Klimatabelle Barcelona



Klimatabelle Barcelona

Barcelona liegt am äußeren östlichen Rand von Spanien im Norden des Landes. Die Stadt stellt mit ihren insgesamt rund 1,6 Millionen Einwohnern die Hauptstadt von Katalonien und ist insgesamt die zweitgrößte Stadt von Spanien – nach der Landeshauptstadt Madrid. Über Landesgrenzen hinaus ist Barcelona vor allem aufgrund der zahlreichen Sehenswürdigkeiten und des Fußballclubs FC Barcelona bekannt, welcher weltweit zu den größten und renommiertesten Clubs des Fußballsports zählt. Die Pyrenäen befinden sich lediglich 120 Kilometer nördlich des Stadtzentrums, wobei sich die Stadt selber auf einem fünf Kilometer breiten Plateau befindet. Das Küstengebirge Serra de Collserola markiert den Hintergrund der Stadt und hüllt das zum Teil modern angehauchte Stadtzentrum in einen atmosphärischen und sehr sanften gestalteten Rahmen mit eindrucksvollen Konturen.


Auch wenn über die Ursprünge der Stadt aus historischer Sicht wenig bekannt ist, konnte doch ermittelt werden, dass Barcelona erstmals vor rund 2000 Jahren in Erscheinung trat. Aufgrund der historischen Streifzüge der Römer sind einige alte Ruinen und Artefakte immer noch ein prägender Faktor der Stadt, der jährlich Hunderttausende von Touristen anzieht. Aufgrund des angenehm milden spanischen Klimas und der eigenwilligen Architektur, die sich aus der Luft betrachtet in zahlreiche aneinandergereihte Quader mit abgetrennten historischen Bauten gliedert, ist die katalanische Hauptstadt optisch ein echter Hingucker, der sich deutlich von anderen spanischen Städten abzuheben weiß.

 

Klimatabelle Barcelona

 Max. Temperatur °Cø Temperatur °CMin. Temperatur °CRegentageWassertemp. °C
Januar14105915
Februar15106713
März17128814
April1814101015
Mai2218131017
Juni252117720
Juli282420522
August292521923
September2622171024
Oktober2218141122
November171391019
Dezember141061017

Die katalanische Hauptstadt besitzt ein europäisch mildes Klima, welches zu Spitzenzeiten Höchsttemperaturen von 28 bis 29 Grad erreichen kann. Die optimale Reisezeit liegt zwischen Juni und September, dann befinden sich die Durchschnittstemperaturen konsequent auf einem Niveau von 21 Grad oder höher, zugleich sind die Regentage im Juni und Juli mit 5 bis 7 auf einem Jahresminimum.

Die Temperaturen während des Sommers laden zum Baden ein und sind über den Frühling perfekt für ausgiebige Sightseeing-Touren durch den historischen Stadtkern geeignet. Abseits davon fällt das Klima mit seinen milden Temperaturen auch im Herbst und Winter nicht signifikant ab. Selbst in der Phase Dezember bis Februar können noch Durchschnittstemperaturen von 10 Grad gemessen werden. Das Wetter eignet sich zwar dann nicht mehr zum Baden, dennoch ist die Reisezeit über den Herbst und Winter perfekt, um Barcelona einmal aus einem anderen Licht entdecken zu können. Aufgrund des milden Klimas befinden sich die Sonnenstunden zudem stets auf einem überdurchschnittlichen europäischen Niveau.

Barcelona: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 24°C

Die Temperatur ist zum baden geeignet
Quelle: Wassertemperatur.info Mittelmeer

 

14 Tage Wetter für Barcelona

2. September
Leichte Regendusche

↓ 20 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 95%
3. September
Stellenweise Regen

↓ 19 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 90%
4. September
Leichte Regendusche

↓ 18 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 77%
5. September
Stellenweise Regen

↓ 19 / ↑ 23 °C

Regenrisiko 69%
6. September
Sonnig

↓ 19 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 64%
7. September
Sonnig

↓ 19 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 55%
8. September
Sonnig

↓ 20 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 47%
9. September
Sonnig

↓ 20 / ↑ 26 °C

Regenrisiko 27%
10. September
Sonnig

↓ 19 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 25%
11. September
Sonnig

↓ 20 / ↑ 28 °C

Regenrisiko 0%
12. September
Stellenweise Regen

↓ 20 / ↑ 24 °C

Regenrisiko 10%
13. September
Leichter Regen

↓ 19 / ↑ 25 °C

Regenrisiko 10%
14. September
Sonnig

↓ 19 / ↑ 25 °C

Regenrisiko 10%
15. September
Sonnig

↓ 19 / ↑ 27 °C

Regenrisiko 10%

Sehenswürdigkeiten und Reiseziele in & um Barcelona

Sagrada-famila

Sagrada Familia

Wer einen Urlaub in Barcelona plant sollte den Rest von Spanien nicht komplett außer Acht lassen. Im Süden des Landes liegt mit Andalusien eine der bekanntesten 17 autonomen Gemeinschaften des Landes, die fast schon ganzjährig zum Verweilen und Baden einlädt – und mit Sevilla eine historisch wertvolle Stadt als Ausflugsziel innerhalb von Andalusien vorzuweisen hat. In Katalonien selber warten aber natürlich ebenfalls zahlreiche Ausflugsziele, die bei bestem Wetter und fast ganzjährig gefühlt milden Temperaturen zum Schlendern und Entdecken perfekt geeignet sind.

Das berühmteste Ausflugsziel in Barcelona ist mit Sicherheit das „Sagrada Familia“. Dieses imposante Bauwerk im Herzen der Stadt entstammt der römisch-katholischen Zeit und ist trotz seiner eindrucksvollen Erscheinung bis zum heutigen Tage noch unvollendet. Als mit Sicherheit eine der schönsten Kathedralen der Welt ist aktuell eine Fertigstellung der Basilika bis zum Jahr 2026 geplant.

Bei klarem Wetter ist die Nachtansicht des Barcelona-Himmels ebenfalls ein eindrucksvolles Erlebnis. Der Stadtkern leuchtet dann eindrucksvoll auf, wobei klares Wetter während der optimalen Reisezeit ideal ist, um das Lichtspektakel in besonders imposanter Art und Weise zu genießen.


Hier besitzt die katalanische Hauptstadt klare Vorzüge vor anderen Teilen Spaniens, zum Beispiel gegenüber vom provinziellen Andalusien. Ist ein Ausflug abseits des Frühlings und Sommers geplant, ist die Mondphase der Hauptstadt eine Erwähnung wert. Mondaufgang und Monduntergang vom Mondzyklus liegen im Dezember und Januar. Der Mondaufgang und Monduntergang innerhalb der Mondphase sorgt für einen Eyecatcher und ein passives Licht des Barcelona-Himmels. Das ist perfekt für romantische Ausflüge zu nächtlichen Stunden. Zumal milde Böen und die fixierte Windrichtung auch zu Nachtzeiten die Stadt zu einem herrlichen Ort verzaubern.

Ebenso wie in Andalusien, ist das Klima auch in Katalonien vorwiegend sonnig geprägt, wobei Böen auftreten können, aufgrund der direkten Lage zum Meer, aber keinesfalls Extreme erreichen. Gefühlt angenehme Temperaturen, eine konstante Windrichtung und fast ganztägig sonnig, ist dieses Wetter perfekt für einen Ausflug zum Park Güell geeignet.

park-gueull

Park Güell

Der farbenfrohe Kunstpark wurde zum Anfang des 20. Jahrhunderts erschaffen und besitzt eine Größe von insgesamt 17 Hektar. Hier finden sich kunstvolle und sehr farbenfrohe, teils sogar abstrakt inspirierte Bauwerke, die von Antoni Gaudi eigenhändig entworfen und umgesetzt wurden. Nicht weniger farbenfroh ist der Font Màgica, welcher im Stadtteil Montjuic liegt. Dieser imposante Springbrunnen, der im Volksmund als magisch bezeichnet wird, wird in verschiedenen Farben beleuchtet und imposant in Szene gesetzt. Bei herrlich mildem Klima ergibt sich vor allem in der Nacht ein perfektes Motiv für schöne Erinnerungsfotos, wenn der magische Brunnen in Rot, Türkis und Rosa beleuchtet wird. Das Farbschauspiel ist während der optimalen Reisezeit ein beliebter Ausflugsort, da Barcelona aufgrund des milden Klima dann auch in der Nacht noch sehr bevölkert ist.


Bildcopyright Flickr CC 2.0:
Main Picture: Moyan_Brenn | Sagrada Famila: Juanedc | Park Güell: unicoletti

Weitere schöne Reiseziele:

SlowenienSlowenien wird von Italien, Österreich, Kroatien, Ungarn und der Adria eingerahmt. Die relativ kleine Fläche vereint die unterschiedlichsten Landschaften: Im Nordwesten prägen die Julischen und Steiner Alpen sowie die Karawanken mit ihren eindrucksvollen Hochgebirgszügen das Bild, im Nordosten wiederum finden sich Hügel und Mittelgebirge, die in Flachlandschaften übergehen. Während die Landesmitte und der Süden von typischen Karstlandschaften bestimmt werden, zeigt […]
ThessalonikiThessaloniki (kurz: Saloniki) ist mit seinen rund 325.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Griechenlands, direkt hinter Athen, welches auch die Hauptstadt von Griechenland markiert. Die Stadt gilt als Hafen-, Industrie-, Universitäts- und Messestadt, weshalb sie für das Land einen immensen kulturellen und wirtschaftlichen Wert einnimmt. Sie liegt nördlich in Griechenland und grenzt direkt an den Thermaischen Golf. Einige der Bauwerke in […]
MarbellaDie Großstadt Marbella liegt im Süden von Spanien direkt an der Costa de Sol. Die Stadt zählt mit ihren knapp 140.000 Einwohnern zur Provinz Malaga, welche der autonomen Gemeinschaft Andalusiens angeschlossen ist. Marbella ist innerhalb Spaniens für den hohen Anteil von Immigranten innerhalb der Stadt bekannt, welcher rund ein Viertel aller Einwohner ausmacht – viele davon Deutsche, Niederländer, Briten oder […]
ischiaIschia ist eine zu Italien gehörende Insel im Westen des Landes auf zentraler Höhe. Mit einer Fläche von insgesamt 46 km² ist Ischia außerdem die größte sich im Golf von Neapel befindende Insel. Sie bildet den Kern der Phlegräischen Inseln und wird in Italien zur Provinz Neapel gezählt. Auf ihr befinden sich insgesamt rund 62.000 Einwohner. Die höchste Stelle wird […]
MykonosMykonos ist eine im umliegenden Verhältnis durchschnittlich große Insel im Ägäischen Meer, die geografisch zu Griechenland gezählt wird. Mit einer Fläche von rund 86.000 km² und insgesamt 10.000 Einwohnern ist das Gebiet vor allem auf den Urlaubstourismus ausgerichtet – hier zählt sie auch von Deutschland aus zu den populärsten Reisegebieten auf Griechenland. Touristen fällt bei einem Urlaub sofort das tiefblaue […]