel Hawaii entfernte Garteninsel Kauai besteht aus einer faszinierenden Mischung von einsamen Stränden, Klippen, Zuckerrohrfeldern und Regenwäldern. Das älteste Eiland der Inselgruppe vermittelt seinen Besuchern ein Gefühl der Zeitlosigkeit. Oahu mit der Hauptstadt Honolulu trägt den Spitznamen Versammlungsplatz. In diesem einmaligen Schmelztiegel verbinden sich kulturelle Einflüsse aus aller Welt. Zu den meistbesuchten Zielen auf der Insel gehört der Diamond Head bei Honolulu. Von dieser 232 Meter hohen Tuffsteinformation bietet sich ein atemberaubender Panoramablick. Der Diamond Head ist das Wahrzeichen von Honolulu. Sehenswert ist auch der Lalani-Palast. Die ehemalige königliche Residenz von Honolulu wurde in der heutigen Form erst 1882 fertiggestellt.


Molokai, die Freundliche, liegt zwischen Oahu und Hawaii. Das Eiland stellt ein Paradies für Naturliebhaber dar. Unberührte Strände wechseln sich mit wilder Natur und stillen Schönheiten ab. Auf der Insel gibt es keine hohen Gebäude oder Nachtklubs. Molokai ist ein ideales Reiseziel für Erholungssuchende. Auch Lanai zeichnet sich durch Ruhe, unberührte Natur und Traumstrände aus. Zwei Luxusresorts bieten alle Annehmlichkeiten, die beiden Golfkurse auf Weltklasseniveau sorgen für sportliche Abwechslung in einer wunderschönen Umgebung.

Auf Maui, der magischen Insel, konkurriert die Romantik verschlafener Dörfer mit Luxushotels, einem umfangreichen Wassersportangebot sowie einem quirligen Nachtleben. Ähnlich wie Honolulu bietet die ehemalige Walfängerstadt Lahaina eine bunte Mischung aus exotischen Restaurants, schicken Bars, Boutiquen und Galerien. Abseits der Urlaubsorte lassen sich eine unberührte Natur und einsame Strände finden. Big Island, die große Insel, trägt ihren Namen nicht umsonst. Sie ist die größte der Hawaii-Inseln und zugleich die Verkörperung der Südseeromantik. Das Golfermekka bietet neben 20 Golfplätzen mehr als 100 Traumstrände, zudem zahlreiche Wassersportangebote, luxuriöse Hotels, einfache Fischerdörfer und wunderschöne Wanderwege durch eine atemberaubende Natur.

Bildcopyright Flickr: Ricymar Fine Art Photography

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabellen USA

    Klimatabellen USADer "American Way of Life" besitzt eine gewaltige Strahlkraft. Seit Jahrhunderten lockt er Menschen mehr oder weniger freiwillig in die sogenannte Neue Welt. Einwanderer aus Eurasien, Sklaven aus Afrika und Übersiedler aus Südamerika ließen ein kulturell vielfältiges Land entstehen. New York und Los Angeles sind die wohl berühmtesten Schmelztiegel der…

    Klimatabelle Le Taha'a

    Klimatabelle Le Taha'aTaha'a ist eine von 120 "Kokosnussinseln" auf einer Meeresfläche von 4,5 Millionen Quadratkilometern in Französisch-Polynesien. Hier haben duftende Vanille und leuchtender Hibiskus eine Heimat. Beide Pflanzen sind so etwas wie die Wahrzeichen der Insel und allgegenwärtig. Taha'a wird gemeinsam mit Ra'Iatea, der südlich gelegenen größeren Schwesterinsel, von einem Korallenriff umschlossen.…

    Klimatabelle San Diego

    Klimatabelle San DiegoSan Diego - Amerikas Schönste Einmal in Kalifornien und vielleicht ohnehin mit dem Mietwagen unterwegs, lohnt sich ein Städtetripp nach San Diego in vielerlei Hinsicht. Auf dem Weg entlang der Küstenstraße nach Mexiko kommt man kaum an San Diego vorbei, denn hier befindet sich bereits das Grenzgebiet kurz vor Tijuana.…

    Klimatabelle Kalifornien

    Klimatabelle KalifornienIm Südwesten als ein Küstenstaat gelegen, wird Kalifornien gerne als Fruchtkammer der Vereinigten Staaten bezeichnet, hier wachsen Zitrusfrüchte, Wein und Avocados im milden Klima. Die oft neblige Küste im Norden, Gebirge wie die Sierra Nevada und die Wüste, z.B. die Mojave bestimmen mit ihren drei Zonen in Kalifornien. So hält…

    Klimatabelle Los Angeles

    Klimatabelle Los AngelesWenn man sich die Klimatabelle Los Angeles ansieht, wird einem schnell bewusst, dass man hier sehr heißes Klima vorfindet. Die Stadt der Engel ist zwar eines der am meisten besuchten Reiseziele weltweit, doch das Klima ist gar nicht so gut, wie man selbst denken würde. Zwar ist es meist sehr…

    Beste Reisezeit Bora Bora

    Beste Reisezeit Bora BoraBora Bora ein verführerisches Atoll Ob die diversen Reisen des Captain James Cook dazu beigetragen haben, dass das Riffatoll Bora Bora in Französisch-Polynesien zum Inbegriff des Paradieses und der sinnlichen Verführung taugt, ist sehr wahrscheinlich. Die „Perle des Pazifik“erhebt sich aus dem Meer wie die Illustration eines Märchenbuchs – unwirklich…

    Wassertemperatur Florida

    Wassertemperatur FloridaAn Ostern 1513 entdeckten die Spanier die südöstliche Küste Amerikas und benannten sie nach dem spanischen Wort für blühend – „Florida“. Florida ist für seine Orangenplantagen berühmt und so etwas wie die Geburtsstätte aller Vergnügungsparks auf der Welt. Ganz am Ende der Halbinsel südlich von Alabama und Georgia liegt Miami,…