Klimatabelle Karibik: Klima, Temperatur & Wetter für die Karibik

Klimatabelle Karibik


Klimatabelle Karibik

Die Karibik weitet sich nördlich des Äquators in den Tropen aus. Urlaub unter Kokospalmen und an schneeweißen Stränden – die Inseln sind traumhaft. Klima und Wetter der Karibik werden hauptsächlich von zwei Faktoren bestimmt: Zum einen bläst der Nordostpassat feuchte Meeresluft auf die Küsten zu. Die Temperaturen sind dennoch warm. Weil die Sonne fast im 90-Grad-Winkel auf die Erde scheint, wird es im Jahresdurchschnitt 20 Grad heiß. Die Karibik teilt sich in mehrere Archipele auf.


Man unterschiedet zwischen den Großen und Kleinen Antillen. Dominikanische Republik, Kuba und Jamaika gehören zu den Großen. Weiter südlich liegen die Kleinen Antillen. Jene werden in die Inseln über dem Winde und die Inseln unter dem Winde separiert. Der östliche Teil der Kleinen Antillen liegt im Fokus des Passatwindes. Dieser lässt tropische Pflanzen gedeihen. Anders auf den Inseln unter dem Winde. Weit im Südwesten gelegen, hat der Passat auf sie keinen Einfluss, was ihr Klima wüstenartig macht.

Klimatabellen Karibik

Große Antillen

  • Klimatabelle Havanna, Kuba

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 21 3
    Februar 22 3
    März 23 3
    April 24 4
    Mai 26 6
    Juni 27 9
    Juli 27 8
    August 28 8
    September 27 7
    Oktober 26 6
    November 24 4
    Dezember 22 4
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 26.4 27.1 28.2 29.7 30.8 31.5 32 32.1 31.3 29.9 28 26.7
    ø Temperatur °C 21.5 22.1 22.1 23 26.1 27.2 27.5 27.5 27.1 25.8 23.7 22.2
    Min. Temperatur °C 16.5 17 17.8 19.2 21.3 22.8 22.9 22.9 22.9 21.7 19.3 17.6
    Regentage 3 3 3 4 6 9 8 8 7 6 4 4
    Niederschlag (mm) 27 24 18 15 53 85 52 77 54 39 12 25
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 6 6 5 4 5 4 4 3 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 77 72 72 75 82 83 82 83 82 80 81



    Weil die Sommertage auf Kuba heiß werden können, markieren die Monate November bis April die beste Reisezeit für Havanna. Das Thermometer sinkt auf 26 bis 30 Grad. Da sich auch der Atlantische Ozean nun nicht mehr übermäßig erhitzt, fallen weniger Niederschläge. Man zählt jetzt durchschnittlich nur drei bis vier Regentage pro Monat. November und April sind mit 12 beziehungsweise 15 Millimetern pro Quadratmeter besonders trocken. Ganz anders zwischen Mai und September. Obwohl Havanna nur selten von Hurrikans betroffen ist, fallen im Juni immerhin 85 Millimeter auf die Erde und sorgen für eine Luftfeuchtigkeit von 82 Prozent.

    Hier findet Ihr mehr über die Beste Reisezeit Kubas

  • Klimatabelle Punta Cana, Dominikanische Republik

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 25 12
    Februar 25 8
    März 25 8
    April 26 10
    Mai 27 10
    Juni 28 11
    Juli 28 13
    August 28 13
    September 28 13
    Oktober 27 16
    November 26 14
    Dezember 25 12
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.7 29.9 30.3 30.6 31.3 32.1 32.5 32.7 32.3 31.7 31 30.3
    ø Temperatur °C 24.7 24.6 24.6 25.2 26.6 27.5 27.7 27.9 27.7 27.2 26.4 25.4
    Min. Temperatur °C 19.6 19.3 20 21 21.9 22.9 22.9 23.1 23.1 22.7 21.8 20.4
    Regentage 12 8 8 10 10 11 13 13 13 16 14 12
    Niederschlag (mm) 52 31 32 64 95 64 77 104 152 140 104 71
    Sonnenstunden (h/d) 5 5 5 5 4 4 4 4 4 4 3 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 80 79 78 79 81 81 80 80 79 78 79 79



    Sonnenanbetern gilt die Dominikanische Republik als ein Synonym für den perfekten Urlaub. „Die“ beste Reisezeit für Punta Cana gibt es genau genommen nicht. Das ganze Jahr über herrschen Temperaturen zwischen 30 und 33 Grad. Auch in Puncto Sonnenscheindauer können Reisende mit ihrer Buchung nur richtig liegen – die gut 1500 Sonnenstunden verteilen sich gleichmäßig über das Jahr. Jahreszeiten sind in der Karibik, so auch für das dominikanische Punta Cana kaum auszumachen. Allerdings: Von Dezember bis Juli regnet es selten. Das Wetter ist beständig und im Februar schmilzt die Niederschlagsmenge gar auf 32 Millimeter pro Quadratmeter zusammen.

  • Klimatabelle Kingstown, Jamaika

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 27 9
    Februar 27 7
    März 27 8
    April 28 8
    Mai 28 11
    Juni 29 8
    Juli 30 8
    August 29 10
    September 29 13
    Oktober 29 15
    November 28 11
    Dezember 27 8
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 31.3 31.1 31.2 31.8 32.1 33 33.4 33.4 33.1 32.6 32.3 31.7
    ø Temperatur °C 26.9 26.7 26.7 27.1 28.5 29.4 29.6 29.5 29.3 28.8 28.2 27.5
    Min. Temperatur °C 22.4 22.3 22.9 23.8 24.8 25.8 25.7 25.5 25.4 24.9 24.1 23.2
    Regentage 9 7 8 8 11 8 8 10 13 15 11 8
    Niederschlag (mm) 31 23 30 21 104 59 54 66 120 151 99 46
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 5 4 3 4 3 3 3 4 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 83 84 81 83 84 85 83 83 84 85 83 83



    In Kingston herrscht das ganze Jahr über eine Luftfeuchtigkeit von mindestens 80 Prozent. Weil auch das Thermometer stets zwischen 27 und 33 Grad anzeigt, macht sich die beste Reisezeit an den Niederschlagsmengen fest. Diese rangieren zwischen Dezember und April um die 30 Millimeter. Im April fallen nur 21 Millimeter. Jamaikas Hauptstadt bringt es im Jahresdurchschnitt auf vier Sonnenstunden täglich und zählt zur Haupt-Reisezeit acht Regentage. Wer seinen Urlaub auf Jamaika verbringt, hat keine lange Niederschlagsdauer zu erwarten. Für wenige Minuten regnet es kurz und ergiebig und schon ändert sich das Wetter und der Himmel klar auf.

  • Klimatabelle San Juan, Puerto Rico

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 24 21
    Februar 24 16
    März 25 16
    April 26 14
    Mai 26 20
    Juni 27 15
    Juli 28 22
    August 27 23
    September 27 21
    Oktober 26 23
    November 25 22
    Dezember 24 22
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 28.3 28.5 29.5 30.1 31 31.7 31.6 31.8 31.9 31.4 30 28.9
    ø Temperatur °C 23.7 24.3 24.3 24.8 26 26.9 27.8 27.4 27 26.2 25 24
    Min. Temperatur °C 19 20 20 21 21 22 24 23 22 21 20 19
    Regentage 21 16 16 14 20 15 22 23 21 23 22 22
    Niederschlag (mm) 130 90 80 135 200 130 190 210 180 165 230 190
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 2 4 3 3 4 4 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 82 82 80 81 83 83 83 82 81 81 81 81



    Das Klima auf Puerto Rico ist tropisch. Wie nahezu überall in der Karibik sind die Temperaturen an 365 Tagen beständig. Die Jahreshöchstwerte werden in San Juan in den Monaten Mai bis Oktober gemessen – 32 Grad und mehr sind dann keine Seltenheit. Die Karibik-Insel besitzt zwei Regenzeiten. Besonders der November ist mit 230 Millimetern pro Quadratmeter überaus feucht; doch auch im August fallen 210 Millimeter. Trockener und weniger heiß präsentieren sich die Wintermonate. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis April. Jedoch zeigt sich das Klima San Juans immer wohlig-warm und für einen Urlaub unter Palmen geeignet.

Kleine Antillen nördliche Inseln

  • Klimatabelle Codrington, Barbuda

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 25 20
    Februar 25 17
    März 26 16
    April 26 14
    Mai 27 15
    Juni 28 15
    Juli 28 20
    August 28 20
    September 28 19
    Oktober 28 19
    November 27 20
    Dezember 26 21
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 28.5 28.5 28.9 29.7 30.4 30.8 31.1 31.5 31.4 30.9 30 29
    ø Temperatur °C 25.4 25.2 25.2 25.7 27.4 28 28.1 28.4 28.1 27.7 26.9 26
    Min. Temperatur °C 22.3 21.9 22.5 23.2 24.3 25.2 25.1 25.3 24.8 24.4 23.8 23
    Regentage 20 17 16 14 15 15 20 20 19 19 20 21
    Niederschlag (mm) 48 41 30 54 58 63 72 78 87 133 88 63
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 2 2 3 2 2 2 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 76 76 78 80 78 79 78 78 77 76 75



    Das Relief Barbudas ist flach und deshalb können sich Wolken nicht so einfach an der kleinen Landmasse festsetzen. Für eine Karibik-Insel fallen mit den 755 Millimetern pro Jahr relativ wenige Regentropfen auf sie. Barbuda gehört zu den Kleinen Antillen, genauer gesagt zu den Inseln über dem Winde und verzeichnet von Juni bis Oktober Tageshöchstwerte um die 31 Grad. Kühler und weniger schwül ist es zwischen November und Mai. Das Thermometer steigt dann auf 29 Grad. Die Wintermonate fungieren auch als beste Reisezeit und verwöhnen im Urlaub mit sonnigem Wetter. Die Sonnenscheindauer liegt bei vier Stunden.

  • Klimatabelle Saint Johns, Antigua

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 25 20
    Februar 25 17
    März 26 16
    April 26 14
    Mai 27 15
    Juni 28 15
    Juli 28 20
    August 28 20
    September 28 19
    Oktober 28 19
    November 27 20
    Dezember 26 21
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 28.5 28.5 28.9 29.7 30.4 30.8 31.1 31.5 31.4 30.9 30 29
    ø Temperatur °C 25.4 25.2 25.2 25.7 27.4 28 28.1 28.4 28.1 27.7 26.9 26
    Min. Temperatur °C 22.3 21.9 22.5 23.2 24.3 25.2 25.1 25.3 24.8 24.4 23.8 23
    Regentage 20 17 16 14 15 15 20 20 19 19 20 21
    Niederschlag (mm) 48 41 30 54 58 63 72 78 87 133 88 63
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 5 4 2 3 3 2 3 2 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 76 77 78 80 78 79 78 77 77 77 76



    Antigua besitzt exakt 365 Strände und ermöglicht damit an jedem Tag des Jahres ein neues Badeparadies kennenzulernen. Das Klima der Insel ist feucht-warm, wenngleich sich die Niederschlagsmengen mehr auf die Sommermonate konzentrieren. Deshalb gelten die Wochen zwischen November und März, wie in vielen Regionen der Karibik, als beste Reisezeit. Bei durchschnittlich 29 Grad döst man im Schatten einer Kokospalme und genießt das herrliche Wetter. Den niederschlagsstärksten Monat repräsentiert der Oktober. Er bringt der Kleinen Antillen-Insel Antigua rund 133 Millimeter pro Quadratmeter ein. Das Pendant markiert der März; er verzeichnet lediglich 30 Millimeter.

  • Klimatabelle Basse-Terre, Guadeloupe

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 25 26
    Februar 25 21
    März 25 21
    April 26 18
    Mai 27 20
    Juni 28 21
    Juli 28 22
    August 28 25
    September 28 24
    Oktober 27 25
    November 27 25
    Dezember 25 25
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.5 29.5 30 30.6 31.3 31.8 32 32.3 32.2 31.7 30.9 30
    ø Temperatur °C 24.9 24.9 24.9 25.3 27.3 27.9 28 28.1 27.9 27.4 26.5 25.5
    Min. Temperatur °C 20.3 20.2 20.5 21.8 23.2 24 24 23.8 23.5 23.1 22.1 20.9
    Regentage 26 21 21 18 20 21 22 25 24 25 25 25
    Niederschlag (mm) 86 55 66 83 109 101 111 149 194 214 187 141
    Sonnenstunden (h/d) 5 5 5 4 3 3 3 3 3 3 3 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 75 76 76 78 79 77 78 78 77 77 77 76



    Guadeloupe besteht aus insgesamt acht Inseln und erlebt in regelmäßigen Abständen tropische Wirbelstürme. Die Hurrikan-Saison in diesem Teil der Karibik spielt sich zwischen Juni und Oktober ab. Auch wird im Oktober der höchste Niederschlagswert erreicht. Durchschnittlich 214 Millimeter fallen nun auf Guadeloupe darnieder. Einen sonnenreichen, wohltemperierten Urlaub wird man von Januar bis April verleben – diese Monate gelten als die beste Reisezeit. Tagsüber zeigt das Thermometer 30 Grad an und fällt nachts so gut wie nie unter die 20-Grad-Marke. Weil der Passatwind das Klima Guadeloupes stark beeinflusst, siedelt sich die Luftfeuchtigkeit im Januar bei 75 Prozent an.

  • Klimatabelle Marigot, Saint Martin

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 25
    Februar 26 21
    März 26 19
    April 27 17
    Mai 28 19
    Juni 29 20
    Juli 29 26
    August 29 25
    September 29 24
    Oktober 29 24
    November 28 24
    Dezember 27 24
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 28.9 28.8 29.2 29.9 30.7 31.5 31.8 32 31.9 31.4 30.5 29.5
    ø Temperatur °C 26 25.9 25.9 26.3 28 28.7 28.9 29.2 29 28.6 27.7 26.7
    Min. Temperatur °C 23.1 22.9 23.3 24.1 25.2 25.9 26 26.4 26.1 25.7 24.8 23.8
    Regentage 25 21 19 17 19 20 26 25 24 24 24 24
    Niederschlag (mm) 73 60 49 83 80 74 101 106 140 153 158 94
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 2 3 2 2 2 2 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 77 77 78 80 78 79 78 78 77 76 75



    Saint Martin liegt im äußersten Norden der Inseln über dem Winde und damit am Rande der Karibik. Klima und Wetter werden vom Nordostpassat dominiert und bringen dem Eiland eine hohe Anzahl an Regentagen bei verhältnismäßig geringen Niederschlagsmengen ein. Im März beispielsweise fallen nur 49 Millimeter Nass vom Himmel, die sich allerdings auf ganze 19 Tage verteilen. Trotz des beinahe täglichen Regens erreichen die Thermometer Saint Martins das ganze Jahr über Tageshöchstwerte zwischen 29 und 32 Grad. Die beste Reisezeit ist von Dezember bis April. Dann nämlich regnet es in einem Monat höchstens 94 Millimeter pro Quadratmeter.
  • Klimatabelle Anguilla

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 25
    Februar 26 21
    März 26 19
    April 27 17
    Mai 28 19
    Juni 29 20
    Juli 29 26
    August 29 25
    September 29 24
    Oktober 29 24
    November 28 24
    Dezember 27 24
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 28.9 28.8 29.2 29.9 30.7 31.5 31.8 32 31.9 31.4 30.5 29.5
    ø Temperatur °C 26 25.9 25.9 26.3 28 28.7 28.9 29.2 29 28.6 27.7 26.7
    Min. Temperatur °C 23.1 22.9 23.3 24.1 25.2 25.9 26 26.4 26.1 25.7 24.8 23.8
    Regentage 25 21 19 17 19 20 26 25 24 24 24 24
    Niederschlag (mm) 73 60 49 83 80 74 101 106 140 153 158 94
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 2 3 2 2 2 2 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 77 77 78 80 78 79 78 78 77 76 75



    Anguilla meint eine flache, langgezogene Insel und gehört zu den östlichsten Eilanden der Karibik. Unter den Kleinen Antillen stellt sie eine Besonderheit dar, weil sich die Landmasse Anguillas hauptsächlich aus Korallenablagerungen zusammensetzt. Deshalb misst ihr höchster Punkt auch nur 65 Meter, was immensen Einfluss auf die Niederschlagsmengen hat. Das Gros der Regenwolken zieht über die Insel hinweg und beschert den Urlaubern an 365 Tagen Höchstwerte von durchschnittlich 31 Grad. Als beste Reisezeit gelten die Monate Dezember bis April. Zwischen Juli und Oktober ist Hurrikan-Saison – die tropischen Wirbelstürme gehen mit einer Luftfeuchtigkeit von rund 78 Prozent einher.

Kleine Antillen südliche Inseln

  • Klimatabelle Castries, St. Lucia

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 25
    Februar 26 20
    März 27 20
    April 27 18
    Mai 28 18
    Juni 28 23
    Juli 28 27
    August 28 25
    September 28 23
    Oktober 28 24
    November 27 24
    Dezember 27 22
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.2 29.2 29.6 30.2 31.1 30.9 31 31.3 31.5 31.3 30.6 29.8
    ø Temperatur °C 26.3 26.2 26.2 26.5 28.2 28.2 28.1 28.2 28.1 27.9 27.5 26.8
    Min. Temperatur °C 23.3 23.1 23.4 24.3 25.2 25.4 25.1 25 24.6 24.5 24.3 23.8
    Regentage 25 20 20 18 18 23 27 25 23 24 24 22
    Niederschlag (mm) 92 57 60 66 63 140 172 174 181 237 167 102
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 3 2 3 2 3 3 3 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 73 73 74 76 76 75 75 74 73 73 74 74



    Kühlere Temperaturen als 23 Grad werden auf St. Lucia nur selten gemessen. Zumeist sind die Lüfte um die weltberühmten 770 Meter hohen Twin Pitons zwischen 29 und 32 Grad warm. Weil die Sommermonate hohe Niederschlagsmengen und viele Regentage mit sich bringen, gelten die Wochen von Dezember bis Mai als beste Reisezeit. Zum Vergleich: Im Juli regnet es an durchschnittlich 27 Tagen, im April verzeichnet man 18 Niederschlagstage. Der Mix aus hohen Temperaturen, nährstoffreichen Vulkanböden und Regenmengen von bis zu 237 Millimetern im Oktober macht St. Lucia zum grünen Garten Eden der Karibik.

  • Klimatabelle Bridgetown, Barbados

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 23
    Februar 26 20
    März 26 18
    April 27 17
    Mai 28 19
    Juni 28 23
    Juli 28 25
    August 28 25
    September 28 22
    Oktober 28 24
    November 27 23
    Dezember 27 22
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.2 29.3 29.8 30.3 30.8 30.8 30.8 31.1 31.2 31 30.4 29.6
    ø Temperatur °C 26.1 26 26 26.4 27.8 27.8 27.7 27.9 27.9 27.7 27.2 26.6
    Min. Temperatur °C 23 22.6 23 23.8 24.7 24.8 24.6 24.6 24.5 24.3 24 23.5
    Regentage 23 20 18 17 19 23 25 25 22 24 23 22
    Niederschlag (mm) 69 44 36 55 74 104 118 153 186 170 187 105
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 3 3 3 2 2 2 2 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 77 77 78 79 78 79 77 76 77 78 76



    Als östlichste der Kleinen Antillen meint Barbados einen Vorposten der Karibik. Die geografische Lage beeinflusst natürlich das barbadosische Wetter sowie das regionale Klima. Zwischen Juni und November treten Hurrikans auf und bescheren dem Eiland Regen. 186 Millimeter pro Quadratmeter sind es im September. Daher konzentriert sich die beste Reisezeit auf die Monate Dezember bis Mai. Ein Urlaub auf Barbados lässt dichte Regenwälder im Hinterland entdecken. Am puderweichen Strand wird man entspannt Tageshöchstwerte um die 30 Grad genießen. Der März ist mit nur 36 Millimetern Niederschlag der trockenste Monat und verfügt über vier Sonnenstunden täglich.

  • Klimatabelle Port of Spain, Trinidad

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 21
    Februar 26 18
    März 27 14
    April 28 14
    Mai 28 20
    Juni 28 25
    Juli 28 26
    August 28 25
    September 28 21
    Oktober 28 22
    November 28 25
    Dezember 27 22
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 31.1 31.4 32.1 32.9 32.9 31.9 32.2 32.8 33.3 33 32.1 31.5
    ø Temperatur °C 26.3 26.4 26.4 27 28.4 27.9 27.8 28.1 28.4 28.2 27.6 26.8
    Min. Temperatur °C 21.4 21.4 21.8 23 23.8 23.8 23.4 23.3 23.4 23.4 23.1 22.1
    Regentage 21 18 14 14 20 25 26 25 21 22 25 22
    Niederschlag (mm) 76 43 30 58 101 234 308 284 238 174 200 120
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 3 3 2 3 4 3 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 77 76 77 78 79 80 78 77 77 79 78



    Trinidad zählt 4821 Quadratkilometer und meint damit die größte Insel der Kleinen Antillen. Sie liegt ganz im Süden der Karibik. Eine nur wenige Kilometer breite Meerenge trennt Trinidad von Venezuela. Die Nähe zu Südamerika und damit zum Äquator beschert ihr höhere Temperaturen und Niederschlagsmengen als den anderen Inseln der Karibik. Das Wetter ist feucht-heiß. Im Juli werden durchschnittlich 308 Millimeter Regen gezählt; April, Mai, August und September bringen es auf 33 Grad Hitze. Deshalb verlebt man bestenfalls zwischen Dezember und März Urlaub auf Trinidad. Die Luftfeuchtigkeit sinkt dann auf rund 77 Prozent im Mittel.

  • Klimatabelle Scarborough, Tobago

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 2
    Februar 27 1
    März 27 1
    April 28 1
    Mai 28 1
    Juni 28 2
    Juli 28 2
    August 28 1
    September 28 1
    Oktober 28 2
    November 27 1
    Dezember 27 1
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.2 29.4 29.8 30.5 30.8 30.2 30.1 30.6 30.8 30.6 30 29.5
    ø Temperatur °C 26.5 26.5 26.5 27 28.2 27.8 27.6 28 28.2 28 27.4 26.9
    Min. Temperatur °C 23.7 23.6 24.1 25.1 25.6 25.3 25.1 25.3 25.6 25.4 24.8 24.2
    Regentage 2 1 1 1 1 2 2 1 1 2 1 1
    Niederschlag (mm) 0 0 0 0 0 0 0 31 0 0 0 0
    Sonnenstunden (h/d) 3 3 4 4 3 3 2 3 3 2 1 2
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 78 78 79 80 80 80 78 77 77 79 78



    Tobago weitet sich wie die Schwesterinsel Trinidad südlich der Hurrikan-Zone aus. Im Gegensatz zu den anderen Karibik-Inseln hat es also nicht mit tropischen Wirbelstürmen zu kämpfen. Das Klima wird von Temperaturen geprägt, die ganzjährig um die 30 Grad liegen. Die Luftfeuchtigkeit beträgt im Durchschnitt 80 Prozent und macht Tobago zu einem sattgrünen, tropischen Kleinod. Während eines Urlaubs auf Wanderschaft durch das bewaldete Inselinnere gehen oder vor schneeweißen Buchten die funkelnde Unterwasserwelt beobachten – die Reisezeit zwischen November und April bietet beste Chancen dazu. Das Wetter ist beständig und bringt den Monaten März und April vier Sonnenstunden ein.

  • Klimatabelle Kingstown, St. Vincent

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 27 15
    Februar 26 13
    März 27 13
    April 27 12
    Mai 28 15
    Juni 28 19
    Juli 28 22
    August 28 20
    September 28 15
    Oktober 28 15
    November 28 15
    Dezember 27 15
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29 28.9 29.3 29.9 30.6 30.4 30.5 31 31.1 30.9 30.4 29.8
    ø Temperatur °C 26.6 26.4 26.4 26.8 28.1 28.1 28.1 28.3 28.4 28.3 27.9 27.3
    Min. Temperatur °C 24.2 23.8 24.3 25 25.6 25.7 25.6 25.6 25.7 25.6 25.4 24.7
    Regentage 15 13 13 12 15 19 22 20 15 15 15 15
    Niederschlag (mm) 82 61 66 67 78 184 170 137 165 153 173 122
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 3 3 3 2 2 3 2 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 77 78 79 80 79 79 78 77 77 78 77



    St. Vincent ist Teil der Inseln über dem Winde und liegt nur rund 14 Kilometer nördlich des Grenadinen-Archipels, den kleinsten Eilanden der gesamten Antillen. Die Temperaturen siedeln sich bei einem Jahresdurchschnittswert von 28 Grad an und garantieren im sonnigen St.-Vincent-Urlaub ein milderes Klima als auf vielen anderen Karibik-Inseln. Auch fällt auf St. Vincent weniger Niederschlag. Vor allem zwischen Januar und Mai sind es selten mehr als 70 Millimeter pro Quadratmeter. Diese Monate fungieren auch als die beste Reisezeit. Im Sommer erhöhen sich hingegen die Regenmengen und gipfeln im Juli bei durchschnittlich 184 Millimetern.

  • Klimatabelle Fort-de-France, Martinique

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 25 22
    Februar 25 20
    März 26 19
    April 26 17
    Mai 27 18
    Juni 28 21
    Juli 28 23
    August 28 23
    September 28 21
    Oktober 27 23
    November 27 22
    Dezember 26 23
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29 29 29.5 30.3 30.9 30.8 30.9 31.4 31.7 31.4 30.4 29.6
    ø Temperatur °C 25.4 25.3 25.3 25.7 27.3 27.7 27.7 27.7 27.7 27.4 26.7 26
    Min. Temperatur °C 21.8 21.5 21.8 22.6 23.6 24.6 24.4 24 23.6 23.3 23 22.3
    Regentage 22 20 19 17 18 21 23 23 21 23 22 23
    Niederschlag (mm) 95 69 60 74 88 131 171 219 200 250 222 138
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 3 3 3 2 2 4 3 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 76 76 77 78 79 78 79 78 76 76 77 76



    Die Ureinwohner nannten Martinique „Madinina“, sprich „Blumeninsel“. Dies sagt viel über das Klima des zauberhaften Eilandes aus – hohe Temperaturen und ergiebige Niederschläge kennzeichnen es. Die Regenzeit zwischen Juni und November sorgt für eine exotische Flora und Fauna. Das Maximum an Regen sind die 250 Millimeter im Oktober. Wer einen unvergesslichen, niederschlagsarmen Urlaub auf Martinique verbringen möchte, besucht es deshalb zur besten Reisezeit zwischen Dezember und Mai. Wie überall auf den Kleinen Antillen ist es in den Wintermonaten dennoch herrlich warm. Die Tageshöchstwerte liegen bei 30 Grad; nachts fällt das Thermometer nicht unter 22 Grad.

  • Klimatabelle St. Georges, Grenada

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 26 20
    Februar 26 17
    März 27 15
    April 28 13
    Mai 28 15
    Juni 28 23
    Juli 28 25
    August 28 23
    September 28 19
    Oktober 28 20
    November 27 21
    Dezember 27 19
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 29.8 29.9 30.3 30.7 31.1 30.9 30.8 31.2 31.6 31.3 30.8 30.2
    ø Temperatur °C 26.5 26.5 26.5 26.9 28.1 27.8 27.6 27.9 28.2 28 27.5 26.9
    Min. Temperatur °C 23.1 23 23.4 24.5 25 24.6 24.4 24.5 24.8 24.6 24.1 23.5
    Regentage 20 17 15 13 15 23 25 23 19 20 21 19
    Niederschlag (mm) 54 35 44 30 46 133 141 143 123 140 170 129
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 4 4 4 3 2 3 3 2 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 78 79 80 81 80 80 78 77 78 78 77



    200 Kilometer vor der Küste Venezuelas ermöglicht Grenada einen stimmungsvollen Urlaub im Herzen der Karibik. Das Klima der Insel weist sich durch eine Luftfeuchtigkeit von 81 Prozent im Mai aus und erreicht im September Tageshöchstwerte von durchschnittlich 32 Grad. Im November fallen 170 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter. Weil das Wetter zwischen Januar und Mai aber beständig ist, repräsentieren jene Monate die beste Reisezeit. Regentage zählt man im April nur 13 und die Sonnenscheindauer rangiert konstant bei vier Stunden. Perfekte Bedingungen also, um einen Urlaub am Grand Anse Beach, dem angeblich schönsten Strand der Welt zu verbringen.


ABC-Inseln

  • Klimatabelle Oranjestad, Aruba

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 27 17
    Februar 27 10
    März 28 6
    April 29 5
    Mai 29 5
    Juni 30 7
    Juli 29 11
    August 30 7
    September 30 7
    Oktober 29 12
    November 29 16
    Dezember 28 17
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 30.2 30.4 30.9 31.6 32.2 32.3 32.2 32.9 33.1 32.3 31.5 30.5
    ø Temperatur °C 27.4 27.5 27.5 28 29.4 29.5 29.3 29.9 30.1 29.4 28.7 27.8
    Min. Temperatur °C 24.5 24.5 25 25.8 26.5 26.7 26.4 26.9 27.1 26.5 25.9 25
    Regentage 17 10 6 5 5 7 11 7 7 12 16 17
    Niederschlag (mm) 64 28 13 8 23 17 31 19 48 82 102 76
    Sonnenstunden (h/d) 5 5 4 4 5 6 6 6 5 4 2 3
    Luftfeuchtigkeit (%) 80 81 81 83 82 82 82 81 79 78 78 78



    Aruba mit seiner Hauptstadt Oranjestad ist Teil des niederländischen Königreichs; klimatisch und geografisch gehört die Insel zu den südlichen Kleinen Antillen. Das Wetter ist heiß und trocken. Daher klettern die Tageshöchstwerte im August auf 33 Grad. Jahreszeiten im klassischen Sinne kennt man auf der Kleinsten der ABC-Inseln ohnehin nicht. Typisch für die Karibik sind die etwas niedrigeren Temperaturen im Winterhalbjahr; untypisch ist, dass sich die nicht besonders ertragreiche Regenzeit zwischen Oktober und Januar abspielt. Daher gilt für einen Urlaub in Oranjestad: Reisezeit ist das ganze Jahr über, wenngleich der April mit 8 Millimetern extrem trocken ist!

  • Klimatabelle Kralendijk, Bonaire

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 28 17
    Februar 28 10
    März 28 6
    April 29 4
    Mai 30 3
    Juni 30 6
    Juli 30 9
    August 30 7
    September 30 8
    Oktober 30 10
    November 29 15
    Dezember 28 16
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 30.3 30.4 30.8 31.4 32.1 32.1 32.1 32.7 33 32.6 31.8 30.8
    ø Temperatur °C 27.6 27.7 27.7 28.1 29.6 29.6 29.6 30.1 30.4 30 29.2 28.2
    Min. Temperatur °C 24.8 24.9 25.3 26.2 27 27.1 27 27.5 27.7 27.3 26.5 25.6
    Regentage 17 10 6 4 3 6 9 7 8 10 15 16
    Niederschlag (mm) 54 22 10 13 9 12 28 15 30 63 97 55
    Sonnenstunden (h/d) 4 4 5 4 5 5 5 5 5 4 2 2
    Luftfeuchtigkeit (%) 79 80 81 83 82 82 82 80 79 78 78 78



    Wie alle ABC-Eilande gehört Bonaire zu den Inseln unter dem Winde. Dies bringt ihr trockene Wetter und hübsche Kakteengewächse ein. Auf Bonaire bewegen sich die Temperaturen ganzjährig nur innerhalb von 8 Grad: Die Tiefstwerte liegen bei 25, die Höchstwerte um die 33 Grad. Die Monate Februar bis September sind extrem trocken. Im Mai fallen gar nur 9 Millimeter Regen auf diesen Teil der Karibik. Das Pendant dazu meint der November. Er bringt es auf 97 Millimeter. Abhängig davon, ob Reisende es heiß und trocken oder warm und leicht feucht schätzen, ergibt sich für jeden die individuell beste Reisezeit.

  • Klimatabelle Willemstad, Curacao

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 27 18
    Februar 27 12
    März 28 7
    April 29 7
    Mai 29 6
    Juni 29 10
    Juli 29 12
    August 30 8
    September 30 8
    Oktober 29 14
    November 29 18
    Dezember 28 18
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 30.1 30.3 31 31.6 32.2 32.5 32.4 33 33.2 32.5 31.4 30.5
    ø Temperatur °C 27.2 27.3 27.3 27.9 29.2 29.4 29.2 29.7 29.9 29.3 28.5 27.7
    Min. Temperatur °C 24.3 24.3 24.8 25.5 26.2 26.3 25.9 26.4 26.5 26.1 25.6 24.9
    Regentage 18 12 7 7 6 10 12 8 8 14 18 18
    Niederschlag (mm) 72 26 28 18 23 29 50 32 49 104 133 88
    Sonnenstunden (h/d) 4 3 4 4 5 5 4 5 5 4 2 2
    Luftfeuchtigkeit (%) 79 80 81 83 82 82 82 81 79 79 78 78



    Aruba, Bonaire und Curacao formieren die ABC-Inseln und beweisen, dass die Karibik auch ein wüstenartiges Klima besitzen kann. Auf Curacao schwankt die Niederschlagsmenge zwischen 18 Millimetern im April und 133 im November. Die Sommermonate sind heiß und verzeichnen Werte von 33 Grad. Auch nachts sinken die Temperaturen nur selten unter 24 Grad. Die meisten Sonnenstunden zählt man von Mai bis September. Durchschnittlich fünf volle Stunden scheint sie dann auf die idyllischen Buchten von Curacao. Somit repräsentieren die Sommermonate für Sonnenanbeter wohl die beste Reisezeit. Mögen es die Touristen humider, urlauben sie zwischen Oktober und Januar.


Bildcopyright Flickr: flickrtickr2009

google_ad_region = "last">

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabelle Puerto Rico

    Klimatabelle Puerto RicoDer Freistaat Puerto Rico umfasst eine Fläche von knapp 9.000 km² und insgesamt etwas mehr als 3,4 Millionen Einwohner. Damit ist Puerto Rico das größte Außengebiet der USA. Die Spanischen Jungferninsel werden, trotz ihres Namens, ebenfalls zu Puerto Rico gezählt. [adrotate group="273"] Frei übersetzt bedeutet der Name in etwa so…

    Klimatabelle Dominica

    Klimatabelle DominicaDominica ist ein karibischer Inselstaat der zu den Kleinen Antillen gezählt wird. Der Staat belegt die komplette, gleichnamige Insel und ist ein Mitglied vom Verbund der Commonwealth of Nations. Auf Dominica wird unter anderem Englisch und Antillen-Kreolisch gesprochen. Letztere ist aber eher eine Umgangssprache unter den Einwohnern, gegenüber Touristen wird…

    Die schönsten Orte der Karibik im Vergleich

    Die schönsten Orte der Karibik im VergleichKuba, Dom Rep, Bahamas & ABC-Inseln im Vergleich Ein Urlaub in der Karibik ist für viele Reisende ein Traum: Sanft wogende Palmen, herrliche Traumstrände und sprühende Lebensfreude - so stellen sich viele Menschen die perfekten Ferien vor. Kuba, die Bahamas, die Dominikanische Republik und die ABC-Inseln versprechen einmaliges Karibik-Feeling. Dennoch…

    Klimatabelle Jamaika

    Klimatabelle JamaikaAls drittgrößte Insel der Großen Antillen liegt Jamaika geografisch 145 km südlich von Kuba und 160 km westlich von Hispaniola mit seinen beiden Staaten Haiti und Dominikanischer Republik. Eine Theorie zur Entstehungsgeschichte Jamaikas besagt, dass die Blue Mountains im Osten einst mit den Bergen auf Hispaniola verbunden waren und sich…

    Klimatabelle Kuba

    Klimatabelle KubaDer Inselstaat Kuba liegt in der Karibik und hat ca. 11 Millionen Einwohner. Die Insel bietet seinen Urlaubern interessante und abwechslungsreiche Urlaubsgestaltungsmöglichkeiten. [adrotate group="273"] Neben den endlosscheinenden weißen Stränden, heißen Rumba-Rhythmen und den weltweit bekannten Mojito hat Kuba noch einiges mehr zu bieten. Auch kann man seine Reise anders gestalten, z.B.…

    Beste Reisezeit Karibik

    Beste Reisezeit KaribikAls Karibik wird eine Region im tropischen Teil des Atlantischen Ozeans bezeichnet. Sie besteht aus dem Karibischen Meer und den dortigen Inseln. Inseln in der Karibik: z. B. Bahamas, Barbados, Grenada, Jamaika, Kuba, Puerto Rico, Trinidad, Tobago und viele mehr. Mit einer Karibikkreuzfahrt hat man die Möglichkeiten die Inseln der…

    Wassertemperatur Totes Meer

    Wassertemperatur Totes MeerSo wie der Mauna Kea auf Hawaii, vom Meeresgrund gemessen, der höchste Berg der Erde ist, lässt sich am Toten Meer erahnen, wie es sich anfühlen muss, auf dem Meeresboden zu wandeln – das Wasser über sich einmal weggedacht. 420 Meter tief geht der Erdspalt, um den sich vornehmlich Palästinenser,…