Klimatabelle Valencia

Wie der römische Historiker Titus Livius (59 v. Chr. – 17 n. Chr.) berichtete, zeichnete der Konsul Decimus Iunius Brutus Callaicus für die Gründung von „Valentia“ verantwortlich, deren Siedlungsbauten unter dem heutigen Stadtkern lagen. Nach der arabischen Eroberung im Jahr 711 begann die Blütezeit, der maurische Einfluss ist heute noch in dieser beeindruckenden Küstenstadt zu spüren.


Wo der Fluss Turia dramatisch inszeniert ins Mittelmeer mündet, liegt die drittgrößte spanische Stadt, deren Gründung auf 138 v. Chr. datiert – Valencia. Vor allem das angenehme Klima, das sonnig, trocken und relativ gemäßigt ausfällt, machte die Region schon in der Frühzeit begehrenswert für Ansiedlungen.

Klimatabelle Valencia

 ø Temperatur °CRegentage
Januar119
Februar128
März148
April169
Mai1910
Juni237
Juli264
August266
September239
Oktober1911
November148
Dezember1110
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Max. Temperatur °C1617.319.621.424.428.230.631.22824.119.516.4
ø Temperatur °C10.611.611.613.81922.925.526.2231914.211.3
Min. Temperatur °C5.15.989.913.517.620.421.11813.98.96.2
Regentage988910746911810
Niederschlag (mm)374130364218161278713861
Sonnenstunden (h/d)56779111198866
Luftfeuchtigkeit (%)676367656058626565646364


Das Klima der Küstenstadt in Spanien wird vom Mittelmeer geprägt: Mit Schwankungen von  11,5 ° C im Januar und 25,5 ° C im August erreicht Valencia eine jährliche Durchschnittstemperatur von 17,8 ° C – selbst im Winter ist also kein frostiges Wetter zu erwarten. Die Klimadaten zeigen, dass die Anzahl der Regentage überschaubar bleibt. Die Herbstmonate werden von starken Winden, die sonst leise säuseln, dann aber in kräftigen Böen auftreten können, eingeläutet. Kann es im Winter durchaus auch bedeckt sein, ist die Sonnenscheindauer in den Sommermonaten mit 11 Stunden enorm. Tagsüber werden bei schönem Wetter Temperaturen von mehr als 30 ° C erreicht, das Meer erwärmt sich auf 25 ° C – frische Böen sind willkommen.


Vor allem die niedrige Luftfeuchtigkeit macht das Klima in Spanien sehr angenehm – das Wetter ist bevorzugt sonnig, es gibt nur wenige Regentage und der Himmel ist selten bedeckt. In Valencia fehlen im Gegensatz zum Süden von Spanien die extremen Höchsttemperaturen, dafür säuseln leichte Winde, die auch in den Sommermonaten das Klima tagsüber sehr gut verträglich machen. Weniger als 150 Regentage im Jahr, die lediglich rund 470 mm Niederschlag bringen, frühlingshaft anmutendes Wetter und eine lange Sonnenscheindauer – die Klimadaten von Valencia zeigen, in Spanien ist immer Reisezeit.

Valencia, Spanien: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 23 °C

Die Temperatur ist zum baden geeignet

14 Tage Wetter für Valencia

16. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 12 / ↑ 28 °C

Regenrisiko 0%

17. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 20 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 0%

18. Oktober

Evtl. starke Regendusche

↓ 16 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 75%

19. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 9 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 0%

20. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 16 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 0%

21. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 17 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 89%

22. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 17 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 0%

23. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 16 / ↑ 17 °C

Regenrisiko 80%

24. Oktober

Leicht bewölkt

↓ -3 / ↑ 0 °C

Regenrisiko 0%

25. Oktober

Evtl. starke Regendusche

↓ 13 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 71%

26. Oktober

Bewölkt

↓ 16 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 0%

27. Oktober

Leicht bewölkt

↓ 13 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 0%

28. Oktober

Leichte Regendusche

↓ 14 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 80%

29. Oktober

Stellenweise Regen

↓ 11 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 81%

Sehenswürdigkeiten für jeden Anspruch

Als Metropole in Spanien bietet Valencia aber sehr viel mehr als Geschichtsträchtiges, zahlreiche Museen, allen voran die Ciudad de las Artes y de las Ciencias, die im ehemaligen Flussbett des um die Stadt herum geleiteten Flusses Turia gelegene „Stadt der Künste“, laden mit ihren kulturellen und künstlerischen Highlights ein.

Typisch spanische Feierlaune verbreiten die Fallas, die zu Ehren von Josef, des Schutzheiligen der Zimmerer, jedes Jahr im März veranstalteten Festlichkeiten in den Stadtvierteln. Mit Umzügen, die von riesigen Figuren begleitet werden, Festessen und Feuerwerken folgen die Einwohner Valencias dieser Tradition, die im Verbrennen der Fallas-Figuren gipfelt. Natürlich darf das für Valencia typische Gericht bei einem Urlaub nicht fehlen – die Paella in ihren verschiedenen Ausführungen.


Der 9. Oktober gilt als regionaler Feiertag, er markiert die Eroberung durch Jakob I. von Aragonien im Jahr 1238. Valencia erfuhr einen enormen Aufschwung, vor allem die Seidenweberei ließ den Handel florieren, die „Lonja de la Seda“ genannte Seidenbörse legt immer noch ein beredtes Zeugnis in Valencia ab -sie gilt als herausragendes Beispiel der profanen Gotik in Europa.

Natürlich darf die Kathedrale, die ab dem Jahr 1262 auf den Mauern einer Moschee erbaut wurde, nicht unerwähnt bleiben. Trotz der vielfachen Umbauten, die die Kathedrale im Laufe der Jahrhunderte über sich ergehen lassen musste, blieben doch die Puerta del Palau, das älteste Portal, die Puerta de los Apóstoles aus dem 14. Jahrhundert und die Puerta Barroca erhalten.

Besonderes herausragend ist aber der Torre de Miguelete – das Wahrzeichen von Valencia. Für Anhänger der Legende um den Heiligen Gral empfiehlt sich dringend ein Besuch, denn in einer Seitenkapelle wird ein Gefäß aus Achat aufbewahrt, der auf das erste Jahrhundert vor Christus datiert – und als Heiliger Kelch verehrt wird.

Bildquelle: Flickr CC 2.0 Maribelle71

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Andalusien

    Beste Reisezeit AndalusienAl-Andalus bezeichnete im frühen Mittelalter mehr als das heutige Andalusien im Süden Spaniens. Weite Teile der Iberischen Halbinsel waren maurisch, d.h. von Berbervölkern aus Nordafrika besiedelt. Bis zum Alhambra-Edikt 1492 durch das christliche Königreich Kastilien war das muslimische Spanien tolerant gegenüber anderen Religionen und Kulturen. Von allen Kalifaten hat sich…

    Wassertemperatur Alicante

    Wassertemperatur AlicanteIm Küstenverlauf des spanischen Mittelmeers folgt in der Provinz Valencia der Costa de Azahar die Costa Blanca mit seinem Ferienort Alicante. Neben Benidorm ist Alicante einer der wichtigsten und größten touristischen Anziehungspunkte der Region. Auch wenn die Bezeichnungen der einzelnen Costas kaum mit den historischen Landschaftsbezeichnungen übereinstimmen, sie klingen alle…