Klimatabelle Sri Lanka

Der Inselstaat Sri Lanka im Indischen Ozean macht nicht nur mit einer atemberaubenden Natur von sich reden, sondern hat auch eine Fülle an Sehenswürdigkeiten zu bieten. Vor allem aber ist Sri Lanka bekannt für seinen hervorragenden Tee, für Kaffee, Kautschuk und Kokosnüsse – und die traditionelle Heilkunst Ayurveda, die sich längst in Europa etabliert hat.


Ein ausgeprägt tropisches Klima zeichnet verantwortlich für extreme Luftfeuchtigkeit und hohe Temperaturen, bringt aber je nach Standort auf der Insel ganz unterschiedliches Wetter hervor, das nur im gebirgigen Innenland gemäßigter ausfällt. Die Wassertemperatur im Indischen Ozean sinkt selbst im Winter in Jaffna im Norden der Insel nicht unter 20 ° C – allerdings ist für die optimale Reisezeit der Monsun zu beachten.

Von Mitte Mai bis Oktober tobt dieser „Yala“ sich im Südwesten und Westen, also in der Region um Galle und Colombo, aus. Im Gegensatz dazu wird der Norden und Nordosten bei Trincomalee von Oktober bis April in etwas weniger starker Form von „Maha“ heimgesucht.

Klimatabellen Sri Lanka

  • Klimatabelle Colombo

     ø Temperatur °CRegentage
    Januar277
    Februar284
    März288
    April2914
    Mai2916
    Juni2814
    Juli2811
    August289
    September2813
    Oktober2719
    November2716
    Dezember2710
     JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
    Max. Temperatur °C31.932.632.532.231.530.530.130.430.630.330.631.1
    ø Temperatur °C27.227.727.728.228.828.327.928.127.927.427.127
    Min. Temperatur °C22.422.823.924.8262625.725.825.224.423.622.9
    Regentage74814161411913191610
    Niederschlag (mm)345269174195102756811330324876
    Sonnenstunden (h/d)666310111344
    Luftfeuchtigkeit (%)737476788083838181787878

    Auch wenn offiziell Sri Jayawardenepura die Hauptstadt des Inselstaates Sri Lanka ist, fungiert die Metropole Colombo an der Westküste de facto als solche. Die Lage und ein wehrhafter Naturhafen beförderten das ehemals kleine Fischerdorf zunächst zu einem gut frequentierten Handelshafen, nach 1948 avancierte Colombo dann zum politischen Zentrum von Sri Lanka. Diese Seite der Insel ist dem starken Monsun von Mai bis Oktober/November ausgesetzt.

    Lediglich zwischen Juni und August beruhigt sich das Wetter etwas, allerdings steigt in dieser Übergangszeit die Luftfeuchtigkeit auf über 80 Prozent – und die Sonnenstunden lassen zu wünschen übrig: Lediglich eine Stunde pro Tag kann sie sich im Durchschnitt durch die dicken Wolken, die ein permanentes Regenrisiko bergen, kämpfen.

    Die hohen Temperaturen, die sich immer zwischen 22 und 32 °C Grad bewegen, machen insbesondere die Monate zwischen Dezember und April zur optimalen Reisezeit für den Westen der Insel, auch das Regenrisiko ist in dieser Zeit am geringsten.

  • Klimatabelle Jaffna

     ø Temperatur °CRegentage
    Januar235
    Februar233
    März243
    April256
    Mai267
    Juni263
    Juli255
    August263
    September258
    Oktober2511
    November2413
    Dezember2413
     JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
    Max. Temperatur °C26.928.329.230.830.83028.631.129.729.327.827.3
    ø Temperatur °C23.323.223.223.926.126.224.826.42524.823.623.7
    Min. Temperatur °C19.618.118.619.921.422.32121.720.320.319.420.1
    Regentage533673538111313
    Niederschlag (mm)152493021624690132210168
    Sonnenstunden (h/d)568786655532
    Luftfeuchtigkeit (%)777877798078787980787778

    Etwas gemäßigter fällt das Klima im Norden von Sri Lanka aus, wo sich vor allem für kulturell und historisch Interessierte viele Reiseziele finden.

    In Jaffna ist das Risiko, von einem Monsunregen erwischt zu werden, vor allem in den Monaten von Januar bis September/Oktober relativ gering. Die Temperaturen sind nicht ganz so hoch, wie dies im Süden oder Westen der Fall ist, sie bewegen sich zwischen 18 und 31 ° C. Mit mindestens fünf Sonnenstunden pro Tag, die vor allem im Frühjahr auf bis zu acht ansteigen können, empfiehlt sich Jaffna fast über das ganze Jahr hinweg als Reiseziel, nur die Monsunmonate November und Dezember liegen unter dem Durchschnitt.

    Die Wassertemperatur wird auch im Norden der Insel kaum unter 20 ° C fallen, sodass neben den Sehenswürdigkeiten natürlich auch die Strände zum Badeurlaub einladen.

  • Klimatabelle Galle

     ø Temperatur °CRegentage
    Januar277
    Februar284
    März288
    April2914
    Mai2916
    Juni2814
    Juli2811
    August289
    September2813
    Oktober2719
    November2716
    Dezember2710
     JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
    Max. Temperatur °C31.932.632.532.231.530.530.130.430.630.330.631.1
    ø Temperatur °C27.227.727.728.228.828.327.928.127.927.427.127
    Min. Temperatur °C22.422.823.924.8262625.725.825.224.423.622.9
    Regentage74814161411913191610
    Niederschlag (mm)345269174195102756811330324876
    Sonnenstunden (h/d)655311111233
    Luftfeuchtigkeit (%)787979818383828282808080

    Hohe Temperaturen und Luftfeuchtigkeit kennzeichnen das Klima in Galle im Südwesten von Sri Lanka. Nur von Januar bis März können mehr als fünf Sonnenstunden pro Tag und eine Luftfeuchtigkeit von weniger als 80 Prozent genossen werden – die optimale Reisezeit für diese Region.

    Die Temperaturen schwanken zwischen 22 und 32 ° C, wobei sich in diesem Zeitraum das für tropisches Klima typische Risiko eines Regengusses auf vier bis acht Tage im Monat konzentriert. Die Wassertemperatur bewegt sich immer oberhalb der 20 ° C, die weißen Strände locken vor allem mit einer milden Brise, die das feuchtheiße Wetter erträglich macht.

  • Klimatabelle Trincomalee

     ø Temperatur °CRegentage
    Januar239
    Februar245
    März255
    April268
    Mai268
    Juni264
    Juli256
    August266
    September259
    Oktober2411
    November2316
    Dezember2317
     JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
    Max. Temperatur °C26.227.629.231.532.932.431.231.931.229.427.326.7
    ø Temperatur °C23.123.823.824.925.925.625.425.82523.72323.4
    Min. Temperatur °C2019.920.519.818.818.819.619.618.71818.620
    Regentage955884669111617
    Niederschlag (mm)66573354211854429066144168
    Sonnenstunden (h/d)456465555522
    Luftfeuchtigkeit (%)847972757168676767728285

    Der etwas schwächere Monsun „Maha“ lässt in Trincomalee von September bis März das Regenrisiko kräftig ansteigen, allerdings fällt hier weniger Niederschlag als im Südwesten der Insel.

    Die Temperaturen bewegen sich aber ebenso zwischen 23 und 32 ° C, die Sonnenstunden fallen etwas üppiger aus: Von Januar bis Oktober zeigt sich die Sonne im Durchschnitt für fünf Stunden pro Tag. Bis auf die beiden Monate November und Dezember kann der Nordosten von Sri Lanka deswegen durchaus ganzjährig besucht werden.



Wassertemperaturen Sri Lanka


 

14 Tage Wetter Sri Lanka

  • 14 Tage Wetter in Colombo

    26. Juni

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 27 / ↑ 29 °C

    Regenrisiko 70%

    27. Juni

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 30 °C

    Regenrisiko 85%

    28. Juni

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 27 / ↑ 30 °C

    Regenrisiko 78%

    29. Juni

    Stellenweise Regen

    ↓ -3 / ↑ 0 °C

    Regenrisiko 70%

    30. Juni

    Stellenweise Regen

    ↓ -3 / ↑ 0 °C

    Regenrisiko 87%

    01. Juli

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 27 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 71%

    02. Juli

    Sintflutartige Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 29 °C

    Regenrisiko 78%

    03. Juli

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 80%

    04. Juli

    Sintflutartige Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 85%

    05. Juli

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 78%

    06. Juli

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 88%

    06. Juli

    Evtl. starke Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 88%

    07. Juli

    Sintflutartige Regendusche

    ↓ 26 / ↑ 28 °C

    Regenrisiko 84%

    08. Juli

    Leichte Regendusche

    ↓ 23 / ↑ 26 °C

    Regenrisiko 62%
  • 14 Tage Wetter in Jaffna

  • 14 Tage Wetter in Galle

  • 14 Tage Wetter in Trincomalee

Vielfältige Reiseziele & Sehenswürdigkeiten von Sri Lanka

Sri Lanka ist auch als Gewürzinsel bekannt, das tropische Klima lässt hier eine üppige Vegetation und zahlreiche exotische Früchte gedeihen. Natürlich laden die endlosen Sandstrände zum Baden und Tauchen ein, aber die Insel hat sehr viel mehr zu bieten: Neben den wundervollen Tempel- und Klosteranlagen, die von der bewegten Geschichte des Inselstaates eindrücklich zu berichten wissen, dürfen die vielen Naturparks nicht unerwähnt bleiben.

Das Waisenhaus für Elefanten in Pinnawela ist nur ein Beispiel, ganz in dessen Nähe liegt Kandy mit dem berühmten Sri Dalada Maligawa, dem sogenannten Zahntempel, der eines der bekanntesten Reiseziele von Sri Lanka darstellt. Aber auch das Innere des Landes mit seinen Gebirgszügen, die nicht zuletzt als Wetterscheide fungieren, ist immer eine Reise wert.

Das Klima ist hier deutlich gemäßigter, darüber hinaus locken viele Reiseziele, wie beispielsweise der als Wallfahrtsort verehrte Berg Adam´s Peak. Auf 2.243 Metern, die über 4.500 Stufen bewältigt werden können, finden sich ein Kloster und ein Vertiefung, die einem Fuß ähnelt und in mehreren Religionen als heilig verehrt wird.

Die Felsenfestung Sigiriya gilt nicht zuletzt wegen der einst durch ein Löwenmaul führenden Eingangstreppe, den weltberühmten Fresken und dem Höhlentempel Dambulla als eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten Sri Lankas.

 

Bildquelle: Flickr CC 2.0 mckaysavage

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Sri Lanka

    Beste Reisezeit Sri LankaNoch bis 1972 hieß es in den Schulbüchern Ceylon, wenn heute von Sri Lanka die Rede ist. Der singhalesische Löwe prägt die Landesfahne und das Wappen. Östlich am Südzipfel des indischen Subkontinents gelegen ist Sri Lanka bekannt für seinen Tee, Kaffee, Kautschuk und für Ayurveda, einer traditionellen Heilkunst aus ganzheitlicher…

    Wassertemperatur Malediven

    Wassertemperatur MaledivenDie Malediven – ein zauberhaft feucht-tropischer und weitverzweigter Archipel im Indischen Ozean mit vielen Inseln, Inselchen und der bekanntesten davon, die Hauptinsel Malé. Auf den kleinsten und unbekanntesten ist ein (fast einsamer) Strandurlaub unter Robinsonbedingungen kein hohles Versprechen. Bei gleichmäßig hohen Temperaturen übers Jahr reichen T-Shirt, Hose und Schlappen und…