Klimatabelle Athen


Klimatabelle Athen

Die griechische Hauptstadt Athen liegt an der südlichen Spitze des griechischen Festlandes und vereint rund 664.000 Einwohner. Erstmals vor etwa 5000 Jahren besiedelt, ist Athen mittlerweile nicht nur die flächengrößte, sondern auch die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Griechenland. Das eigentliche Stadtzentrum fällt dabei, zumindest in Anbetracht der Gesamtgröße, relativ klein aus, wobei die Stadt noch weitere anliegende Regionalbezirke umfasst, die ebenfalls zur Bevölkerung und Fläche gezählt werden.

Die Hochburg des Landes nimmt einen immensen historischen, wirtschaftlichen und kulturellen Wert ein, was einerseits nicht nur Touristen aus aller Welt anzieht, sondern andererseits auch regional vor allem politische Einflüsse heraufbeschwört. Der Schiffsverkehr zu den griechischen Inseln findet unweit von Athen statt und wird über Piräus und Rafina abgewickelt.

 

1985 wurde der Metropole eine bedeutende Auszeichnung zuteil: sie wurde als erste Stadt überhaupt zur Kulturhauptstadt Europas ernannt, zugleich trägt sie mittlerweile, dank dem Kloster Daphni und der Akropolis, auch den Titel „Weltkulturerbe der UNESCO“.

Für EU-Bürger stellt die Einreise ins Land Griechenland keinerlei Probleme dar. Dennoch sollte die wirtschaftliche Lage des Landes nicht völlig außer Acht gelassen werden. Die Metropole blieb davon zwar nicht unberührt, ist aus wirtschaftlicher Sicht aber stabiler als weite Teile des Landes. Touristen werden hier nach wie vor herzlich empfangen.


 

Klimatabelle Athen

  Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Max. Temperatur °C 13.2 13.8 16.2 19.8 24.8 30.1 33 33.1 28.6 23.7 18.4 14.2
ø Temperatur °C 9.8 10.1 10.1 12.3 20.2 25.3 28.1 28.2 24.2 19.8 15.1 11.2
Min. Temperatur °C 6.3 6.3 8.3 11.3 15.5 20.4 23.2 23.3 19.7 15.8 11.7 8.1
Regentage 10 8 9 8 5 2 1 1 4 6 9 12
Niederschlag (mm) 43 40 42 29 14 5 9 4 12 36 73 58
Sonnenstunden (h/d) 3 3 6 7 8 10 11 11 7 6 5 4
Luftfeuchtigkeit (%) 76 75 70 67 62 57 54 55 62 68 74 76

Das Klima in Athen ist mild geprägt, wobei es vor allem im Sommer besonders heiß wird, da die Stadt auch über Nacht kaum abkühlt. Höchsttemperaturen sind im Juli und August von 33 Grad anzutreffen, in der Nacht werden Tiefstwerte von rund 23 Grad gemessen.

Die optimale Reisezeit liegt zwischen Mai und Oktober, dann liegen die Regentage mit 1 bis 6 Tage im Monat auf einem Minimalwert. Personen, die Hitze nicht vertragen, sollten ihren Urlaub idealerweise im Mai, Juni, September und Oktober planen. Dann ist es zwar ausgesprochen warm, die Temperaturen steigen aber nur sehr selten über 30 Grad.

Das minimale Regenrisiko und die warme Wassertemperatur laden zum Baden an den griechischen Stränden ein – auch noch im Oktober. Während des Frühjahrs und Sommers verzeichnet die Stadt besonders viele Sonnenstunden. Schauer und Niederschlag sind dann eine absolute Seltenheit und halten kaum länger als einen halben oder einen Tag an. Während der Wintermonate fallen die Temperaturen auf ein Minimum von 6 Grad aufwärts.


 

Athen, Griechenland: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

Die Temperatur ist zu kalt zum baden

 

14 Tage Wetter für Athen

19. Februar

Evtl. starke Regendusche


↓ 3 / ↑ 7 °C


Regenrisiko 75%

20. Februar

Leichte Regendusche


↓ 6 / ↑ 7 °C


Regenrisiko 82%

21. Februar

Regional leichter Sprühregen


↓ 5 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 86%

22. Februar

Leichter Sprühregen


↓ 8 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 76%

23. Februar

Leicht bewölkt


↓ 11 / ↑ 15 °C


Regenrisiko 0%

24. Februar

Leichte Regendusche


↓ 12 / ↑ 18 °C


Regenrisiko 89%

25. Februar

Leicht bewölkt


↓ 9 / ↑ 16 °C


Regenrisiko 0%

26. Februar

Leichte Regendusche


↓ 3 / ↑ 13 °C


Regenrisiko 83%

27. Februar

Starker Regen möglich


↓ 9 / ↑ 13 °C


Regenrisiko 83%

28. Februar

Leicht bewölkt


↓ 14 / ↑ 20 °C


Regenrisiko 0%

01. März

Regenschauer


↓ 8 / ↑ 16 °C


Regenrisiko 87%

02. März

Evtl. starke Regendusche


↓ 11 / ↑ 17 °C


Regenrisiko 85%

03. März

Evtl. starke Regendusche


↓ 11 / ↑ 17 °C


Regenrisiko 80%

04. März

Leicht bewölkt


↓ 9 / ↑ 18 °C


Regenrisiko 0%

 

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten in und um Athen

Die Halbinsel Chalkidiki begeistert mit mildem Klima und langgezogenen Sandstränden, die zwar nicht als Geheimtipp gelten, dank ihrer schieren Fläche dennoch aber genügend Privatsphäre und Platz zum Ausspannen für Touristen anbieten. Chalkidiki ist, anders als beispielsweise Kreta, direkt an das Festland angebunden.


Wer auf das Stadtleben komplett verzichten möchte, bucht seinen Urlaub bevorzugt auf Kreta. Hier ist es zur Reisezeit kaum bewölkt, zudem gehört die Insel zu den populärsten Urlaubsgebieten Griechenlands – und ist von Deutschland aus ausgesprochen gut zu erreichen.

Eine angenehme Wassertemperatur und ein minimales Regenrisiko garantieren maximalen Badespaß und viel Erholung. Athen selber weiß indes natürlich nicht nur mit seinem angenehm warmen Klima zu begeistern, sondern auch durch verschiedene Sehenswürdigkeiten und Reiseziele.

Das populärste Reiseziel in der Metropole ist mit Sicherheit die historische Akropolis. Diese antike Stadtfestung ist der älteste Teil der Stadt und wurde nach der Zerstörung durch die Perser komplett neu erbaut. Sie ist nicht nur ein fester Bestandteil der Sagen Griechenlands, sondern auch ein Touristenmagnet. Insgesamt setzt sich die Akropolis aus 21 verschiedenen Bauwerken zusammen, die in den meisten Fällen zu Ehren der griechischen Götter errichtet wurden. Eines dieser Bauwerke ist das Parthenon in Athen. Der uralte Tempel ist eines der populärsten Reiseziele und steht stellvertretend für den typischen Stil der Architektur – samt des leicht angespitzten Daches und der prägnanten Säulen. Bei angenehm warmen Klima und wolkenlosem Himmel kann hier viel der griechischen Historie und Atmosphäre aufgesogen werden.

Bildcopyright: Flickr CC 2.0  mradisoglou

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabelle Milos

    Klimatabelle MilosDie Insel Milos gehört zu Griechenland, befindet sich in der Region Südliche Ägäis und wird zu den Kykladen gezählt. Die sehr kleine Insel untergliedert sich in gerade einmal zwei Stadtbezirke und drei Ortsgemeinschaften, offiziellen Angaben nach wohnen auf der Kykladen-Insel nicht mehr als 5.000 Einwohner. Bekannt ist Milos vor allem…

    Klimatabelle Thessaloniki

    Klimatabelle ThessalonikiThessaloniki (kurz: Saloniki) ist mit seinen rund 325.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands, direkt hinter Athen, welches auch die Hauptstadt von Griechenland markiert. Die Stadt gilt als Hafen-, Industrie-, Universitäts- und Messestadt, weshalb sie für das Land einen immensen kulturellen und wirtschaftlichen Wert einnimmt. Sie liegt nördlich in Griechenland und…

    Klimatabelle Chalkidiki

    Klimatabelle ChalkidikiWie die Hand eines dreifingrigen Riesen schiebt sich die Halbinsel Chalkidiki im nördlichen Griechenland in die Ägäis. Die Verbindung mit dem Festland findet eine lockere Unterbrechung durch zwei Seen östlich der Bucht von Thessaloniki. Beide liegen an der Europastraße 90, die ansonsten parallel dem Mittelmeer-Küstenverlauf folgt. Die Kykladen oder Kreta…

    Klimatabelle Griechenland

    Klimatabelle GriechenlandDie zur EU (Europäische Union) gehörige parlamentarische Republik Griechenland befindet sich im Süden Europas, am östlichen Mittelmeer. Der Staat besteht aus der Halbinsel Peloponnes sowie insgesamt mehr als 3050 Inseln, davon 87 bewohnt. Das sonnige Land mit dem maritimen Klima bringt es auf beachtliche 13.670 Kilometer Küstenlinie, davon circa 4000…

    Klimatabelle Rhodos

    Klimatabelle RhodosDie griechische Insel Rhodos ist ein beliebtes Ziel für Touristen aus Europa. Mit einer Fläche von 1,4 Millionen km² ist Rhodos zugleich die viertgrößte Insel von Griechenland. Die Einwohnerzahl beziffert sich auf etwas mehr als 115.000, wovon viele davon in der Hauptstadt Rhodos leben. Vor allem im Landesinneren verfügt die…

    Beste Reisezeit Griechenland

    Beste Reisezeit GriechenlandDas sind die Fakten: 3.054 Inseln sollen zum griechischen Inselreich gehören, bewohnt sind davon 87! Der Olymp ist das höchste Gebirge, der Mytikas mit 2.918 Meter jedoch sein Hauptgipfel. Der mit tiefen Felswänden beeindruckende Kanal im Golf von Korinth trennt das Festland von der Halbinsel Peloponnes. Albanien, Mazedonien, Bulgarien und…

    Wassertemperatur Griechenland

    Wassertemperatur GriechenlandDie „Alten Griechen“ haben dem Mittelmeerraum seit ca. 750 v. Chr. ein Gesicht gegeben, dessen Züge von Neapel bis zum Schwarzen Meer und von Spanien bis nach Ägypten sichtbar werden. Das Erbe ist reich und beeinflusst bis heute unsere abendländische Formgebung und Ästhetik, Wissenschaft und Philosophie, die lebendige Sprache und…