Top-Urlaubstipps für das Jahr 2017


Top-Urlaubstipps für das Jahr 2017

Nur wenige haben den Luxus, immer dann Urlaub zu bekommen, wenn es ihnen gerade beliebt. In aller Regel muss man sich nämlich in der Arbeit so abstimmen, dass die Vertretung gesichert ist und die Arbeit ohne Einschränkungen weitergeht. Vor diesem fordern Arbeitgeber nicht selten ihre Mitarbeiter dazu auf, ihren Jahresurlaub einzugeben bzw. im Kalender zu vermerken, wann sie ihren Urlaub planen. Welche Urlaubsziele in der nächsten Saison in Frage kommen könnten, soll Thema in diesem Beitrag sein.

Urlaubstipps für Sonnenhungrige

Die beliebtesten Urlaubsziele, die bei der Planungen eines Urlaubs in der Sonne ins Visier rücken sind: Ägypten, Türkei, die griechischen Inseln, die Kanaren, Bulgarien, Tunesien, Kroatien und Italien. Was die Länder unterscheidet, zeigt die folgende Auflistung:

Ägypten. Nicht selten beschleicht diejenigen, die eine Reise nach Ägypten planen, ein komisches Bauchgefühl. Wenn dies passiert, lohnt ein Blick in die Reisehinweise, die beispielsweise das Bundesministerium der Republik Österreich oder das Auswärtige Amt in Deutschland ausweist. Nachdem der Jahresurlaub häufig noch einige Wochen hin ist, kann bei einer Buchung der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung ein guter Tipp sein.

Griechenland

Typisch griechisch: Weiße Häuser und ein malerischer Küstenort (hier auf der Insel Rhodos)

Die griechischen Inseln. Mehrere tausend Inseln zählen zu Griechenland. Doch bei Urlaubern bekannt sind nur einige. Rhodos, Kos, Kreta und Korfu gelten hier als die beliebtesten Urlaubsziele, wie auch diese Seite aufzeigt.

Bulgarien. Bulgarien war im Jahr 2016 ein sehr beliebtes Urlaubsziel, denn: Ins Land am Schwarzen Meer reisten eben diejenigen, die andere Ziele im Ausland scheuten. Bereits im ersten Halbjahr 2016 zählte Bulgarien 3,1 Millionen Urlauber.

Teneriffa Punta Brava

Teneriffa Punta Brava

Die Kanaren. Sieben Hauptinseln (darunter auch Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura und Teneriffa), sechs kleinere Inseln sowie mehrere unbewohnte Felsinseln bilden die Kanaren, die sich seit jeher einen großen Beliebtheit erfreuen.

Italien. Besonders Familien schätzen die Strände von Bibione und den Lido di Jesolo. Von Mitteleuropa aus sind diese Strände vergleichsweise gut und zügig zu erreichen. Zudem bietet eine Anreise mit dem Fahrzeug gerade Familien die Möglichkeit, sehr bequem und ohne Rücksicht auf Gepäckrestriktionen anzureisen.

Kroatien. Längst hat Kroatien als beliebtes Urlaubsland bei Familien aufgeholt. Auch hier gilt: Die Anreise kann ohne Flugzeug erfolgen und bietet so ein Höchstmaß an Flexibilität. Das einzige Manko ist: Sandstrände sind an den felsigen Küsten rar.

Tunesien. Wüsten, Salzseen und Oasen locken die Touristen für gewöhnlich nach Tunesien. Matmata und Djerba sind beispielsweise bei Star-Wars-Fans, die auf die Suche nach Spielorten gehen, sehr beliebt. Freunde der Archäologie zieht es beispielsweise nach Karthago.

Türkei. Wer sich in den Touristenhochburgen befindet, der kann ruhigen Gewissens in die Türkei reisen. Auch hier gilt: Eine Rücktrittversicherung ist eine sinnvolle Investition, wenn die Reise weit in der Zukunft liegt.

 

Auch im Winter lässt es sich gut reisen

Natürlich denken die allermeisten Urlauber beim Stichwort „Jahresurlaub“ an den Sommerurlaub mit Sonne, Strand und Palmen. Allerdings ist das natürlich weder die einzige Reisezeit noch die einzige Option, fern ab von der Heimat auszuspannen. Deswegen soll nun die andere Option betrachtet werden: der Winterurlaub. Und dieser muss nicht einmal eine weite Anfahrt bedeuten. Diese Top-Regionen Tirols gelten als besonders familien- und kinderfreundlich:

1.)   Galtür im Paznauntal

2.)   Serfaus-Fiss-Ladis

3.)   Nauders im Tiroler Oberland

4.)   Pitztal

5.)   Stubai

6.)   Kitzbüheler Alpen (Hohe Salve, Brixental, St. Johann, Pillerseetal)

7.)   Wilder Kaiser

In Deutschland hingegen gilt der Bayerische Wald als einer der beliebtesten Winterurlaubsregionen – für Skifahrer und für Nicht-Skifahrer. Diejenigen, die sich nicht ins weiße Schneevergnügen stürzen möchten, suchen im Bayerischen Wald oder andernorts explizit nach Wellnessangeboten, denn: Winterzeit ist Wellnesszeit und während es draußen kalt und eisig ist, tut ein Saunagang oder eine Massage besonders gut.

 

Verkehrte Welt? Aus dem kalten Europa ins Warme

Dubai

Luxushotels wie diese Anlage in Dubai locken jährlich viele Touristen an. Einige entfliehen so dem kalten Winter in Europa

Wer nicht nur der trüben Winter-Jahreszeit in Österreich, Deutschland und der Schweiz entkommen möchte, sondern auch Schneegestöber und Weihnachtstrubel entfliehen will, dem offenbaren diese Reiseziele den perfekten Strandurlaub im Winter.

Angenehm warme Temperaturen und Luxushotels locken immer mehr Menschen in die Arabischen Emirate. In Dubai hat es dort im November im Schnitt 25,5 Grad Celsius. Im Dezember sind es noch durchschnittlich 21,5 Grad Celsius. Thailand ist gerade in den Wintermonaten ein beliebtes Touristenziel, obgleich es in Bangkok bei durchschnittlich 27 bis 28

Grad Celsius von November bis Februar gerade einmal ein bis zwei Grad kühler ist als im Hochsommer.

Ähnliche Klimaverhältnisse erwarten Touristen auf Male (Malediven). Auf den Kapverden (z.B. in Santiago) hat es im Dezember, Januar und Februar circa 22 bis 25 Grad Celsius im Schnitt. Ähnliche Temperaturen gibt es in Havanna (Kuba). Man sollte aber eine Versicherung abschließen falls doch ein Hurrikan die Karibik heimsuchen sollte.

In Kapstadt (Südafrika) hat es von Oktober bis März etwa 17 bis 23 Grad. Den Rest des Jahres liegen die Temperaturen deutlich unter 15 Grad Celsius.

Auch Kapstadt (hier am Tafelberg) ist vor allem in den europäischen "Wintermonaten" einen Besuch wert

Auch Kapstadt (hier am Tafelberg) ist vor allem in den europäischen „Wintermonaten“ einen Besuch wert

Abbildung 1: pixabay.com © skopiec (CC0 Public Domain)

Abbildung 2: pixabay.com © whitecreek (CC0 Public Domain)

Abbildung 3: pixabay.com © Unsplash (CC0 Public Domain)

Abbildung 4: pixabay.com © HPBotha (CC0 Public Domain)

 

Weitere schöne Reiseziele: