Klimatabelle Amsterdam

Obwohl die Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam, im Vergleich zu anderen Weltstädten eher klein ausfällt, ist es doch genau dieser Aspekt, der ihr so viel Charme verleiht. Mit rund 800.000 Einwohnern ist Amsterdam, gemessen an der Einwohnerzahl, die größte Stadt der Niederlande, wobei sich im dazugehörigen Großraum insgesamt rund 2,4 Millionen Menschen ansiedeln. Bereits seit 1983 ist sie die Hauptstadt der Niederlande und zugleich ein populäres Ziel für amerikanische und europäische Touristen. Direkt am Noordzeekanaal gelegen, der entsprechend seines Namens in die Nordsee mündet, ergibt sich eine träumerische Silhouette, bei der die Stadt trotz ihrer Stellung als Hauptstadt noch immer ein wenig provinzähnlichen Kleinstadtcharme versprüht.


Sieben Bezirke Amsterdams untergliedern die Stadt in einzelne Bereiche, wobei die Architektur der Stadt weitestgehend, vom Zentrum bis zum Stadtrand, gleich bleibt. Der Noordzeekanaal lädt mit den umliegenden Häusern zu einem ausgiebigen Spaziergang über kleinere und größere Brücken ein, die in der Nacht aufregend beleuchtet werden. Die gesamte Silhouette der Stadt ist sehr verträumt, fast schon ein wenig melancholisch und für eine Haupt- und Weltstadt außerdem unglaublich flach. Statt auf hohe Wolkenkratzer können Amsterdams Touristen auf schöne Häuser in verschiedenen Farben und romantisches Cafés direkt am Kanal treffen – perfekt für eine erholsame Auszeit vom Alltagsstress.

Klimatabelle Amsterdam

 ø Temperatur °CRegentage
Januar512
Februar415
März815
April918
Mai1316
Juni1416
Juli1617
August1616
September1416
Oktober1115
November710
Dezember412
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Max. Temperatur °C6.86.29.510.915.71720.219.917.313.69.37.3
ø Temperatur °C5.14.44.47.513.21416.11613.711.57.54.2
Min. Temperatur °C3.42.55.56.510.7111212109.35.61
Regentage121515181616171616151012
Niederschlag (mm)684765525970746964708285
Sonnenstunden (h/d)224555553321
Luftfeuchtigkeit (%)878780788081818082838687



In Amsterdam treffen Touristen auf mildes Wetter, was sich besonders im Frühling und Herbst zeigt. Im Winter ist die Stadt bestenfalls in eine leichte Schneedecke, gepaart mit etwas Frost, gehüllt, während im Sommer anstandslos 20 bis 25 Grad erreicht werden können. Die optimale Reisezeit für Amsterdam liegt daher zwischen Mai bis August, wo die warmen Temperaturen perfekt für Spaziergänge durch das träumerische Ambiente geeignet sind.

Eine Sonnenscheindauer von rund 5 Sonnenstunden am Tag im Sommer garantiert freundliches Wetter, während die Sonnenstunden im Winter immerhin bei stabilen 2 pro Tag bleiben. Regentage bleiben in den Niederlanden leider nie ganz aus.

Rund 16 Regentage pro Monat im Sommer und circa 13 im Winter machen Amsterdam zu einer eher verregneten Stadt, die dennoch mit milden Temperaturen aufwarten kann. Da ein Badeurlaub in Amsterdam sowieso ausgeschlossen ist, ist auch eine Reisezeit in den Frühlings- und Herbstmonaten möglich. Die immer noch recht hohen Durchschnittstemperaturen, für zentral-europäische Verhältnisse, garantieren gepaart mit vielen Sonnenstunden eine aufregende Sightseeing-Tour durch Amsterdam.

14 Tage Wetter für Amsterdam

22. August

Evtl. starke Regendusche

↓ 13 / ↑ 19 °C

Regenrisiko 88%

23. August

Stellenweise Regen

↓ 15 / ↑ 21 °C

Regenrisiko 75%

24. August

Leicht bewölkt

↓ 16 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 0%

25. August

Evtl. starke Regendusche

↓ 16 / ↑ 28 °C

Regenrisiko 64%

26. August

Leichter Regen

↓ 14 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 76%

27. August

Stellenweise Regen

↓ 14 / ↑ 19 °C

Regenrisiko 74%

28. August

Stellenweise Regen

↓ 14 / ↑ 17 °C

Regenrisiko 78%

29. August

Leicht bewölkt

↓ 17 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 0%

30. August

Leicht bewölkt

↓ 13 / ↑ 29 °C

Regenrisiko 0%

31. August

Evtl. starke Regendusche

↓ 17 / ↑ 22 °C

Regenrisiko 78%

01. September

Starker Regen möglich

↓ 13 / ↑ 20 °C

Regenrisiko 71%

02. September

Leichte Regendusche

↓ 12 / ↑ 17 °C

Regenrisiko 72%

03. September

Leichte Regendusche

↓ 14 / ↑ 21 °C

Regenrisiko 89%

04. September

Stellenweise Regen

↓ 13 / ↑ 19 °C

Regenrisiko 84%

 

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten Amsterdams

grachten Die Amsterdamer Grachten (oder auch: Grachtengürtel) sind nicht nur einen Besuch wert, sondern gewissermaßen sogar unausweichlich, da sie das Zentrum der Stadt, ähnlich wie ein Gürtel, umschlingen. Die Grachten ziehen sich durch die gesamte obere Stadt und garantierten Amsterdam den Beinamen „Venedig des Nordens“. Die Architektur und Baukunst gilt als Paradebeispiel für das goldene Zeitalter, wobei sie durchaus auch einen praktischen Zweck erfüllen. Schon im 17. Jahrhundert wuchs die Bevölkerungsdichte so an, dass die Grachten genutzt worden, um die Stadt künstlich zu erweitern und damit mehr Wohnräume für die Bevölkerung anzubieten. Seither sind sie zum Wahrzeichen der Stadt und zur beliebten Sehenswürdigkeit geworden – mitsamt all ihren Windungen, Brücken und schönen Wohnhäusern aus dem goldenen Zeitalter der Architektur.


annefrankhausReiseziele gibt es in Amsterdam zur Genüge, wobei die Stadt vor allem aufgrund ihres ganzheitlichen Charmes bekannt ist. Anders als in anderen Weltstädten stechen hier keine einzelnen Gebäude prägnant hervor, stattdessen ergibt sich ein homogenes Stadtbild, was mit vielen einzelnen sehenswerten Reisezielen zu entzücken weiß. Eines davon ist das historische Anne-Frank-Haus, was nicht nur jährlich Ausflugsziel vieler Schulklassen, sondern auch im Erwachsenenalter noch einen Besuch wert ist. Historiker und Touristen mit kulturellen Vorlieben werden garantiert auch im Rijksmuseum fündig. Das niederländische Nationalmuseum liegt im Stadtteil Oud-Zuid und widmet sich diversen Künsten, der Geschichte und dem Handwerk. Unweit davon befindet sich das Van Gogh Museum, für alle, die sich vor allem an klassischer Malerei und Bildkunst des weltbekannten Künstlers erfreuen.

vondelparkWenn am Morgen das Amsterdamer Nebelmeer grüßt und sich angenehmes Klima mit hoher Sonnenscheindauer ankündigt, kann beim Flanieren auch noch der Vondelpark erkundet werden. Mit 47 Hektar dient der Park als Ort der Entspannung für die Amsterdamer Bevölkerung und wartet zugleich mit einem angelegten See samt Springbrunnen auf. Der Park steht unter Denkmalschutz und wurde dem Dramatiker Joost van den Vondel gewidmet. Er ist jährlich häufig frequentiert und dient unter anderem auch als Austragungsort für diverse Open-Air-Veranstaltungen. Ebenfalls beliebt unter den Reisetipps ist der Stadtteil „Jordaan“. Das auf den Namen „Kiez der Niederlande“ getaufte Viertel begeistert mit engen Gassen, hippen Geschäften und vielen Restaurants und Cafés. Perfekt für junge Leute geeignet, gilt das Jordaan auch als musikalischstes Viertel der Stadt. Der Stadtteil „De Pijp“ hingegen ist Geburtsort des größten Freiluftmarkts Europas. Von Schmuck bis hin zu Kleidern, Getränken, Speisen, und sogar Kosmetik findet sich hier alles, was Touristen nur begehren könnten. Viele Restaurants und Cafés laden zudem für eine kurze Verschnaufpause im Herzen von Amsterdam ein.


Bildcopyright: Flickr CC 2.0

Main von gags9999

Vondelpark von daryl_mitchell

Grachten von Daniel Wehner

Anne Frank Haus von JeffHBlum

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Aruba

    Beste Reisezeit ArubaWindmühlen und Tulpen stehen für das europäische Mutterland Niederlande – Aruba, eine der autonomen ABC-Inseln der Niederländischen Antillen, interpretiert diese Verbundenheit mit dem Königreich auf eigene Art und Weise. Aruba ist die kleinste unter den ABC-Inseln (neben Bonaire und Curacao), hier scheinen die Strände jedoch karibischer und die Menschen ein…

    Wassertemperatur Ostsee

    Wassertemperatur OstseeDie Ostsee, Baltisches Meer oder manchmal liebevoll Badewanne“ genannt ist ein Binnenmeer mit Zu- und Abfluss zur Nordsee. Am begehbaren Kattegat, dem nördlichsten Punkt Dänemarks, begegnen sich die beiden Gewässer. Anrainerstaaten sind neben Dänemark Ostsee, Polen, die drei baltischen Staaten, Russland, Finnland und Schweden. Mit einer enormen Nord-Süd Ausdehnung vom…