Faszination Wüste: Eine Reiseempfehlung


Faszination Wüste: Eine Reiseempfehlung

Auch wenn Wüsten ein sehr eintönniges Klima besitzen, die Vielfalt lohnt jederzeit einen Abstecher zu machen.

Ob karges Felsengebiet oder endlose Sanddünen – Wüsten sind ein Ort der Extreme. Insbesondere die Faszination von Sandwüsten lockt immer wieder Touristen auch in unwirtliche Gegenden des Globus. Seien es nun florierende Städte mitten in der Wüste oder verlassene Geisterstädte; es gibt viele Gründe, sich in diesen ausgefallenen Orten umzusehen.

  1. Reisevorbereitungen

Die nötigen Reisevorbereitungen sind so unterschiedlich wie die Wüstenziele. Wer sich ein gut ausgestattetes Hotel in der Wüstennähe aussucht, braucht natürlich ganz andere Dinge als jemand, der eine mehrtägige Tour auf dem Kamelrücken plant.

Versicherung und Visa

Informationen zu den Visa-Bedingungen der einzelnen Länder sind auf der Seite des Auswärtigen Amtes zu finden. Die Kosten für ein Visum sind in der Regel nicht im Preis von Reiseveranstaltern mitinbegriffen und müssen zusätzlich aufgewendet werden. Es empfiehlt sich, die Anträge so früh wie möglich zu stellen, denn die Bearbeitung kann einige Wochen bis Monate in Anspruch nehmen.

Vor Reiseantritt sollte der Impfschutz überprüft und aufgefrischt werden.

Vor Reiseantritt sollte der Impfschutz überprüft und aufgefrischt werden.

Eine Reiserücktrittsversicherung ist sinnvoll, da es gerade bei längeren Wüstentouren auch passieren kann, dass die Reise abgebrochen werden muss, weil sich Teilnehmer den Anforderungen nicht bis zum Schluss gewachsen sehen, beispielsweise durch eine Verletzung. Auch eine Reisekrankenversicherung sollte unbedingt vorher abgeschlossen werden, denn in Ländern, die kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland geschlossen haben, übernimmt die Krankenversicherung ansonsten keine Kosten. Wer im Notfall den Rücktransport nach Hause gesichert haben möchte, sollte unbedingt bei Abschluss des Vertrages überprüfen, zu welchen Konditionen dieser übernommen wird.

Rechtzeitig vor der Reise sollte auch noch einmal der Impfschutz überprüft, notfalls aufgefrischt und um weitere Impfungen beispielsweise gegen Gelbfieber oder Diphterie ergänzt werden.

Notwendige Ausstattung

Generell sollte die Kleidung für Ausflüge nicht zu kurz gewählt werden. Über unbedeckte Hautflächen verliert der Mensch unter diesen klimatischen Bedingungen viel Flüssigkeit und natürlich ist auch die Gefahr eines Sonnenbrandes gegeben. Viel Wasser sollte auf jeden Fall stets mitgeführt werden, ebenso wie Sonnencreme und eine Sonnenbrille. Für den Kopf sollte ein entsprechendes Tuch oder ein Hut mitgenommen werden, um einen Sonnenstich zu vermeiden.


Wer sich auf eine Reise direkt in die Wüste begeben möchte, sei es mit Kameltrekking oder mit Jeep, schaut am besten vorher beim jeweiligen Reiseveranstalter, welche Ausrüstung unbedingt mitgenommen werden muss und welche gestellt wird.

  1. Florierende Städte mitten im Nichts

Wer in die Wüste fährt, muss sich nicht zwangsläufig völlig fernab der Zivilisation befinden. Immer wieder durchbrechen große und kleine Städte die Landschaft und sind aus verschiedensten Gründen einen Besuch wert.

2.1. Las Vegas, USA

Das Glücksspiel-Zentrum der USA befindet sich mitten in der Wüste Nevadas. Der Name der Stadt kommt aus dem Spanischen und bedeutet übersetzt „Die Auen“. Offiziell wurde Las Vegas erst 1905 gegründet, doch tatsächlich wurde der Ort bereits 1829 benannt und war aufgrund der hier vorkommenden Quellen ein wichtiger Haltepunkt für Wagentrecks und die Eisenbahn zwischen Kalifornien und New Mexico.

Als 1935 der Hoover-Staudamm fertiggestellt und 1931 das Glückspiel legalisiert wurde, begann das enorme Wachstum der Stadt. Doch kurze Zeit später beteiligten sich auch viele Mafia-Familien an dem florierenden Umsatz und den Casinos. Die zunehmende Korruption wirtschaftete die Stadt sichtbar herunter und wurde erst in den 80er Jahren aufgedeckt und dann zunehmend verdrängt.

Heute hat Las Vegas sein verruchtes Image verloren und ist ein höchst beliebtes Reiseziel geworden, das im letzten Jahr einen Besucherstrom von 40 Millionen Menschen verzeichnete und damit einen Rekord für die Stadt.

 Zwischen Glitzer und Glücksspiel

In Las Vegas lockt vor allem das Nachtleben.

In Las Vegas lockt vor allem das Nachtleben.

Las Vegas ist in erster Linie für seine insgesamt etwa 1400 Casinos bekannt, doch es ist auch die Stadt mit der höchsten Obdachlosenquote der USA; ein Ort der Gegensätze.

Auf casoinoverdiener.com findet sich eine Auflistung der wichtigsten Hotels in Las Vegas. Darüber hinaus bietet der Artikel auch eine Aufzählung der Casinos, die aus Film und Fernsehen bekannt, heute allerdings bereits abgerissen sind.

Außergewöhnlich ist auch die florierende Heiratsindustrie, die durch die lockeren Eheschließungs- und Scheidungsgesetze von Nevada möglich ist. Von der Hochzeit in einem Klingonen-Kostüm bis zu einer Drive-through-Hochzeit sind der Fantasie hier beinahe keine Grenzen gesetzt.

Wasserversorgung

Lake Mead stützt die Wasserversorgung der Stadt.

Lake Mead stützt die Wasserversorgung der Stadt.

Der größte Teil der Wasserversorgung entstammt aus dem Lake Mead, der auch gern als Naherholungsgebiet genutzt wird. Seit 1999 sinkt der Wasserspiegel allerdings beständig aufgrund des explosionsartigen Bevölkerungswachstums und des Tourismus.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 15.2 17.7 22.6 26.9 32.5 37.7 40.8 39.7 35.5 28.3 20.2 14.6
    ø Temperatur °C 9 11.3 11.3 15.6 25 30 33.5 32.6 28.1 21.1 13.6 8.5
    Min. Temperatur °C 2.8 4.9 8.5 12.2 17.4 22.3 26.1 25.5 20.7 13.9 6.9 2.4
    Regentage 6 7 6 3 3 2 5 6 3 3 3 4
    Niederschlag (mm) 15 24 13 4 2 2 9 9 7 8 8 12


  • 20. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 7 / ↑ 17 °C


    Regenrisiko 63%

    21. Februar

    Sonnig


    ↓ 7 / ↑ 15 °C


    Regenrisiko 0%

    22. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 6 / ↑ 12 °C


    Regenrisiko 0%

    23. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 1 / ↑ 12 °C


    Regenrisiko 0%

    24. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 5 / ↑ 16 °C


    Regenrisiko 0%

    25. Februar

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 2 / ↑ 8 °C


    Regenrisiko 78%

    26. Februar

    Regional leichter Regen


    ↓ -1 / ↑ 8 °C


    Regenrisiko 78%

    27. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 0 / ↑ 5 °C


    Regenrisiko 71%

    28. Februar

    Starker Regen möglich


    ↓ 4 / ↑ 10 °C


    Regenrisiko 72%

    01. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 5 / ↑ 16 °C


    Regenrisiko 0%

    02. März

    Stellenweise Schnee


    ↓ -2 / ↑ 9 °C


    Regenrisiko 80%

    03. März

    Stellenweise Regen


    ↓ 5 / ↑ 15 °C


    Regenrisiko 82%

    04. März

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 0 / ↑ 16 °C


    Regenrisiko 70%

    05. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 4 / ↑ 11 °C


    Regenrisiko 0%

2.2. Dubai, Vereinigte Arabische Emirate

Dubai ist die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate und liegt direkt an der Küste des persischen Golfs. Etwa 85 Prozent der im Emirat lebenden Menschen wohnen und arbeiten hier. Die Stadt ist bekannt für ihre überdimensionalen Bauten und den hier zu findenden Reichtum und Luxus.

Wolkenkratzer und künstliche Inseln

Das Bruj al Arab ist das bekannteste Wahrzeichen Dubias

Das Bruj al Arab ist das bekannteste Wahrzeichen Dubias

Von den höchsten Gebäuden der Welt steht eine Vielzahl in Dubai. Hier finden sich Informationen zu den einzelnen Wolkenkratzern, einschließlich ihrer Höhe. Den Rekord hält derzeit das Burj Khalifa mit 830 Metern Höhe und 163 nutzbaren Etagen. Das Gebäude beherbergt die größte Shopping-Meile der Welt, ein Hotel, Appartements; Restaurants und Büros. Für Touristen gibt es außerdem eine Aussichtsplattform. Auch das Burj al Arab, das Wahrzeichen Dubais, ist mit seinen 321 Metern ein beeindruckender Anblick. Es beherbergt ein Sechs Sterne Plus Hotel und ist bekannt für den überschwänglichen Luxus, den es bietet.


Mit seinen künstlich angelegten Inseln The Palm und The World hat Dubai schon oft für Schlagzeilen gesorgt. Auf dem Teil von The World, der Europa abbildet, soll es 2016 durch besondere Technik sogar schneien können, schreibt die Welt.

Als Frau allein unterwegs

Dubai gilt grundsätzlich als sehr sichere Stadt, auch für allein reisende Frauen. Da Einwohner hier aufgrund der vielen Gastarbeiter und Touristen an Europäer gewöhnt sind, müssen Frauen trotz des islamisch geprägten Umfeldes nicht zwangsweise ein Kopftuch tragen oder auf das Autofahren verzichten. Dennoch sollten Frauen sich nicht in zu knapper Kleidung zeigen und mindestens Schultern und Knie bedecken, allein aus Respekt vor der dortigen Kultur. Auch öffentliche Zuneigungsbekundungen wie Küsse oder längere Umarmungen sind nicht gern gesehen.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 23.8 25.4 28.2 33 37.7 39.7 40.8 41.4 38.9 35.5 30.6 26.2
    ø Temperatur °C 19.2 20.6 20.6 23.1 31.3 33.7 35.5 36 33.4 30 25.5 21.5
    Min. Temperatur °C 14.6 15.7 17.9 21.2 24.9 27.6 30.1 30.6 27.9 24.4 20.4 16.7
    Regentage 5 4 5 2 0 0 0 0 0 0 2 3
    Niederschlag (mm) 8 3 5 1 4 0 0 2 1 2 2 8


  • 20. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 23 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 0%

    21. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 25 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 0%

    22. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 22 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

    23. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 25 / ↑ 31 °C


    Regenrisiko 0%

    24. Februar

    Starker Regen möglich


    ↓ 21 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 67%

    25. Februar

    Starker Regen möglich


    ↓ 24 / ↑ 28 °C


    Regenrisiko 83%

    26. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 24 / ↑ 28 °C


    Regenrisiko 0%

    27. Februar

    Starker Regen möglich


    ↓ 23 / ↑ 27 °C


    Regenrisiko 84%

    28. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 19 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 75%

    01. März

    Starker Regen möglich


    ↓ 21 / ↑ 28 °C


    Regenrisiko 67%

    02. März

    Starker Regen möglich


    ↓ 22 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 60%

    03. März

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 21 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 83%

    04. März

    Stellenweise Regen


    ↓ 21 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 67%

    05. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 21 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

2.3. Masdar City, Vereinigte Arabische Emirate

Masdar City gehört zum Emirat Abu Dhabi, liegt etwa 30 Kilometer von der Hauptstadt entfernt und ist ein ehrgeiziges Stadtprojekt. Mit seinem Bestreben, völlig klimaneutral zu funktionieren, stellt Masdar einen Gegensatz zu Dubai dar.

Die Null-Energie-Stadt

Masdar City soll nach der Fertigstellung als eine CO2-neutrale Stadt komplett über erneuerbare Energien versorgt werden  und durch Recycling nahezu abfallfrei sein.

Durch die Weltwirtschaftskrise waren die Investoren allerdings zu Einsparungen gezwungen, sodass beispielsweise der Bau der Meerwasser-Entsalzungsanlage verschoben werden musste und sich alle baulichen Anstrengungen auf die Universität konzentrierten. 2016 sollte Masdar bereits bewohnbar sein mit Infrastruktur und Arbeitsplätzen, doch dieser Zeitrahmen wird nicht eingehalten werden können.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=a-ct3vGwxt0#t=20

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 23.8 25.4 28.2 33 37.7 39.7 40.8 41.4 38.9 35.5 30.6 26.2
    ø Temperatur °C 19.2 20.6 20.6 23.1 31.3 33.7 35.5 36 33.4 30 25.5 21.5
    Min. Temperatur °C 14.6 15.7 17.9 21.2 24.9 27.6 30.1 30.6 27.9 24.4 20.4 16.7
    Regentage 5 4 5 2 0 0 0 0 0 0 2 3
    Niederschlag (mm) 8 3 5 1 4 0 0 2 1 2 2 8


  • 20. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 24 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    21. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 22 / ↑ 27 °C


    Regenrisiko 83%

    22. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 21 / ↑ 27 °C


    Regenrisiko 0%

    23. Februar

    Leichte Regendusche


    ↓ 20 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 75%

    24. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 20 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

    25. Februar

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 22 / ↑ 30 °C


    Regenrisiko 78%

    26. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 25 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 72%

    27. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 23 / ↑ 30 °C


    Regenrisiko 81%

    28. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 24 / ↑ 34 °C


    Regenrisiko 63%

    01. März

    Stellenweise Regen


    ↓ 21 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 79%

    02. März

    Stellenweise Regen


    ↓ 23 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 76%

    03. März

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 21 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 65%

    04. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 21 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 0%

    05. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 21 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

2.4. Sadat City, Ägypten

Sadat City liegt etwa 100 Kilometer von der Hauptstadt entfernt und gilt als Satellitenstadt zu Kairo. Aufgrund der immer weiter ansteigenden Bevölkerung in Kairo und dem damit einhergehenden Platzmangel, soll Sadat City dabei helfen, das Gedränge zu lösen. Bis 2017 sollen in der Stadt 500.000 Menschen leben.

Ganzjährige Hitze

Wie auch in Kairo liegt die durchschnittliche Temperatur in Sadat kaum unter zehn Grad Celsius. In den Sommermonaten von Mai bis Oktober herrschen durchgehend sommerliche Temperaturen von über 20 Grad Celsius.

Sadat City ist eine der letzten Ortschaften vor den Ausläufern der arabischen Wüste, dem östlichsten Teilbereich der Sahara.

Sadat City liegt direkt an den Ausläufern der Sahara.

Sadat City liegt direkt an den Ausläufern der Sahara.

 

2.5. Tahoua, Niger

Die Stadt Tahoua ist die Hauptstadt der gleichnamigen Region und liegt inmitten von Wüstensand. Für die Region ist sie ein wichtiger Handelsknotenpunkt und etwa 90 Prozent der Einwohner leben von der Landwirtschaft.

  • Stadt der Nomaden

Insbesondere die Märkte sind eine Sehenswürdigkeit in Tahoua.

Insbesondere die Märkte sind eine Sehenswürdigkeit in Tahoua.

Die größte Bevölkerungsgruppe der Stadt besteht aus nomadischen Stämmen. Bereits im 16. Jahrhundert wurde die Region von vertriebenen Azna besiedelt. Im 17. Jahrhundert zogen die Tuareg hinzu und gründeten Siedlungen, die noch heute fester Bestandteil von Tahoua sind. 1904 wurde die Stadt zeitweise von französischem Militär besetzt und während der Hungersnöte in den 1970er und 80er Jahren strömten Flüchtlinge hierher. Heute leben in Tahoua etwa 150.000 Menschen.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 30.5 33.2 37.2 40.9 40.3 38.4 35.1 33.5 35.8 37.7 35.2 32
    ø Temperatur °C 23.5 25.9 25.9 30 34.1 32.7 30.1 28.7 30.3 31 27.8 24.6
    Min. Temperatur °C 16.4 18.5 22.7 26.7 27.9 27 25 23.9 24.8 24.2 20.3 17.2
    Regentage 1 0 0 0 5 8 10 12 7 2 0 0
    Niederschlag (mm) 0 1 5 1 19 51 80 134 63 9 8 0

  • 20. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 25 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    21. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 28 / ↑ 37 °C


    Regenrisiko 0%

    22. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 24 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    23. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 27 / ↑ 36 °C


    Regenrisiko 0%

    24. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 26 / ↑ 38 °C


    Regenrisiko 0%

    25. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 26 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    26. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 26 / ↑ 36 °C


    Regenrisiko 0%

    27. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 24 / ↑ 33 °C


    Regenrisiko 0%

    28. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 24 / ↑ 33 °C


    Regenrisiko 0%

    01. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 27 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    02. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 29 / ↑ 37 °C


    Regenrisiko 0%

    03. März

    Sonnig


    ↓ 28 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 0%

    04. März

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 27 / ↑ 35 °C


    Regenrisiko 79%

    05. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 26 / ↑ 37 °C


    Regenrisiko 0%


  1. Geisterstädte und Ruinen

Nicht immer muss es für eine Tour eine pulsierende Stadt sein, auch verlassene Städte und Dörfer üben mit ihrer jeweiligen Geschichte einen großen Reiz auf Touristen aus.

Prachtbauten dominierten das Bild von Kolmanskop.

Prachtbauten dominierten das Bild von Kolmanskop.

3. 1 Kolmanskop, Namibia

Kolmanskop, oder auch Kolmanskuppe, wurde um 1905 gegründet und bereits Ende der 1960er Jahre wieder vollends verlassen. Seinen Namen bekam die Ortschaft, die nie mehr als 400 Menschen umfasste, von einem Nama namens Johnny Coleman, der hier vor der Gründung mit seinem Ochsenkarren in einer Düne steckengeblieben war.

Diamantfelder

Als 1908 nur eine Eisenbahn-Haltestelle weiter in Grasplatz Diamanten gefunden wurden, zogen bald viele Arbeiter nach Kolmanskop und wurden auch hier fündig. Die Bewohner lebten in Luxus und Überschwang; alle dazu notwendigen Güter mussten aus Kapstadt, etwa 1000 Kilometer entfernt, mit der Eisenbahn geliefert werden. In ihrer Blütezeit galt Kolmanskop mit seinen wenigen Einwohnern als die reichste Stadt Afrikas. Es gab ein Elektrizitätswerk, ein Krankenhaus mit der damals ersten Möglichkeit zum Röntgen in Afrika, ein Theater, eine Schule und selbst Einrichtungen wie ein Theater, ein Schwimmbad und eine Eisfabrik.

Doch der Diamanten-Boom hielt hier nicht lange an und bereits 1930 wurde die letzte Diamantmine wieder geschlossen.

Was heute noch übrig ist

Heute gilt Kolmanskop als bekannteste Geisterstadt Namibias. Die meisten Gebäude sind noch gut erhalten und lediglich vom Sand bedeckt. Von der Nachbarstadt Lüderitz aus werden Führungen angeboten, doch es ist auch möglich, die Stadt allein zu erkunden. Hierfür ist allerdings eine besondere Erlaubnis notwendig, die etwas mehr kostet als die Führung. Einige der Gebäude, die inzwischen auch von innen vom Sand überflutet sind, dürfen sogar betreten werden.

Das Besondere an Kolmanskop ist vor allem das Gegenspiel von den herrschaftlichen Gebäuden und der unwirtlichen Umgebung. Ein Museum, das im ehemaligen Casino untergebracht ist, gibt Aufschluss über die Geschichte des Ortes.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 23.7 23.5 23.8 23.4 21.7 21.7 20.5 19.4 19.8 20.9 21.9 23.3
    ø Temperatur °C 19.2 19 19 19.2 16.9 16.5 15.4 14.9 15.4 16.3 17.5 18.8
    Min. Temperatur °C 14.6 14.4 14.6 13.8 12.1 11.2 10.2 10.3 11 11.7 13.1 14.3
    Regentage 1 0 1 2 2 2 1 1 1 1 0 0
    Niederschlag (mm) 0 1 5 15 6 7 2 1 1 1 1 2


  • 20. Februar

    Sonnig


    ↓ 20 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    21. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 18 / ↑ 23 °C


    Regenrisiko 88%

    22. Februar

    Sonnig


    ↓ 18 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

    23. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 22 / ↑ 28 °C


    Regenrisiko 0%

    24. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 23 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 88%

    25. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 22 / ↑ 27 °C


    Regenrisiko 0%

    26. Februar

    Leichte Regendusche


    ↓ 18 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 81%

    27. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 19 / ↑ 29 °C


    Regenrisiko 89%

    28. Februar

    Sonnig


    ↓ 19 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    01. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 23 °C


    Regenrisiko 0%

    02. März

    Sonnig


    ↓ 20 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    03. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 23 / ↑ 33 °C


    Regenrisiko 0%

    04. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 23 / ↑ 30 °C


    Regenrisiko 0%

    05. März

    Evtl. starke Regendusche


    ↓ 24 / ↑ 30 °C


    Regenrisiko 64%

 3. 4 Rhyolite, USA

Eine ähnliche Geschichte wie die von Kolmanskop ereignete sich auch in der amerikanischen Stadt Rhyolite im Bundesstaat Nevada. Der Ort liegt innerhalb des Death Valley Nationalparks.

Goldrausch

1904 wurde die Stadt nach einem Goldfund gegründet und im allgemeinen Goldrausch strömten innerhalb weniger Jahre etwa 10.000 Menschen nach Rhyolite, um hier ihr Glück zu machen. Die Stadt galt zu dieser Zeit als drittgrößte in Nevada. Der Ort bot drei Zeitungen, 53 Saloons und viele Freizeitaktivitäten wie Baseball, Tennis, Theater und einen Rotlichtbezirk. Insgesamt 50 Goldminen umfasste der Ort, doch bereits 1914 waren sämtliche Vorkommen erschöpft und die Einwohnerzahl reduzierte sich innerhalb von zwei Jahren auf 611. 1919 verließ schließlich der letzte Einwohner, ein Postbote, die Stadt.

Sehenswürdigkeiten

Eine Besonderheit von Rhyolite ist das letzte und größte von drei Bottle Houses; ein Gebäude mit drei Zimmern, das aus etwa 50.000 Bierflaschen vom benachbarten Saloon gebaut wurde. Der 76 Jahre alte Besitzer wollte allerdings nicht darin wohnen und verloste das Haus an eine Familie, die bis 1914 darin lebte. 2005 wurde es restauriert und zerstörte Flaschen ersetzt.

Noch heute sind viele der Gebäude erhalten geblieben und einige

Rhyolite ist eine vom Goldrausch geprägte Geisterstadt.

Rhyolite ist eine vom Goldrausch geprägte Geisterstadt.

Mauern des einst dreistöckigen Bankgebäudes stehen immer noch. Die Stadt kann kostenlos und mit Führung besichtigt werden.

Ein belgisch-polnischer Künstler stellte in den 1980er Jahren einige Statuen aus Acryl auf, die bis heute noch an ihren Plätzen sind. Der Ort wurde schon mehrfach als Filmkulisse genutzt, zuletzt 2005 für „Die Insel“ mit Ewan McGregor und Scarlett Johansson.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 7.8 10.2 15.3 19 24.3 30 33.8 32.6 27.9 21.3 13.5 7.9
    ø Temperatur °C 0.9 3.1 3.1 7.1 15.4 20.4 24.1 22.9 18.6 12.3 5.4 0.5
    Min. Temperatur °C -6.1 -4 -1.2 1.8 6.5 10.8 14.4 13.2 9.2 3.3 -2.7 -7
    Regentage 4 6 5 5 6 4 5 5 4 2 2 3
    Niederschlag (mm) 10 14 27 9 12 9 7 10 10 7 9 5



3. 7 Humberstone, Chile

Zu seiner Blütezeit lebten in Humberstone etwa 3500 Menschen. Es wurde 1862 unter dem Namen La Palma gegründet, mitten in der Wüste. Umbenannt wurde der Ort erst 1925, nach dem britischen Manager der Mine.

Salpeterminen für Deutschland

Die Salpeterwerke waren einst die Haupteinnahmequelle der Stadt.

Die Salpeterwerke waren einst die Haupteinnahmequelle der Stadt.

Zu der Ortschaft gehört die gleichnamige Humberstone-Mine, die bereits 1889 zum größten Salpeterwerk von Chile heranwuchs.

Als Deutschland im Zuge des Ersten Weltkrieges schließlich nicht mehr mit Salpeter beliefert werden durfte und die künstliche Herstellung des Rohstoffs vorantrieb, brach 1930 der Hauptabnehmer für die Erzeugnisse aus den Minen weg. Dennoch blieben die Minen noch 30 weitere Jahre in Betrieb, bis sie geschlossen werden mussten.

Heute ein Weltkulturerbe

Lange Zeit befand sich das Gelände der Salpeterwerke in privater Hand, bis ehemalige Arbeiter es schließlich erstanden und für die Öffentlichkeit zugänglich machten. Es gibt Führungen und einen

Für viele Touristen gehört der Ritt auf einem Kamel zu einer Wüstentour einfach dazu.

Für viele Touristen gehört der Ritt auf einem Kamel zu einer Wüstentour einfach dazu.

Museumsbetrieb, der besucht werden kann.

1970 erklärte die chilenische Regierung sowohl Santa Laura als auch Humberstone zu nationalen Monumenten; 2005 wurden sie zum Weltkulturerbe der UNESCO erhoben und stehen aufgrund ihres fortschreitenden Verfalls auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes. Die Mine selbst ist gut erhalten, doch in einigen Gebäuden wurden verstärkt Holzbalken gestohlen, sodass sie inzwischen einsturzgefährdet sind.

In der ARD-Mediathek findet sich ein filmischer Beitrag zu Humberstone, der eindrucksvolle Bilder von der Stadt zeigt.

Klima & Wetter

  •   Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
    Max. Temperatur °C 25.6 25.9 25.1 22.7 20.5 18.9 18.1 18 18.7 20.1 21.7 23.7
    ø Temperatur °C 22.2 22.3 22.3 21.5 17.7 16.5 16 15.9 16.5 17.6 18.9 20.6
    Min. Temperatur °C 18.8 18.6 17.9 16.2 14.8 14.1 13.9 13.8 14.2 15.1 16.1 17.4
    Regentage 1 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0
    Niederschlag (mm) 0 0 0 0 1 5 4 0 0 0 8 0

  • 20. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 18 / ↑ 21 °C


    Regenrisiko 73%

    21. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 26 °C


    Regenrisiko 0%

    22. Februar

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 17 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 86%

    23. Februar

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 18 / ↑ 23 °C


    Regenrisiko 85%

    24. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 17 / ↑ 20 °C


    Regenrisiko 89%

    25. Februar

    Stellenweise Regen


    ↓ 17 / ↑ 22 °C


    Regenrisiko 74%

    26. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 0%

    27. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 0%

    28. Februar

    Leicht bewölkt


    ↓ 19 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    01. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 24 °C


    Regenrisiko 0%

    02. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    03. März

    Leicht bewölkt


    ↓ 18 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 0%

    04. März

    Stellenweise Regen


    ↓ 19 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 88%

    05. März

    Manchmal Regenschauer


    ↓ 18 / ↑ 25 °C


    Regenrisiko 87%

  1. Wüstentouren

Reisenden mit Abenteuerlust bieten sich in der Wüste auch noch andere Möglichkeiten als das Beobachten aus der Entfernung der Städte. Geführte Touren und auch Durchquerungen in Eigenregie sind für viele Menschen eine besondere Erfahrung.

4.1. Auf dem Kamelrücken

Kameltrekking ist eine bei Touristen sehr beliebte Art, die Wüste zu durchqueren, schließlich verbinden die meisten Menschen Sandwüsten untrennbar mit Kamelen und Karawanen. Der besondere Reiz solcher Touren liegt vor allem in der Stille und Einsamkeit, die die Umgebung mit sich bringt.

Geleitet werden Kamelreisen in aller Regel von Angehörigen von Nomadenstämmen, die mit dem Leben in der Wüste seit vielen Jahren vertraut sind. Je nach persönlicher Bereitschaft und Kondition bieten Veranstalter meist unterschiedlich lange Touren an, mit Vorbereitungsphase und Übernachtungen im Zelt. Die Reisen sind dennoch körperlich fordernd, denn tagsüber herrschen hohe Temperaturen mit nahezu dauerhafter Sonneneinstrahlung, während es nachts auch sehr kalt werden kann.

Mit dem Jeep ergeben sich ganz andere Reisemöglichkeiten als mit dem Kamel.

Mit dem Jeep ergeben sich ganz andere Reisemöglichkeiten als mit dem Kamel.

4.2. Mit dem Jeep

Weitere Strecken mit mehr Gepäck lassen sich mit dem Jeep zurücklegen. Im Gegensatz zur Kameltour ist die Reise deutlich geräuschintensiver, denn Fahrzeuge, die für Wüstengelände ausgelegt sind, lassen ansonsten meist an Komfort vermissen.

Alternativ bietet ein Jeep auch eine gute Möglichkeit für Tagesausflüge in die Wüste. So können Touristen sich morgens abholen und für eine längere Tour mit Fotostopp fahren lassen und gleichzeitig abends ins gemütliche Hotel zurückkehren.

Insbesondere unerfahrene Reisende sollten keinesfalls allein eine Tour in die Wüste in Erwägung ziehen, sondern stets einen Reisebegleiter mitnehmen, der sich im Gelände auskennt. Zudem kann es hilfreich sein, ein Satellitentelefon im Gepäck zu haben, um im Notfall Hilfe rufen zu können oder ein Fahrzeug zur Abholung zu ordern.

4.3 Mit Nomaden

Reisen mit Nomaden vermitteln ganz neue Einblicke in die Kultur des Landes.

Reisen mit Nomaden vermitteln ganz neue Einblicke in die Kultur des Landes.

Sei es in der Monoglei, Marokko oder Algerien – an vielen Orten der Welt, an denen Nomadenstämme heimisch sind, bieten Angehörige solcher Gruppierungen meist auch Wanderungen und längere Reisen in die Wüste an. Auf diese Weise lernen Touristen gleich noch etwas über die Kultur und Geschichte dieser Völker, denn sie werden in der Regel aktiv in alle Tätigkeiten mit eingebunden, wie beispielsweise beim Zeltaufbau. Zudem findet die Verpflegung meist ausschließlich mit landestypischen Speisen statt.

Fazit

Wüstenreisen bieten vielfältige Möglichkeiten, eine Auszeit vom Alltag zu nehmen – ob ein Besuch von florierenden Wüstenstädten, geschichtsträchtigen Geisterstädten oder besinnliche Touren durch den Sand mit dem nötigsten Gepäck. Wer eine solche Reise plant, sollte sich im Vorfeld gut über das jeweilige Land, seine Einreisebestimmungen und Gepflogenheiten informieren. Insbesondere, wenn Touren in die Wüste hinein geplant sind, sollte eine ehrliche Einschätzung getroffen werden, ob die körperlichen und geistigen Voraussetzungen gegeben sind, um beispielsweise mehrere Tage mit rationiertem Wasser und eingeschränkten Hygienemöglichkeiten auch genießen zu können.

Bildquellen:

1) hikersbay © Pixabay (CC0 1.0) 2) Grook Da Oger © Commons.wikimedia (CC0 1.0) 3) Lasvegaslover © Commons.wikimedia (CC BY 3.0) 4) PublicDomainPictures © Pixabay (CC0 1.0) 5) Faris knight © Commons.wikimedia (CC BY 3.0) 6) Klemence © Commons.wikimedia (CC BY 3.0) 7) Hsuepfle © Commons.wikimedia (CC BY-SA 2.5) 8) Gedstrom © Commons.wikimedia (CC0 1.0) 9) Davide guallini © Commons.wikimedia (CC BY 3.0) 10) LoggaWiggler © Pixabay (CC0 1.0) 11) fotofan1 © Pixabay (CC0 1.0) 12) LoggaWiggler © Pixabay (CC0 1.0)

Weitere schöne Reiseziele: