Klimatabelle Costa de la Luz

Costa de la Luz liegt in Spanien in den Provinzen Cádiz und Huelva. Die südliche spanische Atlantik-Küste erstreckt sich über rund 200 km und ist vor allem bei Surfern, Wassersportlern und Urlaubern beliebt. Die Costa de la Luz geht bei Tarifa in die Costa del Sol und die Straße von Gibraltar über. Die Strände sind vor allem durch ihren sehr feinen Sand und die nahezu endlosen Dünen gekennzeichnet, weshalb es sich hierbei um eine beliebte Tourismusregion handelt – vor allem englische, französische und deutsche Touristen bevorzugen Ausflüge an die Costa de la Luz.


Pinienwälder und zahlreiche einheimische Pflanzen sind hier ebenfalls vorzufinden. Entlang der Küste befinden sich mehrere kleinere Ortschaften, darunter Huelva und Ayamonte, aber auch El Puerto, Jerez de la Frontera oder Barbate. In Andalusien erwartet Urlauber an der Küste Sonnenschein satt und viel Natur, welche lediglich durch die eben erwähnten kleineren Ortschaften durchzogen wird.

Klimatabelle Costa de la Luz

 Gefühlt wie
C
Regentage
(Tage)
Sonnenstunden
(Std. p. Tag)
Januar1044
Februar1057
März13117
April16118
Mai2008
Juni2419
Juli27011
August27011
September2448
Oktober21108
November1578
Dezember1295
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Temperatur max. (°C)141417202427292926231916
ø Temperatur (°C)111114162023262623201513
Temperatur min. (°C)881113162023242118129
Regentage (Tage)451111010041079
Niederschlagsmenge (mm)2382892792276437414108275265458
Luftfeuchtigkeit (%)767272716056505262667173
Sonnenstunden (Std. p. Tag)47788911118885


Im Süden von Andalusien gelegen, ist in Costa de la Luz mit einem ganzjährig milden Klima zu rechnen, welches gewissermaßen gar nicht durch Extreme gekennzeichnet ist. Als optimale Reisezeit können der Frühling und Sommer beziffert werden, zumindest wenn das Meer tatsächlich in vollen Zügen genossen werden soll. Die [strong]maximalen Temperaturen[/strong] in der Region sind im [strong]Juli und August auf 29 Grad[/strong] bemessen, selbst die Tiefsttemperaturen fallen zwischen dem Juni und September in der Regel nicht unter die 20 Grad Celsius. Der Durchschnitt beziffert sich zwischen dem April und Oktober auf rund 16 bis 20 Grad. Regentage sind vor allem im Sommer nicht zu erwarten, weshalb dieser als ideale Reisezeit gilt, wenn man den eigenen Urlaub tatsächlich gänzlich ohne Regen verbringen möchte. Zwischen Mai und August ist höchstens mit einem Regentag, wenn überhaupt, zu rechnen, im September erwartet die Wettervorhersage ebenfalls lediglich rund vier Regentage.

Der März und April gelten als etwas stärker verregnete Monate, an rund einem Drittel der Tage des Monats ist mit Regenfall zu rechnen, die Mengen sind aber eher moderat. Der meiste Niederschlag fällt an erwartungsgemäß neun Tagen im Dezember – die [strong]Niederschlagsmenge beträgt hier rund 458 mm[/strong]., die Luftfeuchtigkeit befindet sich zusammen mit dem Januar ebenfalls auf dem Höchstwert. Ein Blick auf die Klimatabelle dürfte vor allem Sonnenanbeter freuen. Selbst in den Wintermonaten ist mit mindestens vier Sonnenstunden pro Tag zu rechnen, im Frühling und Herbst siedelt sich dieser Wert bei einem Durchschnitt von rund sieben bis acht Stunden an. Im Sommer, vor allem dem [strong]Juli und August[/strong], dürften [strong]elf Sonnenstunden pro Tag[/strong] erwartet werden, die Luftfeuchtigkeit befindet sich aufgrund der warmen Temperaturen dann auf einem Tiefststand von rund 50 bis 55 Prozent.

Huelva, Spain“: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 16 °C

Die Temperatur ist zu kalt zum baden

Die milden Wassertemperaturen sind selbst im Winter noch vorzufinden. Im November beträgt die Wassertemperatur rund 20 Grad Celsius, im Sommer ist sie noch um einige Grad wärmer. Lediglich die Zeit vom Dezember bis zum März ist nicht zum Baden geeignet. Ansonsten erwartet Touristen ein milder Badeurlaub im Atlantik. Das Wetter ist trotz der Küstennähe sehr vorhersehbar, was die Urlaubs- und Tagesplanungen erleichtert. Überraschungen finden sich nur sehr selten, bestenfalls ist im Monat September mit kurzfristigen Regengüssen zu rechnen.

14 Tage Wettervorhersage für Costa de la Luz

24. April

Leicht bewölkt

↓ 15 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 0%

25. April

Leicht bewölkt

↓ 16 / ↑ 19 °C

Regenrisiko 0%

26. April

Stellenweise Regen

↓ 15 / ↑ 17 °C

Regenrisiko 86%

27. April

Leicht bewölkt

↓ 16 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 0%

28. April

Evtl. starke Regendusche

↓ 16 / ↑ 21 °C

Regenrisiko 75%

29. April

Leicht bewölkt

↓ 16 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 0%

30. April

Evtl. starke Regendusche

↓ 17 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 71%

01. Mai

Leichter Sprühregen

↓ 16 / ↑ 18 °C

Regenrisiko 80%

02. Mai

Manchmal Regenschauer

↓ 15 / ↑ 16 °C

Regenrisiko 77%

03. Mai

Stellenweise Regen

↓ 16 / ↑ 19 °C

Regenrisiko 79%

04. Mai

Leichte Regendusche

↓ 16 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 88%

05. Mai

Leicht bewölkt

↓ 15 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 0%

06. Mai

Leicht bewölkt

↓ 12 / ↑ 21 °C

Regenrisiko 0%

07. Mai

Leicht bewölkt

↓ 17 / ↑ 25 °C

Regenrisiko 0%

Sehenswürdigkeiten & Reiseziele auf Costa de la Luz

Eine der großen Sehenswürdigkeiten ist natürlich der Strand selber, welcher mit seinem schneeweißen Sand viel Erholung und Badespaß verspricht. Da viele Touristen diese Region speziell zum Baden und Entspannen anvisieren, sollen die Strände bei den Attraktionen natürlich nicht unerwähnt bleiben. Strände wie der La Abarrosa, Playa de Bolonia oder Playa de Zahara de los Atunes gelten als große Attraktionen und echte Touristenmagneten.


In der Stadt Cádiz liefert ein Besuch des Torre Tariva Turms einen aufregenden Blick über die Kleinstadt und die angrenzende Küste. Wer sich einmal die typischen Attraktionen und Gepflogenheiten des 13. Jahrhunderts näherbringen möchte, ist zu einem Besuch im Palacio del Virrey Laserna in der Stadt Jerez De La Frontera eingeladen. Der Palast erstrahlt noch immer in seinem traditionellen Stil und gleicht fast schon einem Besuch in einem Museum. Die Kathedrale von Cadiz verkörpert perfekt die typisch andalusische Baukunst und gilt im Volksmund als einer der kleineren Brüder der großen Kathedralen in Barcelona. Eintritt muss für einen Besuch hier aber gezahlt werden, wer das nicht möchte, kann immerhin die eindrucksvolle Architektur und immer noch intakte Fassade bewundern.

Bildcopyright Flickr CC 2.0: sky_hlv

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Andalusien

    Beste Reisezeit AndalusienAl-Andalus bezeichnete im frühen Mittelalter mehr als das heutige Andalusien im Süden Spaniens. Weite Teile der Iberischen Halbinsel waren maurisch, d.h. von Berbervölkern aus Nordafrika besiedelt. Bis zum Alhambra-Edikt 1492 durch das christliche Königreich Kastilien war das muslimische Spanien tolerant gegenüber anderen Religionen und Kulturen. Von allen Kalifaten hat sich…

    Wassertemperatur Marbella

    Wassertemperatur Marbella„Que mar bella!“ Ob Torre del Mar, Malaga, Torremolinos oder eben Marbella – an der Costa del Sol ist seit den Jahren des Jetset und der Daueransässigen aus dem Ausland Stimmung. Das Epizentrum von Luxus (und seinen Auswüchsen) und gepflegter Partylaunen in Südspanien ist noch immer das selbstverliebte Marbella. Das…