Klimatabelle Moorea

Die von dichtem Grün überzogene und einem Korallenriff gesäumte Insel Moorea hat ihre Lage in Sichtweite zu Tahiti im Südpazifik und gehört politisch zu Französisch-Polynesien. Cooks Bay und Opunohu Bay schlagen im Norden Kerben in eine Insel, die ansonsten einem gleichschenkligen Dreieck gleicht und deren v-förmig aufsteigende Vulkanhänge bisweilen vertikal in die Höhe wachsen und von Wolkenhauben umgeben sind.


Ob Luxusresort mit Glasbodenloggia über schwärmenden Fischen oder die Entspanntheit der einfachen Unterkunft im Süden – komfortabler, verzauberter und lauschiger wie auf Moorea lässt sich kaum ein Haupt betten.

Klimatabelle Moorea

 ø Temperatur °CRegentage
Januar2818
Februar2816
März2815
April2813
Mai2712
Juni269
Juli259
August258
September269
Oktober2612
November2715
Dezember2720
 JanuarFebruarMärzAprilMaiJuniJuliAugustSeptemberOktoberNovemberDezember
Max. Temperatur °C31.231.331.831.530.629.829.429.229.529.930.530.6
ø Temperatur °C27.627.727.728.126.92625.525.325.726.326.927.2
Min. Temperatur °C242424.42423.122.121.521.321.822.623.323.8
Regentage18161513129989121520
Niederschlag (mm)2281971368610669424937103102268
Sonnenstunden (h/d)122333332222
Luftfeuchtigkeit (%)787978787878787979798078

 

Ein ganzjährig sehr warmes und feuchtes Tropenklima kennzeichnet diese Perle des Pazifik. Die durchschnittliche Temperatur liegt bei 28 bis 30°. Die Nächte sind ebenso tropisch und liegen kaum unter den Tageswerten. Jahreszeiten gibt es nicht, allenfalls zwischen Juni und September eine größere Periode mit geringeren Niederschlagsmengen. Eine Empfehlung für eine beste Reisezeit in dem Sinne lässt sich nicht abgeben – hier zählen die persönlichen Vorlieben oder einfach die Entscheidung, die regenärmere Zeit für einen Aufenthalt auf Moorea oder Tahiti zu nutzen.

 

14 Tage Wetter für Moorea

 

Moorea: Die aktuelle Wassertemperatur beträgt 28 °C

Die Temperatur ist zum baden geeignet

 

Das muss man auf Moorea gesehen haben:

Ta'ahiamanu (Mareto) Beach an der Cooks Bay zählt zu den wenigen Stränden, die nicht zu einem Resort gehören und daher von Einheimischen wie Touristen besucht wird. Im Inneren des stehen gebliebenen Kraterrandes blühen Hibiskus und Tiaré, gedeihen Vanille- und Caféplantagen, Ingwerstauden und freilaufende Schweinchen im tropischen Paradies. Kulinarisch verwöhnt die Insel mit frischem Fisch, einheimischen Snacks, Kokosnusscurrys, polynesischer und chinesischer Küche oder dem „Besten von allem“, was mit Wassersport, Rad fahren und Trecking „abgearbeitet“ werden kann.

Bildcopyright: Flickr CC 2.0 eatatmarks

Das könnte dir auch gefallen

    Beste Reisezeit Fidschi

    Beste Reisezeit Fidschi320 Inseln, ca. 150 bewohnt – auf Zweien konzentriert sich heute das, was als die Fidschi-Inseln bekannt ist. Viti Levu und Vanua Levu heißen die beiden Hauptinseln des Archipels in der Südsee, eine von vielen Inselgruppen zwischen Neuseeland und Hawaii, dies- und jenseits der Datumsgrenze. Anders als auf Vanuatu scheinen…

    Wassertemperatur Mauritius

    Wassertemperatur MauritiusDie Zeiten, in denen Reisende sich ausschließlich per Schiff Mauritius im Indischen Ozean näherten, ist vorbei. Schon gar nicht über das unberechenbare Kap der Guten Hoffnungen, wie es die Holländer 1598 taten. Sie kamen nach einem Sturm mit drei ihrer ehemals acht Schiffe an und blieben bis 1710, da sie…