Klimatabelle Sardinien


Klimatabelle Sardinien

Nach Sizilien ist Sardinien die zweitgrößte Insel im Mittelmeer. Sie gilt als eine autonome Region von Italien und verfügt über eine Fläche von etwas mehr als 24.000 km² sowie etwas mehr als 1,6 Millionen Einwohner. Das herrliche Wetter sorgt auf der Insel aber für ordentlich Betrieb, denn jährlich ist Sardinien das Ziel vieler Touristen, die ihre Reisezeit unter strahlender Sonne im Sommer und bei warmen Temperaturen verbringen möchten.


Die Hauptstadt der Insel, Cagliari, zieht ebenfalls viele Besucher an. Sie verkörpert das typische Gefühl der Insel, entzückt mit vielen kleinen und großen Märkten und ist in seiner Architektur ganz typisch italienisch. Sardinien gilt deshalb auch seit jeher als gutes Ziel für alle, die ihre Reisezeit in Italien um eine weitere Station erweitern möchten oder auch noch abseits der typischen Reisezeit viel Sonnenstunden und eine angenehme Wassertemperatur genießen möchten. Die Strände für Sardinien können sich, kaum überraschend, ebenso wie das Meer wirklich sehen lassen.

Klimatabellen London

 Gefühlt wie
C

C
Regentage
(Tage)
Sonnenstunden
(Std. p. Tag)
Januar9065
Februar7076
März10047
April14075
Mai180410
Juni240011
Juli280012
August290112
September25047
Oktober20058
November15098
Dezember11036
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Temperatur max. (°C)131314172325302926231915
ø Temperatur (°C)10912151823262724201612
Temperatur min. (°C)86913162023242116139
Regentage (Tage)674740014593
Niederschlagsmenge (mm)21917418824413028232612212319885
Luftfeuchtigkeit (%)797677766965606269757777
Sonnenstunden (Std. p. Tag)5675101112127886

Auf der Insel herrscht zu großen Teilen ein mediterranes Klima. Dieses zeichnet sich durch sehr milde Winter, einen heißen Sommer, viele Sonnenstunden, wenig Regentage und warme Monate im Frühling sowie Herbst aus. Am in der Tabelle dargestellten Klima auf der Insel lässt sich das sehr gut ablesen.

Die Regentage befinden sich zwischen Mai und September auf einem Minimum, selbst im Winter steigen sie nur auf etwa zehn pro Monat an. Dafür gibt es ganzjährig sehr milde Temperaturen. Im Winter beträgt der Durchschnitt immer noch acht bis zehn Grad Celsius, die Wassertemperatur im Meer bewegt sich dann auf etwa 15 bis 16 Grad Celsius. Spitzenwerte bei der Temperatur werden im Sommer zwischen Juli und August erzielt, dann steigt diese auf maximal 29 Grad Celsius an und fällt zugleich nicht unter den Richtwert von 20 Grad Celsius. Das führt zu einer hohen Wassertemperatur im Meer von etwa 21 Grad Celsius. Heiße Tage sind bei diesem Wetter keine Seltenheit, weshalb die Strände stets gut befüllt sind.

Im Monat Dezember fällt am meisten Regen. Auch der Monat April verfügt noch einmal über ein wechselhaftes Wetter, weshalb hier ungefähr zehn Regentage auftreten. Die Niederschläge sind aber stets moderat und oftmals sehr wechselhaft. Es ist also nur selten der Fall, dass ein Urlaub dadurch ruiniert werden würde, weil die Niederschläge oft schnell wieder vergehen. Dennoch empfiehlt es sich, die Reisezeit auf Sardinien innerhalb von einem Monat zu planen, welcher kaum Niederschläge vorzuweisen hat. Die ideale Reisezeit für den Urlaub liegt zwischen Mai und September. Herrliche Strände, azurblaues Meer und ganze Tage unter der Sonne machen den Sommer besonders attraktiv. Im Winter ist Sardinien unter Umständen eine Überlegung wert, wenn Sie dem eiskalten Winter in Deutschland entfliehen wollen. Das mediterrane Klima zeigt sich dann mit mildem Wetter, wobei die Temperaturen natürlich nicht zum Baden ausreichen. Immerhin zeigt sich das Wetter aber mit moderaten Temperaturen von rund 12 Grad Celsius.

14 Tage Wetter für Sardinien

Sehenswürdigkeiten & Reiseziele in Sardinien

Wer seine Tage in Sardinien zubringt, sollte in jedem Fall die zahlreichen Strände aufsuchen. Sie sind bei gutem Wetter immer ein Highlight, zumal das klare Wasser und die Wassertemperatur im Sommer eindeutige Argumente dafür liefern. Nicht selten befinden sich weitere Attraktionen unweit davon, beispielsweise Nationalparks oder besondere Bauwerke. Wer die Natur mag und sich bei gutem Wetter in Sardinien aufhält, sollte den Nationalpark Parco del Sulcis aufsuchen. Er beheimatet zahlreiche archäologische Relikte und hat daher sogar für Geschichtsforscher eine immense Bedeutung.


Unabhängig vom Klima oder der Niederschläge sollte niemand die Hauptstadt Cagliari während seiner Reisezeit auslassen. Im Monat Mai findet das berühmte Fest „Des Heiligen Ephesius Sant Efisio“ statt. Dieser Monat wird von den Bewohnern daher besonders zelebriert und ist auch für Touristen interessant. Die Arkaden und das Rathaus sind ebenso beeindruckende Bauwerke wie die Pinakothek, welche zahlreiche wichtige Gemälde von Sardinien und Italien beherbergt.

 

Bild Copyright: wiseguy71

[socialsharing buttons="facebook, twitter, gplus, whatsapp"]

Weitere schöne Reiseziele:

    Klimatabelle Comer See

    Klimatabelle Comer SeeDer Comer See (Lago di Como) ist ein See in Oberitalien. Charakteristisch für den See sind die vielen kleineren Dörfer direkt am Ufer, aber auch zahlreiche luxuriöse Villen aus vergangenen Jahrhunderten, die ursprünglich von Adeligen und Gutbetuchten bewohnt worden. Grund für den Zuzug an den Comer See war die Seidenraupenzucht,…

    Klimatabelle Italien

    Klimatabelle ItalienGeografisch gesehen befindet sich die Italienische Republik, wie das Land offiziell heißt, im Süden Europas. Die Alpenhalbinsel mit der markanten Stiefelform liegt zum größten Teil im Mittelmeer und wird stark von dem dortigen Klima beeinflusst. Im Norden begrenzen die Po-Ebene und die südlichen Alpen das Land. Zu den Anrainerstaaten von…

    Klimatabelle Mailand

    Klimatabelle MailandSchicke und schöne Menschen lassen sich nicht nur zu den alljährlichen Mailänder Modewochen auf den Straßen beobachten. Aufregend und anregend kann eine Städtereise nach Mailand auch außerhalb des Schaulaufens sein. Als Hauptstadt der italienischen Provinz Lombardei liegt Mailand in der nordwestlichen Po-Ebene unweit vom Comer See entfernt, mit grandiosem Alpenpanorama…

    Klimatabelle Capri

    Klimatabelle CapriVon Neapel oder der Halbinsel Sorrent aus beginnt die Überfahrt durch den Golf von Neapel mit der Fähre oder ganz rasant mit einem Tragflügelboot zu einer der schönsten und malerischsten Inseln des Mittelmeerraumes. Schon der römische Kaiser Tiberius hat Capri zu seinem Regierungssitz erhoben und zahlreiche Villen werden seinem Besitz…

    Klimatabelle Gardasee

    Klimatabelle GardaseeDer Gardasee, im italienischen als "Lago di Garda" bezeichnet, liegt im Norden von Italien und ist zugleich der größte See Italiens. Der mittlerweile auch für Deutsche sehr beliebte Urlaubsort wurde in der vergangenen Eiszeit durch Gletscherbewegungen geformt und grenzt direkt an die Alpenregion zwischen Österreich, der Schweiz und Italien. Die…

    Beste Reisezeit Sardinien

    Beste Reisezeit SardinienAn sonnigen klaren Tagen sieht man hinüber zum Südzipfel der 12 km entfernten französischen Insel Korsika. Die kürzeste Entfernung zum italienischen Festland beträgt ca. 200 km, die zu Tunesien 184 km. Sardinien gehört politisch zu Italien, gesprochen wird aber inoffiziell Sardisch und häufig ein katalanischer Dialekt. Die weitverbreitete Myrte, bzw.…

    Wassertemperaturen Italien

    Wassertemperaturen ItalienEine Weinreise in die Toskana gefällig? – anschließend in die Ewige Stadt, Shoppen in Mailand, den Frühling am Gardasee erleben oder doch lieber Baden auf Sardinien? Wer beispielsweise mit dem eigenen Fahrzeug über die Schweiz anreist und Zeit mitbringt, kann viele zauberhafte Impressionen auf einer Erlebnistour in den Süden mitnehmen.…