Klimatabellen für Reiseziele in Apulien

Klimatabelle Apulien

Apulien liegt im Südosten von Italien und nimmt den „Absatz“ des Stiefelstaates ein. Von den romantischen Tremiti-Inseln im Norden bis zum Hafen von Otranto am Südkap tun sich abwechslungsreiche Reiseziele auf. Eines der hübschesten: Die Halbinsel von Gargano. Sie gilt als italienischer „Sporn“ und lädt während der Reisezeit zum Naturgenuss ein. Das Klima Apuliens ist in den Sommermonate und damit zur hauptsächlichen Reisezeit heiß und trocken; im Winter fegen mild-warme Winde über die Küsten. Der ideale Ort also, um intensiv Weinbau zu betreiben.

Dies tun die Einheimischen schon seit Jahrtausenden. Bereits die Römer, Germanen und Hellenen schätzten den süffigen, vollmundigen Roten aus Apulien, der Sonnenschein en masse benötigt und tatsächliche Regentage nur selten erdulden mag. Punta Palascìa markiert den östlichsten Punkt des Landes. Das funkelnde Mittelmeer ist hier nur 80 Kilometer breit und die nächstgelegenen Häfen gehören zu Albanien. Seine geografische Lage machte Apulien von Alters her zum Tor gen Orient. Wie vor 2000 Jahren so meint die Region auch noch dieser Tage einen wichtigen Verkehrsknotenpunkt. Waren es vormals Handelsschiffe, starten heute am Airport von Bari Flüge gen Asien und Afrika. Doch laden die einsamen Täler, malerischen Strände und quirligen Küstenstädte zum Verweilen und Erholen ein!

Klimatabellen für Apulien

  • Klimatabelle Bari

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 8 11
    Februar 8 10
    März 11 9
    April 14 11
    Mai 18 8
    Juni 23 5
    Juli 25 4
    August 25 5
    September 21 10
    Oktober 17 10
    November 13 13
    Dezember 10 14
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 12.6 13 15.7 18.6 23.5 27.9 30.1 30.3 25.9 22 17.2 13.5
    ø Temperatur °C 8.4 8.4 8.4 10.9 18.2 22.5 24.9 25.1 21 17.3 12.9 9.6
    Min. Temperatur °C 4.2 3.8 6.1 8.5 12.9 17.1 19.7 19.8 16.1 12.6 8.6 5.6
    Regentage 11 10 9 11 8 5 4 5 10 10 13 14
    Niederschlag (mm) 50 39 35 39 25 23 31 16 49 60 71 69
    Sonnenstunden (h/d) 3 3 5 5 8 9 11 10 7 6 4 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 77 78 76 76 69 62 59 59 64 73 78 76


    Die beste Reisezeit für Bari sind die Monate Mai bis Oktober. Dann klettern die durchschnittlichen Temperaturen regelmäßig über die 25-Grad-Marke und gipfeln im Juli und August bei Werten um die 30 Grad. Die Niederschlagsmenge schrumpft zur Reisezeit auf 16 Millimeter pro Quadratmeter zusammen. Die Regentropfen verdampfen manchmal, bevor sie auf den heißen Böden Apuliens aufgekommen sind. Die elf Sonnenstunden im Juli erwärmen natürlich auch die Adria. Das Wetter über Südeuropa spielt leidenschaftlichen Sonnenanbetern zusätzlich in die Hände: Da nicht selten Windstille herrscht, erhitzt sich das Wasser zunehmend.

  • Klimatabelle Foggia

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 9 11
    Februar 9 10
    März 12 11
    April 14 12
    Mai 19 9
    Juni 23 6
    Juli 25 5
    August 26 5
    September 22 9
    Oktober 18 11
    November 14 14
    Dezember 10 14
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 13.7 14.2 16.7 18.9 24 27.9 30.5 31 26.7 23.2 18.1 14.2
    ø Temperatur °C 9.2 9.5 9.5 11.9 18.9 22.8 25.3 25.7 21.7 18.3 13.6 10.1
    Min. Temperatur °C 4.7 4.7 7 9.2 13.8 17.7 20 20.4 16.7 13.4 9.1 6
    Regentage 11 10 11 12 9 6 5 5 9 11 14 14
    Niederschlag (mm) 84 69 104 111 47 46 33 38 98 130 125 121
    Sonnenstunden (h/d) 3 3 5 5 8 9 11 10 7 6 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 82 81 78 76 68 57 51 50 59 70 78 79

    Ähnlich verhält es sich im nördlich gelegenen Foggia. Auch hier setzt die Regenzeit außerhalb der Haupt-Reisezeit  ein. Von November bis April verlautbart die Wettervorhersage zwar öfter Niederschläge, doch sind 14 Regentage pro Monat in Apulien schon das höchste der Gefühle. Wer gerne wandert, die frische Seeluft genießt oder zu einem Segeltörn vor der Küste aufbrechen möchte – das moderate Klima und das sonnige Wetter bescheren Apulien eine Reisezeit von 365 Tagen. In Foggia sinken die Tageshöchstwerte zu keiner Jahreszeit gen Gefrierpunkt. Von Dezember bis Februar pendeln sie sich bei lauschigen 14 Grad ein.

  • Klimatabelle Tarent

      ø Temperatur °C Regentage
    Januar 8 11
    Februar 8 10
    März 11 9
    April 14 11
    Mai 18 8
    Juni 23 5
    Juli 25 4
    August 25 5
    September 21 10
    Oktober 17 10
    November 13 13
    Dezember 10 14
      Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 12.6 13 15.7 18.6 23.5 27.9 30.1 30.3 25.9 22 17.2 13.5
    ø Temperatur °C 8.4 8.4 8.4 10.9 18.2 22.5 24.9 25.1 21 17.3 12.9 9.6
    Min. Temperatur °C 4.2 3.8 6.1 8.5 12.9 17.1 19.7 19.8 16.1 12.6 8.6 5.6
    Regentage 11 10 9 11 8 5 4 5 10 10 13 14
    Niederschlag (mm) 50 39 35 39 25 23 31 16 49 60 71 69
    Sonnenstunden (h/d) 3 4 5 5 8 10 11 10 7 6 5 4
    Luftfeuchtigkeit (%) 78 79 76 73 65 58 55 54 62 72 78 77

    Tarent werden wie ganz Apulien circa 2300 Sonnenstunden jährlich geschenkt. Damit gehört die Stadt mitsamt ihrem Umland zu den sonnigsten Orten in Italien. Sie ist mit mediterranem Klima und zumeist wolkenlosem Himmel gesegnet.

    Die Wettervorhersage für die Apulische Küstenstadt ist von den Strömungen des Ionischen Meeres und der geschützten Lage im Golf von Tarent geprägt. Deshalb erwärmt sich das Wasser auf angenehm wohlige Temperaturen. Das Klima präsentiert sich ganzjährig warm, regenarm und sonnig, wenngleich die beste Reisezeit selbstverständlich der Hochsommer ist.






14 Tage Wetter Baia Verde

Datum
Wetter
Max.
Min.
Windgeschw.
Windrichtung
Niederschlag.
Regen?
Rel. Luftfeuchtigkeit
21. Sep
Aufgelockert Bewölkt
24 °C
21°C
3km/h
West
0mm
20 %
76%
22. Sep
Aufgelockert Bewölkt
23 °C
20°C
7km/h
Nordwestlich
0mm
20 %
62%
23. Sep
Aufgelockert Bewölkt
22 °C
20°C
5km/h
Südwesten
0mm
20 %
52%
24. Sep
Klarer Himmel
29 °C
18°C
2km/h
Süd
0mm
0 %
40%
25. Sep
Wenige Wolken
32 °C
21°C
3km/h
Süd
0mm
0 %
66%
26. Sep
Aufgelockert Bewölkt
33 °C
22°C
2km/h
Süd
0mm
0 %
61%
27. Sep
Aufgelockert Bewölkt
26 °C
23°C
2km/h
Süd
3mm
55 %
50%
Datum
Wetter
Max.
Min.
Windgeschw.
Windrichtung
Niederschlag.
Regen?
Rel. Luftfeuchtigkeit
28. Sep
Verstreute Wolken
28 °C
22°C
3km/h
West-Südwestlich
0mm
20 %
67%
29. Sep
Aufgelockert Bewölkt
30 °C
21°C
3km/h
Osten-Südöstlich
0mm
0 %
65%
30. Sep
Wenige Wolken
23 °C
17°C
2km/h
Südwesten
0mm
0 %
44%
01. Okt
Aufgelockert Bewölkt
28 °C
18°C
4km/h
Süd-Südost
0mm
20 %
69%
02. Okt
Bewölkt
17 °C
18°C
2km/h
Osten-Nordöstlich
0mm
20 %
68%
03. Okt
Bewölkt
23 °C
19°C
7km/h
Süd-Südost
0mm
20 %
78%
04. Okt
Bewölkt
32 °C
23°C
4km/h
Süd
0mm
0 %
61%

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten Apuliens

Bevor sich den Sehenswürdigkeiten von Apulien hingegeben werden kann, bucht man zur Reisezeit einen der Flüge von Deutschland nach Bari. Die Stadt verfügt über den mit Abstand wichtigsten Flughafen in Südost-Italien und unterhält während der Haupt-Reisezeit direkte Verbindungen mit München, Frankfurt, Düsseldorf, Berlin, Saarbrücken, Stuttgart, Köln und Hannover.

In Apulien angekommen, sehen sich die Urlauber in Puncto Reiseziele der Qual der Wahl gegenüber. Geschichtsträchtige Metropolen laden zum Flanieren ein und in den Naturschutzgebieten lassen sich verwunschene Landschaften entdecken. Der Altstadt von Bari gebührt ein besonderer Platz in jedem Reiseführer. Die schneeweiße Kathedrale San Sabino, das wuchtige Castello Svevo sowie das renommierte Archäologische Nationalmuseum lassen in die Seele Apuliens eintauchen. Weitere bedeutsame Reiseziele sind die Gassen von Tarent und Monte Sant’Angelo sowie die Häuserzeilen Lecces. Letztere tragen den Beinamen „Florenz des Südens“ und dürfen in keinem Reiseführer fehlen.

Bei mildem Klima und sonnigem Wetter schlendert man an Rokoko-Fassaden vorüber. Nahe Lecce wird ein weicher Tuffstein abgebaut, welcher in ganz Italien wunderhübsche Kunstwerke hervorgebracht hat. In Formvollendung darf er an der Basilika Santa Croce bestaunt werden. Die goldenen Wandvertäfelungen sind hinreißend und die Detailversessenheit der Erbauer lässt den Atem stocken.

Ebenso beeindruckend sind die Panoramen im Gebirgszug Monti della Daunia. Apulien grenzt hier an Kampanien und erreicht seinen höchsten Punkt auf dem Gipfel des 1152 Meter hohen Monte Cornacchia. Das sommerlich-heiße Wetter verlangt von Wanderern viel Ausdauer, belohnt allerdings mit einem phänomenalen Rundblick über Italien. Die schönsten Reiseziele im Norden Apuliens werden von der Insel San Nicola und dem benachbarten Nationalpark Gargano repräsentiert. Der Foresta Umbra gehört zum Schutzgebiet der Gargano-Halbinsel und bietet das perfekte Klima für abertausende Pinien.

Bildcopyrigth: Flickr CC 2.0 n_sapiens